EuGH kippt Glücksspiel-Monopol – Tipp24 Games im Aufwind?

Wie ich gerade durch die Tagesschau erfahren habe hat der Europäische Gerichtshof das deutsche Monopol für Lotterien und Glücksspiele gekippt. Jetzt fragt sich wahrscheinlich jeder was diese Info hier auf Skillgaming zu suchen hat, denn Geschicklichkeitsspiele sollten eigentlich gerade das absolute Gegenteil von Glücksspielen sein. Soweit ist das auch absolut richtig! Das was ich eigentlich hervorheben möchte ist, dass Tipp24 demnächst ggf. wieder die Vermittlung staatlich lizensierter Lotterieprodukte durchführen darf. Und was soll das bringen? Nunja, Nutznießer wäre dann mittelbar sicherlich auch dieTipp24 Games-Plattform, die mit ihren tollen Spielen dann noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Insofern ist die Entscheidung erst einmal eine gute für jeden Skillgamer :).

Auf weiteres politisches blabla will ich an dieser Stelle aber verzichten, jeder hat seine eigene Meinung oder Erfahrungen zum Thema Glücksspiele. Diese werden auch künftig auf Skillgaming nicht beworben bzw. wird ganz im Gegenteil gerade ausdrücklich vor solchen Geschicklichkeitsspielen gewarnt, bei denen der Faktor Glück eine zu maßgebliche Rolle spielt.

3 Reaktionen zu “EuGH kippt Glücksspiel-Monopol – Tipp24 Games im Aufwind?”

  1. Jürgen

    Ich finde das schon wichtig, zumal unters Glücksspielgesetz auch Spiele wie Backgammon fallen. Für mich ist das zwar ein Strategiespiel wo ein Anfänger gegen einen guten Spieler keine Chance hat aber so darf Backgammon auch hoffentlich wieder regulär gespielt werden.

  2. skillgamer

    Stimmt, Gameduell hat Backgammon auch über die letzten Jahre hinweg immer als Cash-Game angeboten, hingegen King es ja seit einiger Zeit nur noch als Fun-Game anbietet. Ich habe nicht so den Peil von dem Spiel, deswegen will ich es auch nicht beurteilen ob Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel. Fakt ist, dass es Backgammon sonst eigentlich nur auf Poker-Seiten/Online-Casinos zu spielen gibt…

  3. Wolfgang5352

    Naja ich bin mal gespannt wie es mit dem “Glücksspiel-Monopol” weiter geht. King würde sich zu mindest freuen (haben es schon im Blog selbst erwähnt) Glücksspiele anzubieten.

    King bietet ja bereits Glücksspiele in Ländern an indenen Glücksspiele auch erlaubt sind. (Die sogenannten Roylgames) Sollte es King bald möglich sein Bingo, Black-Jack und andere Spiele um Geld anzubieten werden die sogennanten “Fun & Social-Games” nicht mehr erscheinen.

    (Fun & Socials gab es mal, soll auch wieder kommen wenn ide technischen Probleme beseitigt sind)

    Was würdet Ihr davon halten, das King nun auch bald solche Glücksspiele anbieten könnte?

Einen Kommentar schreiben