Royalgames: Blobs Diner – Puzzlespiel

Blobs Diner ist heute für alle Geldspieler mit Diamant-VIP-Status neu auf Royalgames erschienen! Das Puzzlespiel mit Monster Blob wird ab Montag dann wie gehabt auch für alle anderen Stammkunden verfügbar sein. Das Spielziel besteht darin, vor Ladenschluss so viele Kunden wie möglich mit Gerichten zu bedienen!

Spielregeln Blobs Diner online spielen – Royalgames

Spielziel und Steuerung: Bediene vor Ladenschluss so viele Kunden wie möglich, indem du Teller mit demselben Essen verbindest. Um Teller in einer Kombo zu verbinden, musst du nur einen Teller auswählen und ihn dann zu einem anderen Teller derselben Art ziehen. Mach weiter, bis du so viele Teller wie möglich verbunden hast. Die Teller müssen nicht direkt nebeneinander sein, damit du sie verbinden kannst, aber sie müssen entweder vertikal oder horizontal verbunden sein.

Wenn du den ersten Teller für deine Kombo auswählst, wird ein Fixpunkt festgelegt. Danach wird für jeden Schlenker, den du beim Verbinden der Teller machst, ein neuer Fixpunkt gesetzt, bis du das Maximum von fünf Fixpunkten erreicht hast. Es ist jedoch möglich einen Teller zweimal auszuwählen, wenn du zum Beispiel ein Rechteck bildest oder die Kette überschneidest, die du schon gebildet hast.

Spielablauf: Während du Kombis machst und Essen servierst, trinkt der Kunde von seinem Shake, bis das Glas ganz leer ist. Dann muss er Platz für ein anderes hungriges Monster machen. Manche Gäste haben Heißhunger auf ein bestimmtes Essen. Dies wird dir in einer Gedankenblase neben dem Gast angezeigt, aber auch auf dem Tisch werden diese Wunschgerichte von Zeit zu Zeit hervorgehoben. Füge immer so viele dieser Gerichte in deine Kombis ein wie möglich, da sie viermal so viele Punkte bringen.

Spezialgerichte werden im Ofen auf der linken Seite des Bildschirms gebacken. Wenn der Timer auf Null springt, ist das Spezialgericht fertig und wird auf einem zufälligen Platz am Tisch serviert. Verringere die Kochzeit, indem du Kombis erschaffst!

Hot Dogs springen automatisch auf einen Platz, um die Reihe oder Zeile senkrecht zu deiner Kombo zu entfernen.
Schokoladenkuchen explodieren nach einem Nachschlag und entfernen alle Teller in einer Diamantform um sich herum.
Hauptgänge entfernen alle Teller, die dem Startteller deiner Kombo entsprechen. Er macht damit weiter, bis keine mehr von oben herabfallen. Wird er jedoch von einem anderen Spezialgericht ausgelöst, bedient der Hauptgang jeden möglichen Heißhunger oder entfernt einfach die häufigsten Gerichte vom Tisch. Es kann aber immer nur ein Hauptgang auf dem Tisch sein.

Blobs Diner scheint einen beim ersten Spieldurchgang irgendwie zu erschlagen, vor lauter Geschehnissen auf und um das Spielfeld herum. Wirklich wichtig sind aber erstmal nur das Spielfeld selbst sowie ggf. jeweils die Gedankenblasen neuer Monster-Kunden. Und da wären wir auch schon beim ersten Kritikpunkt, der Einstieg ins neue Skillgame ist äußerst schwerfällig und die Schuld daran trägt einzig und allein Royalgames. Wie gewohnt habe ich auch in diesem Blogbeitrag wieder die offizielle Spielanleitung aufs Wesentliche für euch reduziert. Und ich finde, wenn man sich das was wirklich wichtig ist einmal durchliest und dann das Gameplay-Video anschaut, hat man den Spielablauf von Blobs Diner auch sofort verstanden. Als ich mich selbst aber erstmal durch die ungekürzte und demotivierend lange Spielanleitung kämpfen musste, war ich am Ende einfach nur überfordert und hab mich beim Lesen das ein oder andere Mal ver..schaukelt gefühlt. Vor allem von dieser Passage:

