Gimigames: Classic Rommé *Neues Kartenspiel*

Classic Rommé auf Gimigames ist nicht nur das erste echte Multiplayer-Spiel, sondern gleichzeitig auch das wichtigste Aushängeschild des Skill-Games-Anbieters! Inzwischen tummelt sich in der Spielelobby auch schon eine stattliche Spielerschar aus ganz Europa, bei den meisten scheint das Kartenspiel Classic Rommé, das für 2-4 Spieler ausgelegt ist, also tatsächlich auch ganz gut anzukommen!

Spielregeln

Ziel des Spiels: Es sind alle ausgeteilten Karten durch Auslegen und Anlegen abzulegen.

Spielablauf: Zu Beginn eines Spielzugs wird eine Karte aufgenommen. Entweder wählt man die letzte weggeworfene Karte eines Mitspielers oder eine verdeckte Karte des Talon-Stapels. Bei jedem Spielzug kann der Spieler Karten-Kombinationen auslegen (mindestens 3 Karten, Satz oder Sequenz). Wichtig: Beim ersten Auslegen muss eine Mindestaugenzahl von 40 Augen erreicht werden. Nach dem ersten Auslegen kann der Spieler auch einzelne Karten an andere, bereits ausgelegte Kartenkombinationen anlegen. Außerdem kann man Joker tauschen. Zum Abschluß eines Spielzugs muss eine Spielkarte abgelegt werden.

Jokerkarten: Joker dürfen nicht nebeneinander liegen und müssen in einer Sequenz oder in einem Satz in der Unterzahl sein. Getauschte Joker müssen im selben Spielzug wieder aus- oder angelegt werden.

Eine Romméumsetzung im Spieleportfolio zu haben gehört mittlerweile quasi zum guten Ton eines jeden großen Spieleanbieters. Und wenn sich jetzt jemand fragt warum es ausgerechnet auf King noch kein Romméspiel gibt – keine Sorge, mit Gin Rummy steht auch dort für Anfang 2012 zumindest bereits eine erste Singleplayer-Umsetzung in den Startlöchern! Nun aber wieder volle Konzentration auf das neue Classic Rommé auf  Gimigames. Was zuallererst auffällt ist das Spieltisch-Design, das sofort an die klassische Onlinepoker-Umgebung erinnert. Man muss schon sagen, damit ist dem Anbieter ein echter Coup gelungen, denn obwohl es auf Gimigames natürlich niemals Pokerspiele geben darf und wird, ist zumindest das daran angelegte Design ein echter Hingucker und wirkt auf Anhieb verlockend einladend. Die neuen Community-Avatare fügen sich ausserdem ebenfalls perfekt in die professionelle Gestaltung ein und sorgen zusammen mit dem Live-Chat dafür, dass es in jeder Rommé-Spielrunde auch immer ein wenig Abwechslung gibt. Rein optisch betrachtet ist Classic Rommé definitiv das beste, was der Skillgaming-Markt derzeit für das beliebte Kartenspiel zu bieten hat, daran ändert auch die Tatsache nichts, dass das Spiel zur besseren Spieltisch-Übersichtlichkeit, statt mit optionalem Vollbildmodus ausgestattet, einfach auf Browserfenstergröße vergrößert wird! Wirklich nicht gut aber ist, dass man in der Spielelobby keine Auswahlmöglichkeit hat, mehr als nur eine Runde zu spielen. Da der Glücksfaktor beim Rommé bekanntermaßen überdurchschnittlich hoch ist, ist eine Angleichung der Chancen durch die Verteilung eines Duells auf mehrere Runden eigentlich zwingend erforderlich und daher ist auch nur schwer nachvollziehbar, warum es bei Classic Rommé auf  Gimigames keine solche Möglichkeit gibt. Gut dagegen ist dafür wiederum die Steuerung, allen voran das Ablegen der Karten, gelungen. Spätestens seit dem Release von Rommé auf Tipp24Games wissen wir ja, dass man das ganze auch unnötig kompliziert gestalten kann. Ansonsten finde ich persönlich noch, dass die Hintergrundmusik bei Classic Rommé eher zu einer Beerdigung passt, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und da man die Musik ohnehin unabhängig von den hilfreichen Soundgeräuschen ausschalten kann, ist das ganze dann letztlich auch wieder voll und ganz in Ordnung.

Classic Rommé Gimigames

Pluspunkte

Tolle Präsentation, Avatare, Chatfunktion, Ingame-Tutorial

Minuspunkte

Nur Einzelrunden, Zoom statt Vollbildmodus

Fazit

Classic Rommé auf Gimigames fällt vor allem durch seine hervorragend inszenierte Spielumgebung  und das gute Gameplay auf, das Neulingen beim ersten Spielstart auch gleich Schritt für Schritt erklärt wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es mit einem Schlag die beste Rommé-Umsetzung überhaupt geworden wäre, wenn es denn die Möglichkeit gäbe mehr als nur eine Spielrunde zu spielen. So aber kommt auf Dauer dann doch gerne Mal Frust über unfair verteilte Starthände auf. Bis auf weiteres bleiben die Multiplayer-Rommé-Kartenspiele von Funwin und Gameduell daher erstmal Referenz, aber Classic Rommé ist – vielleicht ein wenig überraschend – tatsächlich schon in bester Lauerstellung und für Genrefans in jedem Fall einen Insider-Tip wert!

Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

Classic Rommé Testsiegel (Gimigames)

Einen Kommentar schreiben