Funwin: Interview zum Thema K.O.-Turniere + Neuigkeiten

Zum Start der Knockout-Turniere auf Funwin hat Produktmanager Axel Aichenauer im Feature-Interview mit Skillgaming.de Rede und Antwort gestanden! Neben den Hintergründen zur neuen Turnierform erhaltet ihr zudem einen ersten Ausblick auf zwei kommende Spiele!  Ein offizielles Statement zur aktuellen Echtgeld-Sperre in NRW ließ sich der Anbieter glücklicherweise ebenfalls entlocken. Viel Spaß beim Lesen und schnappt euch vorher eine Tüte Popcorn, das Ganze ist nämlich etwas länger geworden!

1. Seit Montag gibt es mit den Knockout Tournaments einen ganz neuen Spielmodus auf Funwin. Wie kam es zu der Idee und welches Ziel hattet ihr bei der Ausgestaltung eures Konzepts?

Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Spielen, Features und auch Applikationen die uns, und in weiterer Folge auch unseren Spielern, Spaß machen. So haben wir lange überlegt was wir Neues machen könnten. Vor allem wollten wir etwas machen, dass auch den Wünschen der Spieler entspricht, die immer wieder als Feedback im Support und auch bei facebook hereinkommen. So kam unserem Entwickler, Bernhard Pichler, die Idee, man könnte doch eine Turnierform basierend auf dem aus dem Sport bekannten K.O.-Tournament machen. Im nächsten Schritt war es wichtig wie man hier vor allem das zeitliche Probleme lösen kann, damit die Spieler auch schnell gegeneinander antreten können. Und in weiterer Folge war es uns sehr wichtig, dass die Spieler die sich miteinander messen die selbe Ausgangssituation haben. Nur so ist gewährleistet, dass Chancengleichheit und Fairness vorherrscht. Dies war vor allem auch ein Wunsch der von den Spielern als Feedback gekommen ist.

2. Inwiefern habt ihr euch bei diesen Überlegungen auch an den Cup-Turnieren auf King orientiert? Was sind die Vor- und ggf. auch Nachteile eurer Umsetzung?

Als die Idee des K.O.-Tournaments aufkam haben wir natürlich bei der Konkurrenz ein bisschen spioniert, ob es irgendwo das Gleiche oder was Ähnliches gibt. Relativ spät in der Entwicklung sind wir auf die ähnliche Turnierform bei King gestoßen. Die Cup-Turniere sind bei denen doch sehr versteckt und nur bei manchen Spielen verfügbar. Unser ganzes Konzept war zu diesem Zeitpunkt längst fertig und auch bereits in der Umsetzung. Trotzdem haben wir uns vor allem die Nachteile der CUP-Turniere angeschaut, damit wir keinen davon in unserem K.O.-Tournament haben.

Vergleicht man nun King mit funwin dann waren uns folgende Sachen wichtig:

- Wir wollten unbedingt eine bessere Darstellung schaffen. Am Anfang haben wir uns bei den Cup-Turnieren von King nicht wirklich gut zurechtgefunden. Ich glaube das ist uns mit unserer Oberfläche sehr gut gelungen. Wie in den anderen Turnierformen, haben wir auch hier wieder eine sehr einfache Navigation geschaffen.

- Bei uns sollte die Teilnehmeranzahl nicht so hoch sein (King: 64 oder 256), damit das Turnier nicht zu lange dauert. Für den Start haben wir 4 Runden, also 16 Teilnehmer, eingestellt. Wobei dies jederzeit änderbar ist. Außerdem gibt es bei uns keine Einschränkung der Spiele. Für den Start wurden vorläufig nur die beliebtesten Spiele aktiviert, damit sich die Spieler nicht auf zu viele Spiele verteilen und es sehr lange dauert bis die ersten K.O.-Tournament-Champions gekrönt werden.

- Auf gar keinen Fall sollte die Chance bestehen, dass man gegen sich selbst antreten kann. Auch wenn das bei King vielleicht nur im seltensten Ausnahmefall vorkommt, so ist das einfach ein totales No-Go.

