Gimigames – Auszahlungs-Update, Jackpotrunden-Tipps, uvm.

Auf meine gestrige Auszahlungsanfrage kam vom Gimigames-Kundenservice heute innerhalb von 24 Stunden die Antwort, dass es aufgrund des Feiertages zu Verzögerungen des Auszahlungsprozesses gekommen ist und die Überweisung heute getätigt wird. Ich gehe mal davon aus, dass nicht Christi Himmelfahrt selbst, sondern der darauf folgende Brückentag dafür verantwortlich ist. Verübeln kann man dies niemandem. An dieser Stelle also mal ein ausrückliches Lob an Gimigames für die somit völlig vorbildliche Verwaltung der Auszahlungen. Sollte mich die Zahlung bis Freitag erreichen – und danach sieht es ja aus, hätte der Anbieter den Test also ganz klar bestanden.

Wie ihr oben sehen könnt habe ich zudem mal eine Echtgeld-Jackpotrunde aufgenommen, weil es oft Nachfragen gibt, wie die Sirene tatsächlich aussieht und ob man bei deren Geräusch tatsächlich vor Schreck vom Stuhl fällt. Letzteres war bei mir noch nie der Fall. Schaut Euch das Video einfach einige Male an, um auf eine ähnliche Situation gut vorbereitet und vor allem ruhig zu sein. Meine Tipps für Jackpotrunden auf Gimigames:

  • Profis: Erst gar nicht nach oben links gucken. Man sieht die Sirene ohnehin unterbewusst. Ein kurzer Blick dorthin hat meist nur unnötige Hektik und eine knappe Niederlage zur Folge.
  • oder

  • Anfänger: Meistens spielt man mit der rechten Hand an der Maus und die linke ist frei. Sobald die Sirene auftaucht habe ich es anfangs so gemacht, diese mit der linken Hand schnell auf dem Bildschirm zuzudecken. Dies kostet keine Zeit und hilft dabei, sich besser zu konzentrieren. Den Sound sollte man nach Möglichkeit auch stets ausgeschalten haben, da die Sirene ohne die nötige Jackpotrunden-Erfahrung zwangsläufig für Irritationen oder zumindest Stress sorgt.
  • Dann möchte noch darauf Hinweisen, dass es am Glücksrad nunmehr etwas weniger Bonuspunkte (750 statt vorher 1.000) als Sofortpreis zu erdrehen gibt; im Gegenzug gibt es dafür mehr Felder mit Freispielen. Was nun besser ist/war, darüber lässt sich streiten. Wenn Gimigames jedoch Anpassungen bei Gratis-Aktionen vornimmt sollte man als Spieler jedoch keinesfalls mit übermäßiger Kritik reagieren, sondern froh sein, dass es überhaupt gratis Gewinnchancen gibt. Wenn es einmal im Monat bei McDonalds Rabattgutscheine gibt und die darauf folgende Woche nicht mehr, dann ist eigentlich auch für niemanden einen Grund das Imbisslokal als Betrüger zu bezeichnen. Was in diesem Zusammenhang dennoch negativ festgehalten muss ist folgendes: Die Anzahl der notwendigen Bonuspunkte, die für am Glücksrad erdrehtes Bonusguthaben gesammelt werden müssen, hat sich rückwirkend (!) über Nacht verdoppelt. D.h. alle, die ihre Boni bis gestern nicht eingelöst haben, müssen nun die doppelte Punktzahl dafür berappeln. Mit solchen Aktionen handelt man sich als Betreiber dann durchaus berechtigt die Unzufriedenheit der Kunden ein. Ein erklärender Blogeintrag oder das Aufstocken der Punktzahl für die ab heute erdrehten Boni-Gewinne wäre da sicherlich die feinere Art gewesen.

    Zuletzt soll noch positiv erwähnt werden, dass Gimigames endlich auch die Skill-Tabellen wieder aktualisiert hat. Auch wenn man dazu sicherlich die einige inhaltliche Frage haben könnte gibt es nun zumindest schon einmal etwas mehr Transparenz und meine Empfehlung für die Plattform!

    2 Reaktionen zu “Gimigames – Auszahlungs-Update, Jackpotrunden-Tipps, uvm.”

    1. Silentium

      Dass mit der Auszahlung hätte man sich tatsächlich denken können und geht somit auch in Ordnung. Zumal Gimigames trotz dieser Verzögerung am schnellsten auszahlt und auch deine e-Mail schnell bearbeitet hat. Ich hatte am Wochenende ja auch zwei e-Mails abgeschickt, in denen ich mich über das Update am Donnerstag ausgelassen habe. Diese wurden auch recht schnell abgearbeitet und meine Kritik wurde an die entsprechende Stelle weitergeleitet, sodass an der Fairness wohl tatsächlich gearbeitet wird.