Die Gäste geben auch Trinkgeld, je nachdem wie schnell und gut die Bedienung war; zum Beispiel die Anzahl der Auto-Kombis und der servierten Wunschgerichte. Das Trinkgeld wird nicht zu deinem letztendlichen Punktestand hinzugezählt, ist aber dennoch erwünscht!

Man liest den ersten Satz und weil er so wichtig klingt liest man ihn gleich 2x um sich auch auf jeden Fall alles einprägen zu können. Im nächsten Satz steht dann auf einmal, dass das Trinkgeld überhaupt keine Bedeutung hat. Irgendwie keine so tolle Anleitungshilfe und daher besser im Storyteil aufgehoben. Das vermischen von Spielziel, Spielaufgabe und der Story drum rum kommt in den Spielanleitungen von Royalgames schon seit jeher recht häufig vor. Dieses Mal kommt es aber sogar im Spiel selbst noch zu weiteren Verwirrungen zu diesem Thema. Besonders schlimm nämlich ist zum einen, dass das vollkommen irrelevante Trinkgeld auf dem Abschlussbildschirm mit der Punkteberechnung völlig sinnfrei in einem eigenen Rechnungsteil gefeiert wird. Zum anderen kommt noch hinzu, dass im Spiel selbst auch noch jeweils das Kunden-Trinkgeld als numerischer Schriftzug oberhalb vom Spielfeld aufpoppt und so eine gewisse Wichtigkeit suggeriert, die es überhaupt nicht gibt. Und die Animation mit dem sich füllenden Münzglas oben rechts ist auch so schon schön genug anzusehen, aber mit den zusätzlichen Text-Einblendungen irritiert sie Anfänger im Zweifel mehr als das sie ihnen hilft. Naja, es wird bestimmt irgendwann mal ein Diplom dafür geben (Diplome sammeln ist eine zusätzliche Aufgabe für Community-Mitglieder). Für neue Spieler die sich einfach nur für Skillgames interessieren ist das aber alles viel zu komplex ums verstehen zu können.

Ebenfalls nicht einfach zu verstehen sind die Fixpunkte, vor allem die Reduzierung auf 5. Ich bin davon überzeugt das es besser gewesen wäre auf diese Einschränkung zu verzichten und die Spieler einfach so viele Teller miteinander verbinden zu lassen wie eben möglich. Dafür aber jeden Teller nur jeweils einmal und nicht auch doppelt. Intuitiv ist die Sache mit den Fixpunkten nicht wirklich und von einer möglichen Schutzfunktion vor einer zu hohen Punktzahl für eine super lange Verbindungskette kann auch keine Rede sein, denn hohe Punktzahlen werden bei Blob’s Diner vor allem mit Hilfe von kaum beeinflussbaren Kettenreaktionen erzielt (sehr hoher Glücksfaktor).

Nun aber zum Positiven, denn auch davon hat Blobs Diner einiges zu bieten! Zunächst einmal ist die neuartige Spielidee mit dem Verbinden identischer, aber mitunter weit voneinander entfernten Spielsteinen sehr gut gelungen. Dabei vor allem auch die Tatsache, dass alles was dazwischenliegt gleich mit eingesammelt wird.