Einen Nachteil vom K.O.-Tournament gegenüber den Cup-Turnieren haben wir bisher noch nicht gefunden. Was vielleicht viele als Nachteil bei uns ansehen werden ist, dass man bei King einmalig für die Teilnahme bezahlt, bei funwin aber pro Runde. Das ist aber Ansichtssache: Spieler die in den niedrigen Runden ausscheiden werden froh sein, wenn sie pro Runde zahlen. Spieler die weit hinaufkommen und dann ausscheiden, werden darüber sauer sein. Bei King ist das eher umgekehrt. Dem Gewinner ist es schlussendlich egal. Aber das ist eine Grundsatzdiskussion. Beide Bezahlvarianten haben ihre Vor- und Nachteile. Perfekt ist jedoch keine!

Generell muss man sagen, dass wir mit der gelaunchten Version unseres K.O.-Tournaments sehr zufrieden sind. Wir haben dazu schon viel Feedback von unseren Spielern bekommen. Auch Kritik haben wir einstecken müssen. Aber wer schon länger auf funwin spielt weiß bereits, dass wir laufend unsere Applikationen und Spielen verbessern. Das heißt kommende Woche gibt es die erste Evaluierungsrunde wo notwendige Änderungen besprochen werden. Und einige Features für das K.O.-Tournament sind auch schon geplant.

3. Die K.O.-Turniere haben die bisherigen Jackpot-Turniere abgelöst. Was waren die Gründe für diese Entscheidung und ist vielleicht sogar ein Comeback der Jackpot Tournaments z.B. zu besonderen Anlässen geplant?

Das Jackpot Tournament war eine Applikation die seit Beginn auf funwin dabei war. Zu Beginn war es eine sehr beliebte Applikation. Durch zahlreiche Mega Jackpots und die Free Rolls hat die Applikation auch immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Nur die Multiplayer Challenge war von Anfang an beliebter. Das Schlusslicht bildete lange Zeit das Multiplayer Match. So haben wir viel Zeit in Spiele und die Verbesserung des Multiplayer Matches investiert. Diese Verbesserung hat sich auch wirklich ausbezahlt. Innerhalb kürzester Zeit war es plötzlich die beliebteste Turnierform überhaupt. Gleichzeitig kam die Idee von K.O.-Tournament auf. Nun hatten wir zwei erfolgreiche Turnierformen – Challenge und Match – und gleichzeitig die neue Idee. Das Team stand vor der Entscheidung, dass wir entweder Jackpot Tournament überarbeiten, oder uns auf das K.O.-Tournament stürzen. Man sieht ja jetzt wie die Entscheidung gefallen ist.

Das heißt jedoch nicht, dass das Jackpot Tournament für immer verschwunden ist. Auch hier wollen wir uns wieder die notwendige Zeit nehmen die gesamte Turnierform zu überdenken und gegebenenfalls zu überarbeiten. Es sind jedoch so viele Features geplant und neue Spiele schon fertig, dass es in der Zwischenzeit sicher nicht langweilig wird. Außerdem verspricht das K.O.-Tournament bereits nach den ersten Tagen ein Knüller zu werden.

4. Bis jetzt gibt es ausschließlich 4-stufige K.O.-Turniere mit einem Rundeneinsatz von 1€. Wird es demnächst auch andere Zusammenstellungen geben? Habt Ihr vielleicht sogar so etwas wie ein „Mega Knockout Tournament“ in Planung?

Bei einer völlig neuen Turnierform weiß man nie wie die Spieler reagieren. Und vor allem haben wir lange daran gearbeitet. Deshalb war für uns klar wie alles funktioniert. Die große Frage ist dann immer ob es für jeden einzelnen Spieler auch so klar ist. Deshalb haben wir uns entschieden zunächst mal die einfachste Form, mit 4 Runden, zu starten. Somit stehen schnell die ersten Champions fest. Es gibt natürlich beim K.O.-Tournament die Möglichkeit von Turnieren mit mehr Stufen. Ebenso sind Free Rolls und Mega Knockout Tournaments geplant. Man darf also gespannt sein.

