3Blox: Warnung vor dem Geschicklichkeitsspiele-Trick!

3Blox-ScreenshotMit 3Blox tummelt sich seit geraumer Zeit ein neues Spiel im Netz das mit dem vielversprechenden Slogan ein spannendes Online-Geschicklichkeitsspiel zu sein wirbt. Gut, spannend ist es schon die von links nach rechts laufenden Blöcke durch gezieltes Drücken der STOP-Taste übereinander zu stapeln, aber leider hat die tatsächliche Gewinnchance mit Geschicklichkeit nicht den Hauch einer Bohne zu tun. Immerhin war 3Blox bzw. die “Gamelodge Ltd.” deren Angebot auf den ersten Blick durchaus seriös erscheinen mag so freundlich und hat mir zum Ausprobieren einen Testaccount für den Geldspiele-Bereich zur Verfügung gestellt, mit dem ich mich dann auch gleich persönlich davon überzeugen durfte, dass die Spiel-Geschwindigkeit anders als beim kostenlosen Probelevel bei  dem man aus 1€ Spielgeld mit etwas Übung  immer 10€ oder 100€ macht wesentlich höher und die Chance auf einen Gewinn entsprechend gering ist. Was bis dahin tatsächlich noch als Geschicklichkeitsspiel durchgeht entpuppt sich ab dem Spielen um Echtgeld schlagartig und definitiv als dreister Marketing-Trick zur Abzocke, welcher nicht nur den unwissenden Spielern sondern gleichzeitig dem Ruf der eigentlichen Skillgaming-Szene schadet. Bei 3Blox handelt es sich um ein im Echtgeldbereich aus verschiedenen Gründen nachweislich nicht mehr selbst beeinflussbares Glücksspiel, das in dieser Form meiner Erfahrung bei solchen Fällen nach vermutlich auch nicht mehr lange online sein dürfte. Nichtsdestotrotz finde ich die eigentliche Spielidee nicht schlecht und hätte mich darüber gefreut, wenn sich der oder diejenigen, die die Seite und das Spiel akribisch geplant aufgesetzt haben einfach mal ein ehrliches Duell-Konzept ausgedacht hätten, bei dem  immer zwei echte Spieler gegeneinander antreten. Wie dem auch sei, es liegt auch so schon auf der Hand das die individuellen Skill-Fähigkeiten eines Spielers bei 3Blox keinen anhaltenden Ausschlag zum Erfolg geben können, denn dann wären a) viele Skillgamer schnell reich, b) der Betreiber schnell arm und c) das Spiel gegen den Computer in jedem Fall nicht manipuliert (ich behaupte nicht das Gegenteil). Fazit: Leser lasst die Pfoten weg, auch wenn auf anderen Seiten andere “Erfahrungsberichte” stehen. 3Blox ist bestenfalls etwas für Glücksspiel-Fans.

2 Reaktionen zu “3Blox: Warnung vor dem Geschicklichkeitsspiele-Trick!”

  1. Matthew Williams

    Guten Tag Herr Lommen,

    wir möchten uns als Betreiber von 3BLOX an dieser Stelle zu Ihrem Bericht äußern, da dieser in fast allen Punkten nicht den Tatsachen entspricht und unser Angebot in ein völlig falsches Licht stellt.

    Daher möchten wir hierauf gerne mit einigen Fakten antworten:

    Zunächst ist es so, dass 3BLOX entgegen Ihrer Behauptung keinesfalls ein Glücksspiel ist. Glücksspiel ist ein klar definierter Begriff. Im Falle eines Glücksspiels ist der Zufall vollständig oder zumindest in erheblichem Maße für den Erfolg bzw. Misserfolg des Teilnehmers das entscheidende Kriterium. Dies ist bei 3BLOX nicht der Fall. Zwar variiert beim Gepdspiel der Schwierigkeitsgrad (wie in den Spielregeln, sowie AGB explizit beschrieben), jedoch wird Erfolg bzw. Misserfolg ausschließlich und zu jeder Zeit durch das Geschick des Teilnehmers beeinflusst. Daher handelt es sich bei 3BLOX faktisch um ein Geschicklichkeitsspiel, auch im rechtlichen Sinne.

    Sie führen aus, dass es überraschend oder “dreist” wäre, dass der Schwierigkeitsgrad beim Geldspiel höher ist, als beim kostenlosen Freispiel. Das kostenlose Testspiel dient vordergründig dazu, neuen Teilnehmern das Spielprinzip näher zu bringen. Dass der Schwierigkeitsgrad beim Geldspiel mitunter höher sein kann (variabel), ist kein Geheimnis, sondern in unseren Spielregeln, sowie AGB explizit zu beschrieben. Diese Information steht jedem Teilnehmer vor Spielbeginn zur Verfügung.

    ZITAT AGB:
    “Der Schwierigkeitsgrad wird vom System über die Geschwindigkeit, mit welcher sich die Blöcke bewegen, geregelt. Diese variiert in Abhängigkeit verschiedener Faktoren, wie z.B. der erreichten Gewinnstufe, sowie der Anzahl der noch vorhandenen Blöcke. Beim Geldspiel ist eine höhere Präzision erforderlich. ”

    Dass im Geldspiel ein höherer Schwierigkeitsgrad herrschen muss, um ein derartiges Angebot wirtschaftlich zu betreiben, liegt in der Natur der Sache und sollte jedem Geldspieler klar sein.

    Für Sie hingegen ist offenbar jedes Angebot, bei dem nicht jeder Teilnehmer mit 1€ Einsatz sofort 100.000€ gewinnt, eine dreiste Abzocke. Googeln Sie doch mal “king.com abzocke” oder “gameduell betrug”. Sie werden überrascht sein, wie “seriös” auf den von Ihnen beworbenen Plattformen gegeneinander gespielt wird.

    Entgegen hierzu spielen bei uns mittlerweile über 60.000 Teilnehmer, welche größtenteils sehr zufrieden mit unserem Angebot sind. Beschwerden wird es immer geben, jedoch sind wir stets bemüht, diese durch unseren schnellen und hilfsbereiten Kundenservice aus der Welt zu schaffen.

    Nun möge sich jeder seine eigene Meinung über unser Angebot, sowie Ihre Berichterstattung bilden. Es wäre daher sehr nett und objektiv von Ihnen, wenn Sie diese Stellungnahme zu Ihrem Bericht veröffentlichen würden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthew Williams
    GAMELODGE Ltd.

  2. skillgamer

    Update:
    1. Vorangegangener Leser-Kommentar auf Anfrage gelöscht.
    2. Ich möchte an dieser Stelle keine detailierte Diskussion über 3Blox führen und habe deswegen die Kommentare geschlossen. Mir ging es darum eine Warnung auszusprechen und ich freue mich auch trotz strikter Meinungsverschiedenheit über die Stellungnahme des Anbieters, die absolut willkommen ist. Ihr kennt nun unsere Meinungen, entscheiden tut jeder Leser für sich selbst.