      Die Änderung der Anzahl der beim Glücksrad zu gewinnenden Bonuspunkte habe ich auch feststellen können, mich aber nicht wirklich geärgert, weil es – wie du ja schon gesagt hast – ein kostenloses Angebot von Gimigames ist. Negativ bewerte ich aber auch hier wieder die Transparenz, weil es doch keine Schwierigkeit darstellen sollte, die User darüber zu informieren. Es gibt einen Blog und notfalls auch Twitter, falls es nur kleine Änderungen sein sollten.

      Dass die Tabellen aktualisiert werden, finde ich sehr gut, weil ja mittlerweile keiner mehr weiß, was denn nun so wirklich Sache ist. Wie ich sehe, hat man sich bei Wors Millionaire wohl schon einige Gedanken gemacht, wovon ich noch nichts gemerkt hatte, weil ich ja einmal runtergestuft wurde und zum anderen ja nur noch Runde 2 und 3 gespielt werden. Ich hatte mich ja vor Kurzem erst darüber beschwert, in Runde 7 ein 7 x 7-Feld lösen zu müssen. Dies ist nun nicht mehr der Fall.

      Bei Money Memo ist der Sprung von 4 x 4- auf 6 x 6-Feld einfach viel zu krass, wobei positiv anzumerken ist, dass die großen Memos wohl leichter sind. Problematisch ist aber nun mal, dass bei den großen Memos teilweise nicht einmal das ganze Feld aufgedeckt ist, bevor der Gegner schon fertig ist. Hier besteht auf jeden Fall noch Bedarf.

      Warum ich Captain Math nun als noch unfairer empfinde, ist jetzt auch klar. Immerhin haben fast alle Spieler nur vier Aufgaben, während ich mit fast fünf Sternen fünf Aufgaben bearbeiten muss. Drei Aufgaben für absolute Anfänger gehen in Ordnung, da ich in letzter Zeit zumindest nur selten um zwei Aufgaben hinterher bin. Allerdings bin ich wie gesagt immer noch unzufrieden, zumal ich mit meiner Einstufung momentan mehr verliere als gewinne. Das war vor der letzten Änderung hier definitiv besser.

      Bei Super Sudoku kann es nicht sein, dass man als Profi sechs Rätsel lösen muss und dann auch noch 15 leere Felder hat. Das ist doch wohl nicht deren Ernst – wenn, dann müssen auch hier die Aufgabenanzahlen gleich sein, aber auch dann ist es nicht sonderlich einfach, das richtige Feld bei 15 Möglichkeiten zu finden. Der Sprung von 7 auf 15 plus eine Aufgabe ist in meinen Augen auch wahnwitzig. Dasselbe gilt für Clever Count: Gleiche Aufgabenanzahl ist ein Muss-Kriterium!

      Bei Puzzle Party gibt es weniger zu meckern, obgleich man hier auch die Sprünge kleiner gestalten sollte, weil es auch hier sonst zu schwierig wird, zu gewinnen. Bei Mahjong Fever sind die Sprünge der unterschiedlichen Motive auch viel zu krass. Ich habe mich schon gewundert, warum mir das Spiel mit zweieinhalb Sternen so leicht fällt und dass ich, sobald ich auf drei Sterne steige, keine Chance mehr habe. Die Antwort ist die Verdopplung der Motivanzahl. Großmeister will ich hier noch weniger werden. Warum kann man da nicht weniger stark ansteigen? Dann ist auch ein Sieg nicht mehr so unmöglich.

      Das waren meine Eindrücke zur Tabelle. Vielleicht hilft es Gimigames ja, sich das mal durchzulesen. :-)

    2. horo

      Im Endeffekt muss ich sagen, dass durch diese Umstellung so ziemlich alles verschlimmbessert wurde.
      Ich hoffe mal, dass in den nächsten Tagen noch weitere Anpassungen kommen, denn momentan ist es für Powerplayer “unspielbar”.

      Was Sudoku angeht… ich habe im Endeffekt wenns hoch kommt 5 mal runde 7/8 gespielt vor dem Patch. Bin nun mit 2 Sternen eingestuft, nicht genug dass ich genug frei Felder habe werde ich noch mit 6 Aufgaben in runde 7 bestraft während mein Gegner nur 5 hat. Ich bin auf garkeinen Fall so gut wie in Captain Math sondern eher ein Anfänger mit bisle Glück aber kann mir das Spielen von Sudo echt abschminken. Ich habe nunmal den Vergleich von CM und Sudo und kann nur sagen:
      Jenach Spieler ist es in CM noch möglich 5 gegen 4 zu gewinnen aber Sudo 5 gegen 6 ist unmöglich.
      Das Spiel ist viel zu langsam im Vergleich zu CM -> Ladezeiten etc.

      Bin über die momentane Entwicklung schon ein wenig enttäuscht, aber mal schauen wie es sich weiter entwicken wird. Bleibt das Problem bestehen über das ich in der letzten News geschrieben habe dann sehe ich auch keinen Sinn diese Platform in irgendeiner Form zu unterstützen, obwohl sie einiges an Potential hat.

      so long
      horo

    Einen Kommentar schreiben