Royalgames: Boom Solitaire – Kartenspiel

Boom Solitaire heisst das brandneue Release auf Royalgames und ist seit gestern Morgen exklusiv für alle Diamant-VIP’s spielbar! Es handelt sich dabei um ein neuartiges Action-Kartenspiel, das auch bei vielen Puzzlespiele-Fans Anklang finden könnte!

Boom Solitaire online spielen – Royalgames

Spielziel: Boom Solitaire ist ein Kartenspiel mit einem entspannten und sonnigen Ansatz. Alles was du tun musst, ist, lange Kartenreihen zu bilden, um das komplette Deck zu entfernen und eine fruchtige Belohnung zu erhalten. Wenn mit dem aktuellen Deck kein Zug mehr möglich ist, wird es entfernt und das nächste Deck kommt ins Spiel.
Du hast 6 Decks zum Spielen.

Spielablauf: Du kannst eine Kartenfolge beginnen, solange eine anliegende Karte einen Wert höher oder niedriger ist. Wenn du also die 3 wählst, muss eine 4 oder 2 anliegen. Nach der ersten Karte musst du Karten anklicken, die an der letzten von dir entfernten Karte anliegen. Karten, die entfernt werden können, wackeln! Wenn du eine Karte entfernst, erscheinen neue Karten von oben. Neue Karten erscheinen so lange, bis das Deck leer ist.

Wenn du eine Reihe bildest, die eine bestimmte Anzahl an Karten enthält, bekommst du ein Power-up.

3 Karten in einer Reihe aktivieren die Banane Banalejandro (Banalejandro entfernt eine Karte links und rechts von der Karte, auf die du klickst).
5 Karten in einer Reihe aktivieren StrawBarry, die Erdbeere (StrawBarry entfernt Karten, die links, rechts, über und unter der Karte liegen, auf die du klickst).
Nach 7 Karten in einer Reihe wird dir Starla, die Sternfrucht zur Hilfe eilen (Starla entfernt alle Karten, die an der Karte anliegen, auf die du geklickt hast).

Alle Power-ups entfernen Karten, die unmittelbar an der Karte anliegen, auf die du klickst. Aber denke daran, sie entfernen nur Karten, die NICHT als nächste Karte(n) in der Reihe verwendet werden können.

Das neue Kartenspiel Boom Solitaire auf Royalgames spielt sich im Prinzip genau so wie die meisten anderen Pyramiden Solitaire-Skillgames, jedoch sind die Karten hier quadratusch angeordnet und der Startpunkt kann vom Spieler ausgesucht werden. An dieser Stelle vielleicht auch schonmal ein kleiner Spieltip: Am besten ist es, immer möglichst mittig und vor allem weit weg von den Ecken und Rändern zu spielen. Nur so hat man maximal viele Karten um sich herum und damit im Zweifel auch immer die beste Chance seine Kartenreihe fortsetzen zu können. Da hier keine Kettenreaktionen möglich sind macht es also nicht Sinn wie etwa bei Candy Crush möglichst weit unten im Spielfeld zu agieren.

Das Besondere an Boom Solitaire sind die Power-Ups, die dem Skillgame eine actionlastige Note verleihen. Das Stufenmodel von der Banane hin zur Sternfrucht passt perfekt zum Spielablauf und motiviert durch die immer größer werdende Sprengkraft.

Anders als beim äußerst fragwürdigen Alter Eggo, stimmt bei Boom Solitaire auch die Punkteberechung wieder. Der Grappo-, Piney- und Melly-Bonus sind sinnvoll und fair aufeinander abgestimmt. Bei diesem Kartenspiel sind extreme Punkteausreißer nach oben übrigens nicht möglich, es gibt ein klares Limit, das grob geschätzt wohl irgendwo bei 145.000 Punkten liegen dürfte. Löst man alle 6 perfekte Decks vollständig, gibt es auch keinen nennenswerten Glücksfaktor mehr, der einem schwächeren Spieler doch noch den Duellsieg unterschieben könnte. Hoffentlich bleibt so ein Fairness-Debakel wie bei Alter Eggo nun auch auf lange Sicht eine Ausnahme.

Im Schnitt ist der Glücksfaktor von Boom Solitaire ganz akzeptabel, wenn auch leicht erhöht. Da man nicht sehen kann welche Karten noch von oben Nachkommen, kann man sich auch nur eingeschränkt eine Strategie zurecht legen. Der insgesamt außerordentlich hohe Spielspaß macht die wenigen Frustmomente zwar wieder wett, jedoch hätte der Glücksfaktor durchaus noch weiter minimiert werden können. Zum Beispiel mit der Chance, einmal im Spiel einen neuen Startpunkt auszuwählen zu dürfen, wenn die Kette früh abgebrochen wurde. Dadurch das pro Duell aber immer 6 Decks gespielt werden, gleicht sich der Glücksfaktor aber auch so noch vergleichsweise gut aus.

Mit einer recht langen Spielzeit von rund 5 Minuten reizt Royalgames die gewöhnlichen Skilgaming-Grenzen bei Boom Solitaire voll aus. Ein 7. Deck wäre in jedem Fall zu viel des guten Gewesen, aber so wie es ist, kann man am Spieldesign nichts aussetzen!

Das Früchte für gute Laune sorgen weiß jeder der mal an einem Geldautomaten gespielt (und gewonnen) hat, die Präsentation von Boom Solitaire mit allem Drum und Dran ist mal wieder erste Sahne. Hervorragend sind ausserdem auch die chillige Bob Marley-Musik und die Sprachausgabe, von der es in den meisten anderen Skillgames einfach viel zu wenig gibt!

Ein Release von Boom Solitaire Saga können wir uns nicht vorstellen, da dass Gameplay – wenn auch herausragend – zu wenig Abwechslung bietet.

boom solitaire royalgamesBoom Solitaire kostenlos spielen – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Neuartiges Action-Kartenspiel
Positiv Leichter Einstieg
Positiv Punkteberechnung
Positiv Gute Präsentation & Sound
Negativ Glücksfaktor nicht ideal

Fazit

Boom Solitaire auf Royalgames ist das perfekte Skillgame für Anfänger, der Eintieg ins Spiel ist intuitiv und das Gameplay dank der Power-Ups überdurchschnittlich motivierend. Auch für Profis bedeutet Boom Solitaire der pure Spielspaß, wenngleich der Glücksfaktor auch noch hätte etwas minimiert werden können. Insgesamt zwar keine 1 mit Sternchen, aber immer noch besser als “Gut”!

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 5 top top top mittel Abstimmen!
Royalgames boom solitaire

Einen Kommentar schreiben