Gimigames – Leserfrage zum Skill-System

Sooooo. Habe gerade eine Mail von einem neuen Spieler auf Gimigames erhalten. Hier mal ein Auszug:

Ich bin seit paar Tagen auf gimigames und finde die Seite recht gut. Ich habe nur eine offene Frage: wie funktioniert das Einstufungssystem?
In der FAQ oder auf der gimi seite ist darüber nichts zu finden.

Ich finde es halt sehr sehr doof erst ab stufe 3 einsteigen zu dürfen, obwohl ich teilweise nur 1,5 sterne habe.
ich gehe mal davon da gibt es einen trick, da bei den 24 stunden gewinnern auch du teilweise mit mehreren 100 euro drin steht. und ihr seid alle NUR (!!! )1 bis 2 sterne, was ich so gesehen habe.

wie bleibt man denn unten vom sternskill her? und gibts einfache wege wieder abzusinken?

wäre super wenn du was drüber weisst und es gleich auch auf deine page schreibst. ich denke das interessiert viele.

Erst einmal vielen Dank für die Mail ;) Vorweg: Die Frage kann Dir 100% stimmig wohl nur Gimigames direkt beantworten, da sie den entsprechenden Algorithmus entwickelt haben. Aber ich versuche mich dennoch mal:

 Zunächst einmal ist es so, dass Du für jedes einzelne Spiel einen eigenen Skill hast. Deinen aktuellen entnimmst Du vorzugsweise immer der Anzeige rechts im Stufensystem, wenn Du als erster eine Runde joinst. Die Anzeige am unteren Bildschirmrand stimmt (zumindest bei mir) seit einigen Tagen nicht mehr zuverlässig (vielmehr ist sie sogar schlichtweg falsch). In Runde 1 kann man nur ganz zu Beginn einsteigen. Sobald Du zwei, drei Spiele gewonnen hast kommst Du dorthin auch nicht mehr zurück. Die “unterste” Stufe ist daher praktisch die Runde 2. Was ich erfahrungsgemäß beobachten konnte ist, dass man im Skill nach unten rutscht wenn man ganz einfach eine Zeit lang (ein Spiel bzw. mehrere) nicht mehr spielt. Wenn ich eine Woche nicht auf Gimigames spiele, bin ich automatisch zurückgestuft. Das macht auch Sinn, da ich den organisierten Spielfluss auch erstmal verloren habe und ein paar Spiele benötige, um wieder den richtigen Rhythmus zu finden. Von Runde 2 dauerhaft in Runde 3 verlagert zu werden passiert dann auch realtiv flott nach ca. 10-15 spielen. Wichtig ist dabei. nicht auch noch höhere Stufen zu spielen, denn dann steigt der Skill im siegfall “unabänderlich” rasant weiter an. Ich hoffe das hilft Dir etwas, aber ich möchte betonen das das ein Erfahrungsbericht ist und keine offizielle Aussage ;) Abgestuft werden durch verlieren geht ebenfalls, aber (zumindest bei mir) nicht so schnell. Im Übrigen startet man mit 2 Sternen immer ab Runde 3 und da gibt es ja 0,60 Cent Gewinn. 100€ sind daher auch äußerst schnell erreicht ;) Du siehst aber nicht definitiv wie viele Sterne Person X hat und sich ausschließlich auf die Kommentare im Chat zu verlassen, halte ich dann doch für etwas zu gewagt.

P.S.: Mein Tipp generell wäre sich nicht bewusst abzustufen. Das macht überhaupt keinen Sinn bei den geringen Gewinnhöhen in den unteren Runden. Etwas anderes ist es, wenn man sich durch längere Abstinenz bedingt in Runde 2 befindet und sich ein Jackpotspiel in eben dieser ankündigt. Also es klingt für mich etwas so als würdest Du denken das sich manche Spieler bewusst zurückstufen. Ich persönlich gewinne nach 20 Spielen in Stufe 3 schon so viel, wie wenn ich erstmal 40 Spiele in Stufe 2 und auf einen Jackpot warte, der dann doch nicht kommt bekäme. Also auf die Idee zu kommen sich zurückzustufen macht alleine deswegen schon gar keinen bzw. äußerst wenig Sinn (ich wiederhole mich da gerne noch einmal)!

Einen Kommentar schreiben