Score2Win: Crazy Frog *Neues Logikspiel*

Crazy Frog ist das zweite Teaser-Spiel der neuen Highscoregaming-Plattform Score2Win, auf der ihr während der aktuellen Prelaunch-Phase noch 100% kostenlos um tolle Sachpreise spielen könnt. Mit dem Bonuscode spielerbonus100 erhalten alle Skillgaming.de-Leser bei Eröffnung eines neuen Accounts 10 Freispiele geschenkt!

Das gestern neu gestartete Aktions-Turnier läuft noch 20 Tage (bis zum 26. August 2012);  für die drei besten Spieler gibt es dabei einen Samsung Full HD-Fernseher (32 Zoll), eine Senseo-Kaffeemaschine und eine Ice Watch Armbanduhr zu gewinnen. Die Plätze 4-100 erhalten wie immer Punkte für den in Kürze erscheinenden Score2Win-Prämienshop, ausserdem wird völlig unabhängig von der erspielten Highscore wieder ein Amazon.de-Gutschein unter allen Mitspielern verlost (Wert: 50 Euro)!

Nun aber weiter mit unserem Testbericht zum tollen Logikspiel. Wir vermuten ohnehin, dass Crazy Frog auch über die Prelaunch-Phase hinaus noch öfters Mal als Highscore-Spiel auf Score2Win vertreten sein könnte!

Spielregeln Crazy-Frog (Score2Win)

Ziel: Ziel des Spiels ist es, dem Frosch über den Teich zu helfen. Dabei muss er über alle vorhandenen Seerosenblätter springen. Er darf keines auslassen.

Spielablauf: Der Frosch kann nur vorwärts oder seitwärts springen – nie rückwärts, diagonal oder schräg. Die Seerosenblätter tauchen, nachdem der Frosch darüber gesprungen ist, wieder ab. Ein Level gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn alle Seerosenblätter abgetaucht sind.

Punkteberechnung: Punkte gibt es, je nachdem wie lange Du für einen Level gebraucht hast. Je schneller Du bist, desto mehr Punkte gibt es. Grundsätzlich hast Du aber pro Level nicht unendlich viel Zeit – dies ist von Level zu Level unterschiedlich. Je nach gesammelter Punktzahl bekommst Du einen Platz in der Highscore-Liste.

Mit Crazy Frog bekommt ihr jetzt erstmals ein wirklich sehr repräsentatives Geschicklichkeitsspiel von Score2Win zu sehen. Ein witziges, einfach verständliches und für die Skill-Games-Branche sogar sehr innovatives Spielprinzip, bei dem es wirklich zu 100% nur auf euer Geschick ankommt! Gut, beim Quizspiel Besserwisser war vieles von dem Gesagten auch nicht wirklich anders, aber zumindest war es gerade für Genre-Kenner deutlich weniger spektakulär.

Auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig  ist für die meisten Spieler wahrscheinlich das offene Levelsystem von Crazy Frog: Ihr könnt nämlich stets weiter spielen, wann immer ihr es schafft ein Level vor Ablauf des Timers zu lösen. Oder zumindest ist uns nichts anderes als Beschränkung bekannt. Aus diesem Grund wird es am Ende jedenfalls immer so sein, dass bei Crazy Frog wirklich nur die Spieler in der Highscore-Liste ganz oben stehen, die auch tatsächlich am besten sind und nicht etwa solche, die nur außerordentliches Glück mit bestimmten Sets hatten. Was bei duellbasierten Geldspielen klassischer Anbieter undenkbar wäre (okay, Funwin bietet offene Levelkonzepte teilweise trotzdem an) ist gerade in diesem Fall das genau richtige Konzept. Wer beim Highscorespiel Crazy Frog auf Score2Win Erfolg haben will, sollte also immer eine vergleichsweise lange Spieldauer einkalkulieren. Da darf der Postbote nicht gerade im falschen Moment klingeln ;)

