Gameduell – 66/Schnapsen und Skat lernen leicht gemacht

So wirklich bewusst geworden ist mir der stets unkomplizierte Einstieg in neue Spiele auf Gameduell erst kürzlich, als ich Videos zu allen Kartenklassikern auf Stargames aufgenommen habe und bei bestimmt 20 vorab keine Ahnung hatte wie man diese eigentlich spielt und auf der Plattform selbst kaum Hilfe fand. Die Anleitungen sind auf allen anderen Spieleplattformen in sehr vielen Fällen entweder zu einschläfernd oder einfach nur schlecht. Beispiel dazu wären die unnötig aufgeblähten Beschreibungen auf King oder aber teilweise komplett fehlende oder zumindest unvollständige Anleitungen auf Stargames. Viel besser aber auch mit wesentlich mehr Aufwand verbunden macht es Gameduell, wo schon seit langem Tutorials anbieten, in denen der korrekte Ablauf während des Spiels durch die Einblendung von Hinweisen Schritt für Schritt, also interaktiv und live erklärt wird. Besonders gelungen ist vor allem aber die reine Demo-Anleitung (in diesem Fall muss kein echtes Duell gespielt werden) für das Spiel 66 bzw. Schnapsen, welche ihr unter http://www77.gameduell.de/gd/popup.do?showHeader=false&showButton=true&page=popup.tutorial2&gameType=sss aufrufen könnt. Anstatt bei Wikipedia das wesentliche der Spielregeln mühsam selbst zusammensuchen zu müssen und letztlich doch keine Chance zu haben sich das Gefundene dann auch auf Anhieb merken und verstehen zu können, lernt man das Spiel bzw. die beiden Spiele dank Gameduell direkt unter den konkreten und realen Spieleumständen innerhalb von 3 Minuten. Bei der Gelegenheit noch ein Hinweis auf die Unterschiede der beiden Varianten (Auszug aus den Gameduell-Spielregeln):

– 66 wird mit 24 Karten (9, 10, Bube, Dame, König, Ass von jeder Farbe) gespielt, Schnapsen nur mit 20 Karten (ohne die 9en)
– Bei 66 werden zu Spielbeginn 6 Karten an jeden Spieler verteilt, bei Schnapsen nur 5
– Beim Melden einer Hochzeit wählt man bei 66 zwischen Dame und König, beim Schnapsen muss der König gespielt werden.

Etwas weniger effektiv zum Erlernen als eine rein interaktive Demo sein würde,  ist zudem das Videotutorial im Rahmen der Skat-Schule auf http://www.gameduell.de/skatschule, in welchem der Schauspieler Heiner Lauterbach die wichtigsten Regeln ausführlich und somit auch etwas “langatmig” vorstellt. Aber auch hier bietet Gameduell mit dem Video nicht nur die beste sondern bislang auch einzige verständliche Skat-Anleitung der großen Anbieter an. Wie ich also finde hat sich Gameduell als Aushängeschild in puncto Ermöglichung eines einfachen Spieleinstiegs damit auch mal ein absolutes Sonderlob verdient!

Einen Kommentar schreiben