Gimigames – Nachrichtenfeature, Auszahlungssituation und Voting

Erst einmal zum Positiven: Für alle Spieler mit (mindestens) dem Rang Silber gibt es auf Gimigames seit gestern das brandneue Nachrichten-Feature mit dem sich befreundete Spieler vertraulicher und noch einfacher als im Chat direkt untereinander austauschen können!

Weniger erfreulich ist das leidige und für den Kunden äußerst sensible Thema Auszahlung, zu dem mir im Laufe der letzten 7 Tage die meisten Mails zugeschickt wurden. Zur Situation: Gimigames – so mein Kenntnisstand – ist erneut dabei den Auszahlungsprozess umzustellen, sodass derzeit viele respektive alle Auszahlungen von Hand einer Legitimationsprüfung unterzogen werden, um mögliche Betrüger zu entlarven. Dieser Vorgang ist – wie der Name schon vermuten lässt – nicht nur völlig legitim, sondern so oder so ähnlich bereits bei allen weiteren Plattformen seit langem Standardvorgehen. Zusätzlich scheinen die kontrollierten Auszahlungsvorgänge dann ab Betrag X noch einmal über den Tisch der Chefetage zu gehen. Auch ich warte derzeit auf eine Auszahlung die längst fällig ist, aber bisher war es ausnahmslos immer so, dass in der Masse alles von Gimigames korrekt abgewickelt wurde – wenn auch manchmal mit längerer Wartezeit verbunden. Mir sind ausschließlich 2,3 Einzelfälle bekannt, bei denen die jeweiligen Spieler ausstehende Auszahlungen (vermutlich aus gutem Grund) nicht erhalten haben. Ich habe nun noch einmal die AGB’s überflogen und musste feststellen, dass gar kein Passus zu finden ist, der die Abwicklungszeit der Auszahlungstransaktion festlegt. Ich bin mir aber 100% sicher, dass irgendwo einmal etwas von 10 Tagen stand. Wie dem auch sei: Ich habe mal ein Voting zum Thema gestartet, welche Form von Auszahlung euch am liebsten ist (rechts in der Sidebar) und möchte an alle Spieler appellieren einfach noch einmal etwas auszuharren. In jedem Fall sollte Gimigames für die Zukunft eine verbindliche, maximale Abwicklungszeit festlegen und sich auch daran halten. Das erspart allen Beteiligten dann auch die schlechte Stimmung (der Kunden).

UPDATE: Wenn ihr eine Auszahlung tätigt, dann macht davon einen Screenshot bzw. noch besser ein Video. Leider werden die Auszahlungsanforderungen nämlich immer noch nirgendwo im Spielerkonto verbucht. Dafür habe ich durch meinen Screenshot vom 27.06.10 (wow, ich warte auch schon fast einen Monat???) nun erkennen können, dass dort von 10 Tagen die Rede ist, bis das Geld tatsächlich auf dem Bankkonto sein soll. Gimigames würde sich also sicher selbst den größten Gefallen tun dieses “Versprechen” schleunigst anzupassen oder ganz herauszunehmen – daran wird man nämlich letztendlich gemessen (auch wenn der Satz nicht ausschließt, dass es länger dauern könnte)!

Auszahlungs-Versprechen auf Gimigames

42 Reaktionen zu “Gimigames – Nachrichtenfeature, Auszahlungssituation und Voting”

  1. mark

    hi,

    vorab: ich hab heute meinen mitteilungsbedürftigen tag :-) also noch ein posting von mir.

    ich finde es gut, die payoutqualität zu überprüfen. aber ich finde das vorgehen inhaltlich teilweise nicht richtig, bzw. nicht konsistent. meine erfahrungen mit dem payout sind sehr unterschiedlich und ich kenne durchaus portale, die auch schneller auszahlen. ich kenne auch keinen grund, warum eine auszahlung länger als 10 tage brauchen sollte. bis dahin sollte ein betrüger entdeckt worden sein und wer es bis dahin nicht passiert ist, wird es wohl auch nichts mehr werden.

    mein vorschlag wäre, dann doch eher mal einen echten test anhand von vorher definierten parametern zu machen, als einzelne beispiele rauszugreifen. vielleicht macht es auch sinn mal andere portale zu testen, die auch mit echtgeldkonten arbeiten – zum beispiel sportwettenanbieter. die dürften ja teilweise ähnliche probleme haben?

