Gameduell: AGB-Update 2012. Was ist neu?

Gameduell AGB Update 2012

Gameduell, der größte Skillgaming-Anbieter mit Sitz in Deutschland, hat zum 14.05.12 seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen aktualisiert. Zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen steht allen Spielern ein sechswöchiges Sonderkündigungsrecht zu, das im Bedarfsfall per schriftlicher Form in Anspruch genommen werden kann. Tatsächlich geben die wenigen Anpassungen der AGBs allerdings keinen besonderen Grund dazu; wie in den meisten Fällen solcher branchenüblichen Anpassungen bleibt nämlich auch hier praktisch fast alles weiterhin genauso wie gehabt. Deswegen ist es auch ganz gut, dass Gameduell sämtliche Detail-Änderungen in diesem Dokument nochmal farblich markiert und somit zum schnellen Nachlesen schön zusammengefasst hat.

Noch weiter aufs Wesentliche reduziert sind sogar nur die folgenden zwei Änderungen nennenswert, wer damit einverstanden ist muss sich die neuen AGB’s erst garnicht wirklich nochmal durchlesen. Zum einen wurde im Paragraph 3.4.6 folgende Passage gestrichen:

Für die Löschung des Spielerkontos erhält GameDuell eine Pauschale in Höhe von 3 Euro.

An dieser Stelle wird sich wohl kein Spieler von den neuen AGB’s benachteiligt fühlen ;) Soweit wir das beurteilen können galt dieser Abschnitt ohnehin nur der Absicherung, in der Praxis sind diese 3€ fürs Löschen von Spielerkonten wahrscheinlich ohnehin nie angefallen, ganz besondere Härtefälle vielleicht ausgenommen. Die zweite umso bemerkenswertere Anpassung (bzw. Umformulierung) betrifft allerdings das heikle Thema Auszahlungen:

Alte AGBs:
Die Auszahlung erfolgt frühestens zwei Wochen nach der Auszahlungsanforderung.

Neue AGBs:
Erstauszahlungen erfolgen nach 8 Wochen, Folgeauszahlungen innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Auszahlungsanforderung.

Hier ist es tatsächlich sehr wichtig einmal explizit hervorzuheben, dass Erstauszahlungen künftig erst NACH 8 Wochen erfolgen sollen. Zwar ist dies nichtmal ein direkter Widerspruch zum Wortlaut der bisherigen Fassung, aber seit dem Bestehen der Plattform 2003 und auch noch bis zuletzt hat laut Support stets eine 6-Wochen-Regel gegolten (vgl. Skill-Games Kundenservice-Test 2012, Frage 2). Da Gameduell darüber hinaus schon seit Jahren unrühmliches Schlusslicht in puncto Bearbeitungszeiten sowohl für Erst- als auch für Mehrfachauszahler ist, stellt sich nun wirklich die Frage, was der Anbieter künftig auch noch mindestens 2 Monate lang mit dem eingefrorenen Guthaben macht? Die in jedem Fall sehr bedeutsame und gründliche Überprüfung der Spieleraccounts wird alleine wohl kaum derart viel Zeit in Anspruch nehmen, alle anderen der auf Skillgaming.de gelisteten Top-Anbieter schaffen die Abwicklung einer Ersteinzahlung im Durchschnitt schließlich auch in weniger als 2 Wochen.

Ein triftiger Grund vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen sind die eigenwilligen Auszahlungsbedingungen für Erstantragsteller natürlich nicht, aber ein Signal in die falsche Richtung ist ein solcher Passus allemal, gerade wenn er sich auch noch in den AGBs eines führenden Geldspiele-Portals wiederfindet! Das Anpreisen von echten Geldgewinnen und das Spielen mit realen Einsätzen gerät bei mindestens 2 Monaten Wartezeit auf einen möglichen Realkontotransfer ja fast schon zu einer Farce. Schade!

Einen Kommentar schreiben