Funwin – Blob Bopper

Blob Bopper ist etwas anders als fast alle anderen Titel auf Funwin, denn es ist richtig schön auffällig bunt und mit prachtvollen Farben ausgestattet, so wie es momentan eigentlich auch der Trend bei vielen erfolgreichen Skillgames ist (z.B. Fluffy auf Gameduell, Miner Speed auf King, usw.) . Frage: Woran liegt das? Antwort: Blob Bopper ist keine Eigenentwicklung von Funwin sondern der (wenn ich nichts übersehen habe) einzige fremd lizenzierte Titel der Plattform. WildSnake Software nennt sich der im Internetbereich doch eher namenlose Hersteller übrigens. Naja wie dem auch sei, Ziel ist es  seinen Fisch immer zu einer Blase mit der gleichen Farbe zu führen, was pro Level immer in einen gleichbleibenden Rhythmus ausartet, also z.B. rot, gelb, grün, blau. Will man das Level erfolgreich beenden muss man das ganze Prozeder so lange fehlerfrei abwickeln bis der Balken links im Bild gefüllt ist. Mögliche Störungen dabei sind das Treffen falscher Blasen oder aber das aneinandergrenzen zweier Blasen, dass nur für eine geringe Zeitspanne ohne Konsequenzen toleriert wird. Der Schwierigkeitsgrad ergibt sich dadurch, dass die Blasen immer größer werden, aber somit auch mehr Punkte geben sowie die Anzahl unterschiedlicher Farben mit höheren Levels zunimmt. Daher gibt es auch in diesem Spiel nützliche Joker, wie z.B. den Regenbogenfisch (im Fernsehen dürfte ich das wegen Schleichwerbung jetzt nicht sagen ;)), mit dem man alle Blasen einsammeln kann, den Blitz, der den Fisch schneller schwimmen lässt, den kleinen Fisch, der *Überraschung* den Spielfisch kleiner macht und die Sanduhr, die die Blasen langsamer wachsen lässt. Puh, ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen ;) Einziger Kritikpunkt ist ggf. die Musik, die schön, aber definitiv zu kurz ist und daher mehrmals im Spiel in einer durch einen “abruptem Schnitt” bedingten, sehr auffälligen Endlosschleife durchläuft (das Ende klingt wie die Musik bei den Unterwasserleveln bei Super Mario 64 damals, ach egal :P). Trotzdem gibt es für das Spiel als 100% Geschicklichkeitsspiel eine glatte 1, denn eher selten sind Glückfaktoren so niedrig wie hier. (Anmerkung: Wie ihr sicher schon gemerkt habt, hat man bei Funwin nicht immer die gleichen Sets, so kann es also passieren, dass jmd. einen Regenbogenfisch in Level X erhält, der Gegenspieler jedoch nicht. Das ist aber ein grundsätzliches “Problem” der Plattform [gleicht sich durch mehrmalige Duellversuche wieder aus] und erstmal keines von Blob Bopper selbst).
Der Score-Schnitt liegt bei ~37.238 und der Alltime-Highscore bei ~374.331 Punkten (achja!). Bei Unklarheiten oder abweichenden Meinungen zum Testergebnis bitte die Kommentarfunktion nutzen. Ich mach “gerne” aus jeder 1 auch eine 6, wenn es entsprechende Argumente dazu gibt, die mir entgangen sind!

Update: Den Kristall-Joker hab ich noch vergessen. Dieser ist eine verstärkte Variante der Sanduhr und stoppt das Anwachsen der Blasen für eine kurze Zeit. Ausserdem noch ein Tipp: Spielt IMMER von der Mitte nach außen, will heissen in der Mitte für Platz sorgen, damit man von da aus eine zentrale Möglichkeit hat in alle anderen Richtungen zu gelangen. Klingt logisch, oder? – Ist auch sehr effektiv :)

Grafik Musik Spaß Glück Gesamteindruck Leserbewertung

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

Einen Kommentar schreiben