King.com: Hoher viraler Effekt bei Candy Crush Saga!

king.com mobile games umfrage q2 2013

Pressemitteilung: Hamburg, 24.7.2013 – c/o ohb Redaktionsbüro

King.com, weltweiter Marktführer von Cross-Plattform-Spielen, hat eine Umfrage zu seinem Erfolgstitel Candy Crush Saga (https:/apps.facebook.com/candycrush/) durchgeführt. Candy Crush Saga steht weltweit an erster Stelle bei den Facebook-Spielen mit den meisten täglichen Nutzern im Durchschnitt (Quelle: appdata.com). Das Ergebnis: Candy Crush Saga (CCS) Spieler sind treu und ausdauernd. Über die Hälfte (53,3,%) spielen es bereits, seitdem es online ist (Herbst 2012). Weitere 29% spielen es seit Anfang 2013. Diese Ausdauer der Fans wird belohnt: 42,6% der Spieler haben bereits 100 oder mehr Levels des Spiels bewältigt, 17,3 % sogar über 200 Levels, 30,2% haben 35 CCS Levels gespielt. Nur bei 9,9% der Spieler sind es noch weniger als 35 Levels.

Der hohe virale Effekt des Erfolgsspiels lässt sich in dem Grad der Weiterempfehlung messen. Diese ist außergewöhnlich hoch: Fast 80 Prozent der deutschen Spieler haben Candy Crush Saga bereits konkret weiterempfohlen. 8,1% der Spieler waren die Qualität und der Spielspaß eine Empfehlung an 10-20 Freunde oder Bekannte wert, 6,3% haben sogar über 20 Freunde oder Bekannte angesprochen, damit diese das Game spielen.

Candy Crush Saga-Spieler scheinen besonders in Bezug auf Medien multitaskingfähig zu sein: 39,% spielen das Spiel von King am häufigsten beim Fernsehen. Danach folgt mit 31,8% das Spielen in Pausen oder beim Warten.

Dass das Spiel ein echter Erfolgstitel ist, zeigt sich auch in den Antworten der Nutzer auf die Frage: „Wenn Sie einen Wunsch an Candy Crush Saga frei hätten, welcher wäre das?“. Fast 30% antworten darauf: „Ich bin wunschlos glücklich.“ Ebenso viele Spieler wünschen sich manchmal etwas leichtere Levels und 11,6% wünschen sich sogar mehr Levels.

Befragt wurden 6.167 Personen aus Deutschland, die das Spiel Candy Crush Saga innerhalb der letzten 30 Tage mindestens einmal gespielt haben. Die Befragung erfolgte per E-Mail. Die Umfrage wurde im Zeitraum vom 3. – 14. Mai 2013 online durchgeführt. 76,1 Prozent der Befragten sind weiblich, 23,9 Prozent männlich. Am stärksten vertreten ist die Altersgruppe der 40 – 49-Jährigen (35,1%), gefolgt von den 50 – 59-Jährigen (25,2%) und den 30 – 39-Jährigen (21,1%). Die 18 – 29-Jährigen stellen einen Anteil von 11,9 Prozent, die der 60-Jährigen und älteren 6,7 Prozent.

Einen Kommentar schreiben