5. Bei der derzeitigen Gewinnverteilung der 4-stufigen K.O.-Turniere ist es  erforderlich das Finale zu erreichen um einen (im Gewinnfall sogar sehr hohen) Gewinn zu erzielen. Inwiefern ist die Verteilung bereits final? Was haltet ihr davon das die beiden Verlierer des Halbfinals statt der bisherigen 2€, ihren Einsatz, also 3€ gewinnen? – Immerhin haben sie bis dahin ja schon 2 Runden erfolgreich gemeistert! Wäre eine solche Anpassung überhaupt möglich?

Dieses Feedback habe ich zuerst hier auf skillgaming.de gelesen. In weiterer Folge ist es auch vereinzelt von Spielern beim Support gekommen. Und da gestehen wir offen und ehrlich, dass dies ein berechtigter Einwand ist. Wir waren fast so weit, dass wir es bereits umgestellt hätten. Jedoch haben wir uns für den Moment dagegen entschieden und warten unsere Evaluierungsrunde ab. Hier besprechen wir dann alle Änderungen.

6. Welche Spiele kommen als nächstes [als K.O-Turnier] hinzu und kann man irgendwann alle Spiele auch als K.O.-Turnier spielen? Welche Spiele sind gerade im K.O.-Modus besonders beliebt? (Leserfrage)

Grundsätzlich können alle Spiele, die in der Challenge laufen, auch als K.O.-Turniere gespielt werden. Für den Anfang haben wir uns für unsere 10 beliebtesten Spiele (abgesehen von den Match-Spielen) entschieden. Die Spieler sollen sich noch nicht auf zu viele Spiele verteilen, sonst wartet man zu lange auf seinen Rundengegner. Es werden definitiv neue Spiele dazukommen. Jedoch werden wir hier den Fokus immer auf unsere beliebtesten Spiele setzen. Das heißt alle Spiele werden wahrscheinlich nie im K.O.-Tournament verfügbar sein.

Die beliebtesten Drei beim K.O.-Tournament sind Fun Towers, Kniffler und Roman Towers.

7. In diesem Zusammenhang: Was hat eigentlich diese nervige Fliege im Spiel Atlantis – eines der ersten zehn K.O.-Turnierspiele auf Funwin – zu suchen?

Bei dieser Frage musste ich unseren Spieleentwickler Daniel Sperl befragen. Er hat mir dann das Geheimnis um die Fliege in Atlantis verraten: Zu Beginn taucht man mit dem U-Boot unter. Danach sieht man alles so, als ob man aus dem U-Boot rausschaut. Dann taucht plötzlich die Fliege am Bildschirm auf. Und das Geheimnis der Fliege ist, dass sie vor dem Untertauchen in das U-Boot gekommen ist. Also hat er bei der Entwicklung des Spiels ein „Easter Egg“ versteckt. Erwischt man die Fliege dann bekommt man dafür Extrapunkte. Ich muss gestehen, dass ich die Fliege noch nie gesehen habe.

8. Jetzt wo die K.O.-Turniere online sind müsst ihr ja ziemlich viel Langeweile haben! Dürfen wir demnächst trotzdem Neuerungen auf Funwin erwarten? Auf eurer Funwin-Facebook-Fanpage sind bereits spezielle Versionen der Spiele Amore Mio und Diamond Elevens angekündigt; gibt es da schon irgendetwas zu verraten?

Das stimmt! Wir langweilen uns derzeit furchtbar ;) Aus diesem Grund haben wir uns unlängst auch eine Autorennbahn gekauft. Das sorgt jetzt zwischendurch ein bisschen für Unterhaltung. Und ansonsten ist ja noch Urlaubszeit. Nein, natürlich hat die Autorennbahn andere Hintergründe, die ich aber jetzt noch nicht verraten möchte. Aber sie ist eine nette Abwechslung!

