Gameduell: Fossil Fever Testbericht!

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von Lahme Ente hat nun auch der bislang ausschließlich in einer sogenannten Beta-Version verfügbare Gameduell-Singleplayer Fossil Fever das Prädikat eines vollwertigen Spiels erhalten. Zeit also auch die Fossilienjagd endlich etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, bloß die größte Überraschung gegenüber der vorangegangenen Fossil Fever Beta ist, dass es im finalen Release überhaupt keine erkennbaren Gameplay-Änderungen, o.ä. gegeben hat.

Fossil Fever Spielanleitung

Ziel des Spiels

Lassen Sie geschickt Blöcke auf das Spielfeld fallen, um Kombinationen von 4 oder mehr gleichfarbigen Blöcken aufzulösen. Entfernen Sie alle Blöcke oberhalb der Markierung, um tiefer in das Erdreich zu gelangen und somit weitere Blöcke aufzudecken.

Fossilien und Bohrer

Sammeln Sie vergrabene Fossilien ein, um zusätzliche Spielzeit zu erhalten. Wenn Sie schnell hintereinander Blöcke auflösen, erscheint ein Bohrer anstelle des aktuellen Blocks im Kran. Der Bohrer kann – genau wie ein regulärer Block – an einer beliebigen Stelle über dem Spielfeld fallengelassen werden. Der Bohrer bahnt sich seinen Weg nach unten und entfernt dabei eine komplette Spalte von Blöcken.

Die Spezialblöcke

Bombe: Die Bombe entfernt alles in einem Umkreis von 3 Blöcken, ausgehend vom Zentrum der Bombe. Weitere Bomben-Blöcke im Explosionsradius werden ebenfalls ausgelöst – andere Spezialblöcke werden hingegen zerstört.
Schallwelle: Die Schallwelle entfernt eine komplette Reihe – und zwar die Reihe in der sich der Schallwellen-Block befindet. Dies kann, ähnlich wie beim Bohrer, weitere Spezialblöcke auslösen.
Farb-Joker: Der Farb-Joker entfernt alle Blöcke der gleichen Farbe vom Spielfeld. Dies löst nicht selten eine größere Kettenreaktion aus – daher ist dieser Block auch besonders selten.

Zusammen mit einer mittellangen Spielzeit von 3-5  Minuten ergibt die reichhaltige Auswahl an Bonusitems (Fossilien, Bohrer, Spezialblöcke) eine gesunde und rasante Gameplay-Mischung, bei der so schnell keine Langeweile aufkommt! Besonders schön an Fossil Fever ist dabei vor allem auch, dass einzig das Geschick des Spielers den Spielausgang entscheidet – Zufallselemente findet man in diesem Gameduell-Spiel praktisch nicht. Bei der Präsentation allerdings hat sich der Skill-Games-Anbieter dieses Mal nur für den Willkommens-Splash-Screen wirklich Mühe gegeben, denn sobald man im eigentlichen Spiel landet wirken vor allem die Spielsteine in ihrer Rechenheft-Anordnung ziemlich einfallslos und “klobig”. Das es besser geht beweist z.B. das sehr ähnliche Facebook-Spiel Gem Rush, das doch deutlich ansprechender gestaltet ist. Bis auf diese eine Sache gibt es an Fossil Fever nichts bedeutsames zu mäkeln, nur ein wenig seltsam mutet das Feature der Epochenreise an, da diese auf Dauer doch sehr lästig ist, da man die dritte und letzte Epoche ohnehin immer erreicht. Wenn schon Zeitsprünge mit dabei sein müssen, dann wäre es vielleicht besser gewesen diese über das ganze Spiel zu ziehen und sie nicht schon nach wenigen Minuten komplett abgespult zu haben, da so ein weiterer Anreiz fehlt und das Spiel ab der Steinzeit-Epoche auch nicht mehr schwieriger wird.

Fossil Fever (Gameduell)

Pluspunkte

100% Geschicklichkeitsspiel, Bonusitems

Minuspunkte

Mittelmäßige Grafik, nur 3 Epochen

Fazit

Fossil Fever von Gameduell ist insgesamt ein äußerst empfehlenswertes Geldspiel, das auch prima in jede Mittagspause passt ;) Das einzige nennenswerte Manko ist die trotz Dinosaurierrudel nur durchschnittliche grafische Umsetzung, sodass der Titel auch leider knapp an der Bestnote vorbeischrammt.

Grafik Musik Spaß Glück Gesamteindruck Leserbewertung

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

9 Reaktionen zu “Gameduell: Fossil Fever Testbericht!”

  1. Cerena

    Bist du sicher dass es “nur” 3 Epochen gibt ?
    Da hauen doch manche Leute 160k + raus, ich hatte vermutet hier gab´s nochmal 10k Bonuspkt für nen LVL Aufstieg, da die Zeititems ja immer knapper werden.
    Komme aber leider selbst nicht so weit :-P

  2. skillgamer

    Jap, es gibt nur 3 Epochen.

  3. Cerena

    Ui, dann müssen diejenigen verdammt schnell sein :-D

  4. skillgamer

    Erstens das und dann kann es auch damit zusammenhängen, dass die Farbjoker und Fossilien bei einigen Sets sehr gut platziert sind. Gestern habe ich einfach mal aus Gag ne Runde gespielt und war auf einmal bei 130k ohne das ich mich sonderlich beeilt oder auf die Punktzahl geachtet hätte. Da wären also locker schonmal 140k drinnen gewesen vermute ich.

  5. Cerena

    Ja, also 135k hab ich auch. Klar ist das ein wenig Setabhängig, aber ich komme bei meinen Gegner leider nicht mehr mit obwohl ich recht häufig im 130er Bereich liege… von daher wohl zu langsam :-D

  6. skillgamer

    Ich wollte dich ja nur in Schutz nehmen, aber nun geb ich gerne zu: Wahrscheinlich bist du einfach nur zu schlecht :P

  7. Iglu

    Hallo also ich liebe das fosil fever auch wenn die überraschung durch die Fossilien nur dinos zusammengesetzt sind.

    Aber momentan sind 300 000er highscores drin und ich komme max auf 150 000er highscores wie kann da jemand doppelt soviel haben oder sogar mehrere find des sieht doch nunn wirklich schon nach hack aus oder nenn extra bonus der im 100 000er bereich geht aus.

  8. badawan

    Hallo zusammen !

    Das mit der versprochenen Überraschung für die komplettierten Skelette würde mich auch mal interessieren. Hat da jemand was bekommen ??

    Danke und game on
    badawan

  9. skillgamer

    Schau mal unter http://www.skillgaming.de/fossil-fever-dinosaurier/ nach, aber wenn du schon alle Dinosaurier zum Leben erwecken kontest wird dich die “Überraschung” nicht sonderlich vom Hocker hauen. Ist halt nur die Grafik, nichts besonderes ;)

Einen Kommentar schreiben