    bei dem voting ist meiner meinung nach jedenfalls keine option dabei, die wirklich sinn macht.

    sorry für das bashing,
    mark

  2. skillgamer

    Hm, es soll um die Abwägung zwischen Zuverlässigkeit und Schnelligkeit oder eben einer Mischform gehen bzw. zu erkennne ob die Spieler grundsätzlich bereit sind längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen (wenn dies einem guten Zweck dient). Ich gehe persönlich davon aus das, dass kaum jmd. damit ein Problem hat. Konkret geht es ja darum, dass Gimigames suggeriert innerhalb von 10 Tagen auszuzahlen, es aber in jüngster Vergangenheit nicht immer tut. Von daher kann ich den Ärger bei den Spielern verstehen und möchte herausfinden ob die Spieler einfach viel zu quengelig sind oder einfach nur im konkreten Fall enttäuscht. Viele der Spieleplattformen haben was all dies angeht Probleme (und ggf. Lust auf Zinsen ;)) und setzen entsprechend hoch angesetzte Bearbeitungsfristen.

  3. skillgamer

    Sportwetten-Anbieter richten ihre Quoten ja auch abhängig von den Wettabgaben. Selbst bei einem eklatanten Wettmanipulation in Höhe von mehreren tausend Euro ist der Wettanbieter derjenige, der durch Quotenanpassung (bei hohen Einsätzen) dennoch keinen Verlust dadurch erfährt. Auszahlungen erfolgen dort daher auch immer recht schnell. Probleme hatte ich dabei noch nie – es gibt eben auch keinen Anlass dazu (insbesondere außer Rücklastschrift-Betrügern oder illegale Accountübernahme keine Notwendigkeit weiterer Kontrollen). Anders ist es bei Geschicklichkeitsspielen, da dort Betrüger einen breiten Kundenstamm abziehen und vergraulen können. Daher ist es anders als bei Wettportalen auch im Interesse des Anbieters dies zu unterbinden und das kostet Zeit. Das ist letztlich nur eine Frage der Akzeptanz bei den Spielern, die entsprechende Wartezeiten in Kauf nehmen müssen/sollten.

  4. michael

    Ich habe die AGB als Screenshot und Video(!), weiterhin gibt es diese in Netz-Archiven. Aber irrelevant, wenn man betrachtet, dass es gesetzliche Regelungen für Auszahlungen, also eher gesagt für Forderungen, gibt.
    Gimigames kotzt mich an, ich geh vor Gericht.

    Man verschwendet Tage seiner Zeit, nur weil man denkt, dass man ja was davon hat, und zwar Geld gewinnt, und dann zahlen diese 9-live-Thailand-Touristen nicht aus!
    Also, klare Warnung an alle die schnell sind und meinen sie könnten dort letztendlich wirklich Geld gewinnen. Am Anfang ja, dann aufgrund des Skills ganz schnell nicht mehr, und wenn doch einigermaßen, dann landet das Geld bei Thai-Mädchen. Sorry, das musste sein.

    Künftig bitte keine Beleidigungen ;). Gruß, Robert

  5. skillgamer

    So wie ich das sehe wurden die AGB’s nicht geändert. In der Wayback-Machine ist gimigames leider noch nicht gelistet. Unabhängig davon ist das auch nicht verboten die AGB’s zu ändern, so lange man dies kommuniziert. Deine Äußerung “Vor Gericht gehen” kann ich nicht nachvollziehen. Mit welcher Begründung? Ich glaube auch nicht daran, dass solche Kommentar irgendwen irgendwen auch nur ansatzweise einschüchtern. Ich verstehe deinen Unmut sehr, aber deine Argumention leider nicht!?