 Jetzt, wo das K.O.-Tournament online ist, bleibt wieder etwas mehr Zeit für andere Sachen. In der nächsten Zeit wird einerseits an dem K.O.-Tournament weitergearbeitet. Auch die Spieleentwicklung ist immer schwer beschäftigt. Wir haben schon wieder neue Spiele in Planung. Obwohl bereits einige Spiele in den Startlöchern stehen. Auch wenn es die Spieleentwicklung nicht gerne sieht und hört, verrate ich schon mal ein bisschen etwas: im September werden wir mit Stronghold in den Herbst starten. Dieses Spiel entspricht der Spielidee des beliebten Angry Birds. Kurz darauf wird eine Multiplayer Match-Variante von Kniffler folgen. Ebenso wartet Superstar (das Spiel gab es vor einer Weile auf skillgaming.de zum exklusiven Beta-Test) auf einen Starttermin. An dieser Stelle übrigens Danke an alle die Superstar getestet haben und uns Feedback zu dem Spiel gegeben haben!!!

Auf Facebook promoten wir derzeit tatsächlich die beiden Spiele Amore Mio und Diamond Elevens für das iPhone. Sie sind beide in der finalen Phase. Es fehlen lediglich noch ein paar Übersetzungen. Sobald diese da sind werden die Spiele fertiggestellt.  

9. Aus lizenzrechtlichen Gründe ist Funwin seit einiger Zeit nicht mehr vollständig in NRW aufrufbar, gibt es Neuigkeiten, wann der Echtgeldbereich auch dort wieder freigeschalten wird? (Leserfrage)

Hier muss ich die Frage korrigieren! Nicht aus lizenzrechtlichen Gründen, sondern aus rechtlichen Gründen gibt es in NRW derzeit keinen Echtgeldbereich. Die zuständige Behörde in NRW, die witzigerweise für Anbieter von derartigen Plattformen mit Sitz in NRW und mit Sitz im Ausland zuständig ist, nicht jedoch für den Rest von Deutschland, hat uns verboten funwin in ihrem Zuständigkeitsbereich für echtes Geld anzubieten. Diesem Verbot mussten wir Folge leisten, finden uns jedoch nicht damit ab. Das heißt hier wird bereits seit Beginn des Verbots daran gearbeitet, dass wir funwin auch in NRW wieder in vollem Funktionsumfang vorhanden ist. Aber die Mühlen der Bürokratie mahlen leider etwas langsam. Allen Spielern aus NRW kann ich nur sagen: Bitte noch etwas Geduld!!!

Herzlichen Dank für das Interview!

Interviewpartner:

Axel Aichenauer (30), Produktmanager funwin

Eine Reaktion zu “Funwin: Interview zum Thema K.O.-Turniere + Neuigkeiten”

  1. Cerena

    Tja, die neuen Ko Turniere… was soll ich da sagen. Ich persönlich bin sehr sehr traurig, dass damit vorrübergehend (ich hoffe nicht für zu lange ;)) die Jp´s deaktiviert wurden.
    Als Cup Spielerin bei King, kann ich auch gerne mal erzählen warum diese für mich sehr attraktiv sind, die KO Turniere bei Funwin jedoch eher nicht.
    Und zwar ist die Gewinnverteilung bei King ja dahin ausgelegt dass man schon früh seinen Einsatz raus hat. Außerdem ist die Rückflußquote dort die höchste von allen Turnierformen, außer der JP´s je Spiel. Spiele ich bei FW aber ein Ko Turnier für 4€ und gewinne 15€ rentiert sich das Vergleichsweise zu einer 8 Spieler Challenge, wo ich schon bei 3€ Einsatz über 19€ gewinne gar nicht. Vor allem der “Zeitaufwand” steht in keiner Relation.
    Ich bin allerdings gespannt wie sich das feat. weiterentwickelt, mit höheren Teilnehmerzahlen und mehr Runden kann sich dass ja stark abheben.

Einen Kommentar schreiben