King.com: Candy Crush Saga auf Facebook (Beta-Preview)

Candy Crush Saga (Beta Teaser)Lust auf Süßes?  Die schwedischen Spielemacher von King.com arbeiten schon am Feinschliff für ihr nächstes Facebook-Spiel, denn nach Bubble Witch Saga und dem erst vor zwei Wochen veröffentlichten Hoop de Loop Saga, wird mit Candy Crush Saga bereits in den nächsten Monaten das nächste Ass aus dem Ärmel gezaubert werden! Weniger überraschend als die Ankündigung selbst: Bei Candy Crush Saga wird es sich einmal mehr um die Social-Games Variante eines erfolgreichen Skillgames handeln! Erst vergangenes Jahr wurde das Geldspiel Candy Crush als Ersatz für die nicht mehr verlängerte Lizenz des Bejeweled 2-Geschicklichkeitsspiels veröffentlicht und durfte sich gleich nach seinem Release zu den Top 3 der am meisten gespielten King.com-Titel zählen! Im aktuellen Beta-Teaser von Candy Crush Saga (siehe oben, vergrößerbar) erkennt man im Unterschied zum Original-Geldspiel auch schon die ersten, der für solche Social-Umsetzungen obligatorischen neuen Spielelemente, doch was genau es mit den Fischen, den Herzen und den Lollis auf sich hat…ihr ahnt es…Großes Geheimnis! Selbiges gilt auch für die Spielereihe aus luftigem Karamell, doch was allerdings schon jetzt verraten werden kann und von Genre-Kennern ohnehin schnell entschlüsselt sein dürfte, sind die Spielstein-Sperren aus den ausgerollten Lakritzschnecken: Diese lösen sich immer erst dann auf, wenn durch geschicktes Tauschen (mindestens) eine 3er-Gruppe mit dem eingefangenen Bonbon zu Stande gekommen ist! Candy Crush Saga sieht schon in der aktuellen Beta-Version richtig, richtig gut aus, sodass man sich sogar fast schon zusammenreißen muss, nicht aus Versehen ein Loch in den Bildschirm zu beißen. Teurer Genuss! Um sich die Wartezeit bis zum Release von Candy Crush Saga aber trotzdem schonmal ein wenig versüßen zu können, empfiehlt es sich der Einstimmung halber für alle die es noch nicht kennen schon jetzt, das Skill-Games Pendant Candy Crush auf  King.com einmal anzuspielen. Funktionieren tut das selbstverständlich vollkommen kostenlos oder optional auch um echtes Geld! Jetzt heißt es schnell irgendeinen Auffang-Behälter an Land ziehen, um beim Spielen nicht die ganze Tastatur vollzusabbern; alles weitere Wissenswerte zum Spiel könnt ihr bei Bedarf dann noch in unserem Candy Crush Testbericht nachlesen!

Einen Kommentar schreiben