  6. mark

    die verzögerte auszahlung hat doch aber nun nichts mit der abwehr von cheatern zu tun. bzw. macht das keinen sinn. ein cheater wird dadurch auffallen, das er mehr als durchschnittlich gewinnt und das wird über zeit in mustern sehr deutlich. das kann ich schon präventiv erkennen und/oder sehr schnell bei auszahlungen. ich kann mir jedenfalls kaum vorstellen, das irgendeine skillgamingplattform die spiele der letzten monate auf band hat und die sich anschaut, bevor das geld ausgezahlt wird :-)

    viel größer ist das problem der rücklastschriftbetrüger. es gibt in anderen branchen richtige banden, die über platzende rücklastschriften den unternehmen massiven schaden zufügen. ich kenne einen ähnlichen fall aus dem sportwettenbereich, wo ein unternehmen alleine durch eine bande mehrere 100.000 euro (waren in dem fall GBP, aber egal) verloren hat. und zur abwehr dieser banden werden in der regel diese verzögerungen eingesetzt. um da effektiv zu sein, brauch man aber nur wenige tage.

    ich denke also auch, das die auszahlfunktion vieler seiten nicht gut ist. ein anbieter benötigt niemals 4 wochen oder länger um das zu prüfen. nur wer wie wirklich arbeitet, sollte meiner meinung nach sinnvoll getestet werden und nicht an ein paar “usererfahrungen” aufbereitet werden.

    greetz,
    mark

  7. michael

    Doch ich denke im Bezug auf cheater-Abwehr stimmt das was skillgaming sagt, wobei es eigentlich beim Spielen schon am meisten schnell auffallen sollte.

    Ich persönlich habe überwiesen(kann nicht zurück gebucht werden), verstehe also nicht warum alle, nicht nur die Lastschrift-Einzahler, ewig warten müssen. Das ist alles Hinhaltung.

    Skillgaming, ich argumentiere nach deutschem Recht. Ich kenne mich da nicht so aus, aber ich habe eine Forderung an dieses Unternehmen (es gibt für alles zeitliche Fristen) und dieses muss dieser nachgehen, ansonsten drohen Mahnungen und ein Gerichtsverfahren.
    Es muss sich keiner bedroht fühlen. Ich liege im Recht und bekomme mein Geld, früher oder SPÄTER, und sei es mit Vollstreckungsbescheiden oder gar Zwangshaft. Je später desto härter für den Anbieter. Wenigstens eine Entschädigung für die Wartezeit.

  8. michael

    Mark du bist wohl Engländer? Aber dein deutsch ist fast perfekt ;)

  9. mark

    ne, ich bin deutscher. ich arbeite nur in einem ähnlichen umfeld und kenne mich daher mit dem thema payment ein wenig aus – denke ich jedenfalls :-) und wie du ganz richtig schreibst michael, kann eine überweisung nicht zurückgeholt werden. und der anbieter wird sicherlich nich ernsthaft 4 wochen lang dein spielverhalten prüfen. da wird es im besten fall einen risikoscore geben, der sofort neben deinem namen in der datenbank auftaucht, wenn du auszahlen willst und dann findet eine entsprechende “behandlung” der auszahlung statt. diese story mit den 4 wochen soll das auszahlen unattraktiv machen und vermutlich gerade kleinstbetrüger abschrecken. die zinserträge dürften weniger relevant sein. wenn das überhaupt mal vierstellig sein mag….

  10. skillgamer

    Okay, mir ist was das angeht leider keine Frist bekannt, deswegen meine Nachfrage; ich glaube auch nicht das es da eine konkrete Zahl gibt. Im Gegenteil gehe ich davon aus, dass es ausdrücklich erwünscht ist, die Auszahlung innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens (1 Monat würde ich sagen ist “okay”, ab 2 Monaten würde ich mir tatsächlich ernste Gedanken machen) hinauszuzögern insofern dies für den Unternehmenserfolg (Sicherung des Geschäftsbetriebes) und das anzunehmende Allgemeininteresse (Erkennung von Auffälligkeiten, künftige Gefahrenabwehr) notwendig ist. In der Praxis nennt sich das dann sowas wie vorbeugendes Risikomanagement und ist (laut deutschem Recht, maltesisches Recht keine Ahnung) in Form eines Früherkennungssystems zumindest für AGs sogar gesetzlich vorgeschrieben. Ich halte deine Aussichten auf Erfolg also für eher gering, möchte mir zwecks Demotivation aber weitere Ausführungen ersparen. Ich möchte auch betonen, dass Gimigames da ggf. ja auch (noch) andere Gründe für hat, dass es sich mit der Bearbeitung etwas länger hinzieht. Ich möchte nochmals betonen das Gimigames was das Ergebnis (!) der Zahlungsabwicklung angeht (d.h. das Geld ist “irgendwann” auf dem Konto) absolut seriös ist.

