Gameduell: Fossil Fever (Beta Version)

Fossil Fever Beta Headergrafik

Da hat die vorangegangene Freispielkalender-Grafik mit den Dinos wieder einmal einen versteckten Hinweis enthalten, denn mit Fossil Fever gibt es seit wenigen Stunden ein ganz neues Onlinegame auf Gameduell zu entdecken! Das Action-Puzzlespiel befindet sich noch in der Testphase (= Beta) und soll nun von möglichst vielen Fun- und Geldspielern kostenlos angespielt werden, damit Gameduell das Kunden-Feedback dazu nutzen kann weitere Verbesserungen für die finale Version zu berücksichtigen! Aus diesem Grund gibt es auch eine offizielle Spielerumfrage zu Fossil Fever, in der ihr z.B. über die Spieldauer und Features abstimmen sowie eure Verbesserungsvorschläge direkt an den Anbieter weitergeben könnt. Optional sind übrigens auch schon Echtgeld-Duelle möglich, aber damit würde ich noch bis zum Wochenende abwarten, falls heute und morgen noch irgendwelche Fehler bekannt werden (eher unwahrscheinlich).

Das Spielprinzip von Fossil Fever könnte man vereinfacht als eine auf den Kopf gespielte Variante von Bubble Speed zusammenfassen, denn auch hier geht es darum sich im Höchsttempo seinen Weg durch ein unendliches Spielblöcke-Dickicht zu verschaffen und Farbgruppen zu zerstören. Entscheidender Unterschied ist jedoch, dass das Spielfeld aus einem Raster besteht, sodass sich das Spielgeschehen auf vertikale Schüsse beschränkt. Fossil Fever ist vom Grundsatz her also das gleiche Spiel wie Amazon Speed auf King!

Für Abwechslung sorgt neben den klassischen Bonusitems wie Farb-, Umfeld- und Reihen-Bomben die sich als Spezialblöcke auf dem Spielfeld verteilen, auch der Bohrer, den man immer dann erhält wenn man Spielblöcke schnell hintereinander auflöst und der dem Spieler dann eine Spalte nach Wahl zerstört. Ausserdem kann man durch das Einsammeln der wichtigen Fossilien (+ 10 Sekunden Spielzeit) über mehrere Geldspiele hinweg Dinosaurier-Grafiken freischalten, die bislang aber noch ohne weitere Funktion sind.

Persönlich gefällt mir Fossil Fever schon jetzt ganz gut, was sicher auch daran liegt, dass es mich optisch an den nicht mehr verfügbaren Gameduell-Klassiker Goldrush erinnert! Einzig das der erspielte Bohrer automatisch den bereits schussbereiten Farbblock ersetzt empfinde ich als wirklich störend, da man durch das plötzliche Erscheinen des Zusatzitems bei zügigerer Spielweise oft überrascht wird und dieses dann schnell mal unfreiwillig sinnlos verschießt. Es wäre daher überlegenswert den (ersten) eingesammelten Bohrer zunächst an die Rückseite des Krans zu setzen, damit man ihn bei Bedarf gezielt einsetzen kann. Ansonsten könnte der Geschwindigkeits-Effekt bei den Epochensprüngen etwas gemäßigter sein, damit er auch wirklich flüssig abläuft. Von diesen beiden Kleinigkeiten abgesehen kann man aber schon jetzt sagen, dass es sich bei der Beta-Version von Fossil Fever bereits um ein absolut vollwertiges Gameduell-Spiel handelt! Sehr schön ist auch der optionale Kontrastmodus, mit dem sich die Farbe der Spielblöcke anpassen lässt, sodass Spieler die an einer Rot-Grün-Sehschwäche leiden keinen Nachteil haben (bei Amazon Speed auf King soll das wohl mal ein echtes Problem [gewesen] sein habe ich mir sagen lassen).

Eine Reaktion zu “Gameduell: Fossil Fever (Beta Version)”

  1. Cerena

    Ich finde das Spiel soweit ganz gelungen und habe mich auch schon gleih nach Start an einige Geldduelle gewagt.
    Was ich als einzig störend empfinde ist, dass bei Spielabschluß die Fossilien arg langsam gezählt (und damit die Skelette aufgebaut) werden.
    Sowas möchte ich lieber gleich weg klicken können, da mich solche Sammelboni bei den wenigsten Spielen interessieren … aber ok, damit kann man wohl leben :)

Einen Kommentar schreiben