Was uns beim Testen zunächst gestört hat ist der happige Schwierigkeitsgrad. Gelegenheitsspieler die mit diesem Spielprinzip nicht vertraut sind werden ihre Mühe haben einen motivierenden Einstieg in Crazy Frog zu finden. Die hohe Streuung der Punktzahlen in der Highscore belegt jedenfalls jetzt schon, dass wir es hier mit einem äußerst anspruchsvollen Titel zu tun haben. Stellt sich natürlich die Frage ob man das jetzt positiv oder negativ auslegen soll, wir haben uns dazu entschieden den knackigen Schwierigkeitsgrad als besondere Auszeichnung hervorzuheben, denn genau das ist es ja eigentlich, wonach viele immer schreien: Ein faires Spiel ohne jede Glücksfaktoren. Und sind wir mal ehrlich, konträre Alternativen  dazu gibt es schließlich schon genug! Es lohnt sich also ausnahmsweise mal den schweren Schwierigkeitsgrad in Kauf zu nehmen. Zum Üben kann man sich mit einem Block Papier und Stift auch super eigene Level ausdenken und so fleissig die Suche nach  richtigen Pfaden trainieren. Oder vielleicht kennt / findet ihr ja noch ein ähnliches Gratis-Flashspiel dieser Art.

Bei der ersten Runde Crazy Frog auf Score2Win  haben wir erstmal völlig intuitiv auf die Pfeiltasten gedrückt und mussten dann feststellen, dass eine Steuerung wirklich nur mit der Maus möglich ist. Auf Grund der vielen Wege die man gehen muss aber manchmal schon etwas unpraktisch, sodass wir glauben, dass es auch einen Tastatur-Support geben sollte. Und nein, wir sind überhaupt nicht diejenigen, die Skillgames gerne mit Tastatur spielen, aber bei Crazy Frog drängt es sich ganz einfach auf. Oder wir haben früher einfach zuviel Frogger gespielt und sind jetzt für alle Zukunft entsprechend geschädigt :)

Was die Präsentation angeht ist auch das zweite Prelaunch-Spiel nicht gerade das Nonplusultra für Score2Win-Verhältnisse. Nichtdestotrotz ist aber zumindest die gezeigte Grafik immer noch völlig ausreichend und tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Vermissen tun wir allerdings unterstützende Soundsignale, welche die einzelnen Sprünge noch einmal untermalen. Das der Soundtrack sehr ruhig ausfällt ist wiederum ok. Schließlich muss man sich bei Crazy Frog ernsthaft konzentrieren. Ansonsten sorgen aber auch hier die aufgezeichneten Anmoderationen wieder für Schadensbegrenzung und für ein insgesamt zufriedenstellendes Sound/Musik-Fazit.

Crazyfrog / Crazy-Frog auf Score2Win

Crazyfrog – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Einfache, witzige Spielidee
Positiv Sehr fair (100% Skill)
Positiv Offenes Levelsystem
Positiv Knackiger Schwierigkeitsgrad
Positiv Anmoderationen
Negativ Kein Tastatur-Support
Negativ Keine Soundsignale

Fazit

Crazy Frog auf Score2Win bietet mit seiner neuartigen Spielidee willkommene Abwechslung, gerade auch für die besonders ambitionierten Geschicklichkeitsspieler unter euch! Wehrmutstropfen ist einzig die Tatsache, dass das Spiel auf Grund seiner Schwierigkeit anfangs zu schnell schon vorbei ist, noch bevor es erst so richtig begonnen hat. Hier fällt der Spaßfaktor in der Anlernphase sehr gering aus. Mit ausreichend Freispielen im Gepäck lässt sich aber auch diese Phase überbrücken ;) Und das bisschen Denkarbeit lohnt sich auch, denn mit ein wenig Übung entpuppt sich Crazy Frog als gutes Spiel das sobald man einmal den Dreh raus hat definitiv süchtig macht!

Tip: Wenn ihr in einem schweren Level mal nicht weiterkommt, dann versucht bei eurer Analyse auch mal rückwärts vorzugehen. Oft sind die abschließenden 1-2 Spielzüge schon durch das Set bedingt zwingend vorgegeben, sodass ihr zumindest die davon betroffenen Seerosen für eure ersten Sprünge gedanklich erstmal außer acht lassen könnt!

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 2-15 ok ok ok niedrig Abstimmen!
Crazy Frog Testsiegel (Score2Win)

Einen Kommentar schreiben