  11. mark

    benutzt gimigames denn ein deutsches konto – sonst würde ja alleine die überweisung mehrere tage laufen….

  12. skillgamer

    Jop, ist deutsch.

  13. Verena

    So ich und mein Freund warten nun auch schon seit über 5 Wochen auf unser Geld, erst hieß es beim KD das Geld wurde überwiesen eine woche später hieß es das muss noch vom chef abgesegnet werden… Und eine Woche später war der KD nicht mehr erreichbar….. Ich versuch jetzt schon bestimmt seit 2 Wochen den KD telefonisch zu erreichen, aber hab leider immer nur den AB dran… :( Super Kundenservice muss ich dazu sagen….

    Ich hoffe, dass unser Geld bis Anfang August auf unserem Konto ist, ansonsten gibts Ärger……

  14. Achim

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Auszahlung nur so lange dauern muss, um Betrüger zu entlarven. Da kann ich mir schon eher vorstellen, dass Gimi das Geld, was die Spieler auszahlen wollen, erstmal selber bei einer Bank für Zinsen anlegt. :D Gimi sollte sich an seine allein festgelegte Bearbeitungszeit für die Auszahlungen halten. Außerdem bin ich der Meinung, dass 10 Tage dafür ausreichen und wenn es länger als 4 Wochen dauert, ist das irgendwie schon eine Unverschämtheit. :-( Es kommt mir irgendwie so vor, als ob die Auszahlungen durchschnittlich gesehen, noch länger als vorher dauern. :-(

    Ich habe meine Auszahlung vom 21.06. übrigens immer noch nicht erhalten. :-c
    So langsam wird es mal Zeit damit, bin jetzt schon etwas ungeduldig.

  15. Marc

    Ich bin sehr sauer. Habe am 2.07. meine Auszahlung beantragt und >> 10 Sekungen <>>umgehend<<< bearbeitet wird. Alles am 02.07.!!!!

    Ich warte, warte und warte. Ich dachte mir schon, dass solche Firmen ihre 10 Tage Bearbeitungszeit bis auf die letzte Stunde ausreitzen, doch am 15.07. war das Geld immer noch nicht da! Frechheit Nr. 3.

    Ich habe bereits 2 Beschwerdemails geschrieben, auf die ich keine Antworten bekamm. Frechheit Nr 4.

    Was kann man machen? Es geht _nur_ um 70 Euro, aber ich habe denen immerhin 10 Euro einbezahlt und ich sehe nicht ein, dass sie an mir auch noch verdienen.

    MFG

    PS: Statt meine Beschwerdemails zu beantworten und die Chance zu nutzen einen abweisenden Kunden zurückzugewinnen, habe ich am 20.07. eine E-Mail bekommen in der mir nahegelegt wurde, in dem Spiel Sudoku nich so gut zu sein. Mit andern Worten "Sie Drecksack haben zu oft gewonnen, jetzt ham sie Sonderskill und verliern entweder ihr gesamtes Geld oder verziehn sich besser"…

  16. Talla

    @Marc: Ich glaube Dir das Zitat am Ende deines Beitrages auf keinen Fall. Das hat gimigames niemals so geschrieben. Ich warte zur Zeit auch auf meine Auszahlung, scheine aber, im Gegensatz zu vielen anderen hier :-) etwas geduldiger zu sein. Lebt ihr davon oder was? Bisher habe ich immer alle Auszahlungen erhalten & länger gedauert hat es auch schon öfters, wen wundert’s?

  17. Jukkales

    Genauso erging es mir auch. Der Kundenservice Antwortet nicht, und wenn er antwortet, dann mit scheinbar fertigen Templates oder ähnlichem. Nach 2 oder 3 Wochen bekam ich dann eine Mail das ich auf einen Sonderskill gestellt wurde. (ich habe in der zwischenzeit nicht gespielt)

    Ich hab mich an den Chatmaster gewand in der Hoffnung er könne mir Auskunft über meine Auszahlung geben, er blockte ab das dürfe er nicht. Nach 2 Minuten bekam ich dann eine Mail das meine Auszahlung noch nicht bearbeitet werden kann Aufgrund der Vielzahl von Auszahlungsanfragen.

