Score2Win: Boom *Neues Logikspiel*

Bei Boom handelt es sich natürlich um nichts anderes als den bereits vor kurzem auf Skillgaming.de angekündigten Minesweeper-Klon; es ist gleichzeitig das erste Score2Win-Spiel im Jahre 2012, bei dem ihr kostenpflichtig um verschiedene Sachpreise mitspielen könnt.

Beim aktuellen Boom-Turnier beträgt der Einsatz günstige 5 Coins (das sind umgerechnet 0,10€) pro Versuch. Ein nach oben gedeckeltes Limit für eure Teilnahme gibt es dabei nicht, ihr könnt also so oft spielen bis eure erspielte Highscore / Platzierung auch wirklich euren Vorstellungen entspricht! Die Deadline zum Mitmachen endet in knapp 8 Tagen. Der beste Spieler gewinnt ein Kindle von Amazon, die Podestkollegen dürfen sich über einen HP-Drucker (Deskjet 3050A) bzw. einen 32 GB Mini-USB-Stick freuen! Für die verbleibenden Ränge der Top 100 werden gestaffelte 800 bis 20 Punkte zur Einlösung im Score2Win-Prämienshop gutgeschrieben. Als Xtra-Chance wird ausserdem wieder ein Amazon.de-Gutschein im Wert von 25€ unter allen Turniermitspielern verlost.

Spielregeln Boom (Score2Win)

Ziel / Steuerung: Ziel des Spiels ist es, alle Bomben auf dem Spielfeld zu finden, ohne dass eine von Ihnen hochgeht. Klicke dazu vorsichtig auf die Felder und achte auf die Zahlen, die erscheinen. Sie geben an, wie viele Bomben sich auf horizontal, vertikal oder diagonal benachbarten Feldern befinden. Glaubst Du ein Feld mit Bombe gefunden zu haben, markiere es, indem Du die F-Taste gedrückt hältst und mit der Maus darauf klickst. Wenn Du alle Minen markiert und die übrigen Felder freigeklickt hast, ist das Level geschafft.

Spielablauf: Insgesamt musst Du drei Level in einer jeweils bestimmten Zeit schaffen um das Spiel erfolgreich zu beenden.

Punkteberechnung: Punkte gibt es für jede richtig gesetzte Flagge + Bonuspunkte, je nachdem wie viele Sekunden Du vor Ablauf der Zeit mit einem Level fertig bist. Früh gesammelte Punkte sind mehr wert als Spätere – Du musst also schnell sein!

Boom auf Score2Win ist ein solides Minesweeper-Skillgame, das vor allem darauf abzielt auch Anfänger mit ins Boot zu holen: Dadurch das in Relation zur Spielfeldgröße in allen 3 Levels immer nur recht wenige Bomben versteckt sind, fällt der Schwierigkeitsgrad dieser Logikspiel-Variante nämlich äußerst niedrig aus. Komplizierte Spielsituationen mit bis zu 4 oder mehr versteckten Sprengkörpern auf den benachbarten Feldern treten so gut wie nie auf. Darüber hinaus ist es sogar so, dass gerade die beiden besonders leichten Level 1 und 2 auf Grund der vorgegebenen Spielzeit und Punkteberechnnung sehr entscheidend (!) für das Endresultat sind. Nichtsdestotrotz bleibt Boom am Ende natürlich auch für die favorisierten Genre-Profispieler interessant, aber Neulinge haben mit einem einfachen Set in Level 3 eben auch noch sehr gute Chance auf eine Top-Platzierung!

Was nicht optimal gelöst ist, ist die Steuerung beim Setzen der Flaggen. Wer mal einem echten Minesweeper-Experten beim  Spielen zusehen konnte wird sich sofort fragen wie man in der Schnelle des Lösens dann auch noch zusätzlich zum Klicken, im richtigen Timing eine Taste auf der Tastatur drücken kann. Da muss bei bei der Koordination dann aber auch wirklich alles stimmen! Vorsicht vorm frühzeitigen Abrutschen kann man da nur sagen. Es wäre daher sinnvoller gewesen das Flaggensetzen so wie bei anderen Minesweeper-Umsetzungen auch z.B. einfach auf die rechte Maustaste oder zumindest eine gesonderte Taste zu setzen. Jedenfalls kein Klicken und Drücken gleichzeitig!

Bei der Gestaltung hat sich Score2Win mit Boom ausserdem nicht die meiste Mühe gegeben; die Grafik ist zwar im positiven Sinne zweckmäßig, aber ansonsten eben wirklich nur noch maximal minimalistisch ;) Zudem fällt bei der Audiountermalung die Nichtunterscheidung zwischen Musik & Hilfesounds negativ ins Gewicht. Da man sich bei Minesweeper zumindest als normaler Durchschnittsspieler überdurchschnittlich konzentrieren muss, wäre hier eine jeweils gesonderte Abschaltungsmöglichkeit die bessere Variante gewesen.

Boom auf Score2Win

Boom – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Solider Minesweeper-Klon
Positiv Niedriger Schwierigkeitsgrad
Positiv Punkteberechnung
Positiv Anmoderationen
Negativ Steuerung (Flaggen)
Negativ Lieblose Präsentation
Negativ Unterscheidung Sound/Musik

Fazit

In Boom auf Score2Win steckt genau das drin, was man im Vorfeld wahrscheinlich auch erwarten konnte: Eine (absolut) klassisch gehaltene Minesweeper-Variante ohne neue Extras. Spielerisch kann der Titel voll und ganz überzeugen und durch die einfache Lösbarkeit der einzelnen Level-Rätsel macht das Spielen um die Highscore sogar besonders viel Spaß. Auf Grund der genannten Schwächen handelt es sich aber dennoch (und trotz der aktuell SEHR HOHEN GEWINNCHANCEN) um insgesamt nicht mehr als ein durchschnittliches Spiele-Release.

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 2-3 ok ok top niedrig Abstimmen!
Boom Testsiegel (Score2Win)

Eine Reaktion zu “Score2Win: Boom *Neues Logikspiel*”

  1. Cerena

    Die nicht einzel schaltbare Musik habe ich auch bereits beim KD kritisiert. Man gab mir die Auskunft dass sie bei künftigen Spielereleases darauf achten möchten, diese gesondert vom Sound schalten zu können. Finde sie auch zu aufdringlich für solch ein Konzentrationsspiel, aber nun gut, dann muss es auch mal ganz ohne gehen :-)

Einen Kommentar schreiben