Neben dem an sich durchweg unterhaltsamen Gameplay (einzig der hohe Glücksfaktor sorgt beim Spaßfaktor auf Dauer für Abstriche), kann auch die Präsentation des neuen Skillgames wieder einmal überzeugen. Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass sowohl das Introvideo bei Spielstart als auch der gesungene Soundtrack eine Klasse für sich sind. In beide Elemente ist ganz offensichtlich noch einen Tick mehr Arbeit als sonst eingeflossen und soweit ich informiert bin gab es einen komplett gesungenen Soundtrack für ein Geldspiel bislang überhaupt noch nie. Da der Song in seiner sehr individuellen, künstlerischen Qualität auch noch extrem gut gelungen ist und problemlos als Einspieler in einem Kinofilm verwendet werden könnte (man achte auf den witzigen Songtext), fällt dies in unserer Bewertung mit einer um eine Notenstufe nach oben korrigierten Gesamteinschätzung ins Gewicht. Wann immer es sich anbietet, gerne mehr davon!

Als Skillgame mit Geldeinsatz ist Blobs Diner auf Grund des sehr hohen Glücksfaktors nur Mittelmaß. Für ein Blobs Diner Saga auf Facebook wäre das Spielkonzept dafür umso besser geeignet. Von den in jüngerer Zeit neu erschienenen Geldspielen ist Blobs Diner definitiv in die engere Kandidatenauswahl für ein kommendes Saga-Release zu ziehen.

blobs diner royalgamesBlobs Diner kostenlos spielen – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Spielidee
Positiv Präsentation
Positiv Super Introvideo
Positiv Gesungener (Kino-) Soundtrack
Negativ Schwerer Einstieg
Negativ Irritierende Trinkgeldanzeige
Negativ 5 Fixpunkte als Limit
Negativ Hoher Glücksfaktor

Fazit

Blobs Diner auf Royalgames ist ein neuartiges Puzzlespiel, das auf Grund des hohen Glücksfaktors tendentiell eher für Anfänger, als für Profis geeignet ist, da man hier eben auch mal die Chance hat den erfahrenen Spielern ein Schnippchen zu schlagen. Auch hier sollte man zur Vorbereitung auf Turniere mit Echtgeld-Einsatz aber erst einmal ausgiebig trainiert haben, denn viel Zeit zum Nachdenken bleibt einem beim Spielen nicht.

Beim Einstieg ins Spiel sorgt der Anbieter dieses Mal für etwas sehr viel Verwirrung, was die entscheidenden Spielabläufe- und -inhalte anbelangt. Auch wenn nach 2-3 Duellen natürlich trotzdem jedem klar sein dürfte worauf es beim Spielen von Blobs Diner tatsächlich ankommt. Alleine vom glückslastigen Gameplay her ist das neue Puzzlespiel zwar bestenfalls “Befriedigend”, aber Dank des besonders atmosphärischen Introvideos und dem besten Skillgame-Soundtrack ever, bleibt am Ende trotz aller Kritik doch ein “Gutes” Gesamturteil. Das schick verpackte Produkt ist also etwas besser als der Inhalt, sozusagen das Macbook unter den Skillgames. Die einen werden diese Zusammenstellung so gut finden, andere wiederum nicht so.

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 4 top top ok hoch Abstimmen!
Royalgames Blobs Diner

2 Reaktionen zu “Royalgames: Blobs Diner – Puzzlespiel”

  1. skillgamer

    Und noch zwei grundlegende Taktik-Tipps: 1. Hauptgerichte immer sofort nutzen. 2. Wenn mit dem Wunschessen keine große Kombi möglich ist, einfach irgendwas anderes sammeln, Hauptsache es ergibt sich eine große Kombi!

  2. Smubaer

    Den Spieleinstieg fand ich weitaus verwirrender als jemals zuvor. Einzig und allein wegen dem Intro, wo auf Seite 1 von “So geht`s” erklärt wird: Verbinde …. FARBEN miteinander!!! Warum man hier von Farben der Teller sprich und nicht von den Gerichten, bleibt mir mehr als ein Rätsel. Vorteil der Gerichte gegenüber “nur farbigen Tellern ist vor allem, dass auch Gamer mit Rot-Grün-Sehschwäche das Spiel ohne Probleme meistern können, im Gegensatz zu dem bald offline gestellen “African ..” ;)

Einen Kommentar schreiben