    Ich persönlich glaube nicht das Gimigames solch eine “vielzahl” von Anfragen hat. Ich find es einfach nur frech was Gimigames da macht. Morgen warte ich einen Monat … versprochen sind ja scheinbar doch 10 Tage .. naja sieht man mal wie genau die das nehmen :)

  18. HansWurst1207

    @Talla

    Nein, das haben sie so bestimmt nicht geschrieben, aber so siehts doch aus. Hab echt kein Plan, wie die mit der Unternehmenspolitik (Skill-Level, Dauer der Auszahlungen etc.) jemals einen soliden Kundenstamm aufbauen wollen. Auf son Benachteiligungsmist (und nichts anderes sind die Skillstufen) hat doch die Mehrheit nach ein paar Mal spielen keine Lust mehr…

    Das ist doch als würde man beim Onlinepoker Texas Holdem nur noch 4 der 5 Gemeinschaftskarten benutzen dürfen oder von den Holecards wird mal standardmäßig eine offengelegt damit der schlechte Spieler auch bloß nen Vorteil hat. So oder so ähnlich läuft es doch bei gimigames ab (5×5 Memory etc. klare Benachteiligungen halt) Poker wäre mit so nem Mist auch nie so populär geworden, vielleicht sollte das den Gimigames-Heinis mal jemand sagen. Ist absolut null nachhaltig deren Strategie. Die Spieliee bei Gimigames ist gut, aber bei der Umsetzung sind sie hart am failen. Der Chef muss echt ne Nulpe sein…

  19. Marc

    @Talla
    Nein natürlich haben sie das nicht so geschrieben, die Anführungszeichn warn vllt etwas missverständlich sorry. Aber im Grunde ist es genau das, was der Support scheinbar durch die Blume (schöne Worte) sagen will.

    @Jukkales
    Wenigstes bleibt die Hoffnung, dass ich nicht allein bin…

    @HansWurs1207
    genau meine Meinung. So verhält sich kein Unternehmen, dass auf lange Zeit Kunden gewinnen will. Hier geht es scheinbar darum, schnell viel Kohle zu machen und immer wieder neue, einfällige Kunden zu gewinnen, die nach ein paar Wochen etnervt und verärgert wieder abhauen (so wie scheinbar wir hier). Frei nach der Masche: Schnelles Geld so lang es gut geht.

  20. karl

    Ich stimme allen zu.

    Warnungen werden von guten Spielern ignoriert werden, darum verbreitet bitte überall, auch in sozialen Netzwerken, diese
    WARNUNG AN EINZAHLER:

    Wenn du es nicht lassen kannst, dann zahle wenigstens 15 € ein, weil der Mindest-Auszahlungsbetrag 10 € beträgt. Solltest du nur verlieren, kannst du so immer noch auszahlen lassen. Dazu nach 2 € Verlust Disziplin bewahren und auszahlen lassen.
    Der Gedanke, man bräuchte Übung zählt nicht und führt zum Bankrott.Dazu kann man das Spielgeld nutzen.
    Wie man gimigames kennt passen sie dann bestimmt den Mindest-Auszahlungsbetrag an, also vor der Einzahlung in den AGB lesen.

    Auf diese Weise spielt und verliert dort bald niemand mehr.

  21. HansWurst1207

    Ich betreibe selbst ein Portal mit ~500 000 Seitenaufrufen pro Monat. Ist jetzt nicht die Welt, aber immerhin etwas. Da ich mit den Werbeeinnahmen nicht zufrieden bin habe ich mich um Alternativen umgeschaut und bin dabei auf gimigames gestoßen. Deren Affiliate-Programm ist ja schon verlockend (30% Lifetime-Provision und die nehmen ja schon einiges an Rake z.B. 0,45€ Einsatz Spielrunde gewonnen -> 0,80€, d.h. 10cent gehen pro 2er-Paarung Spieler an gimigames oder 5cent pro Spieler 0,80€ -> 1,40€ nochmal 10cent pro Spieler 1,40€ -> 2,50€ nochmal 15cent pro Spieler. Macht für 3 Spielrunden 30cent*30%=0,09cent für mich falls einer der Spieler über mich getrackt ist. Da läppert sich schon ganz schön schnell was zusammen (Ich will eigentlich gar nicht wissen, wieviel Rake ich als Spieler bereits für Gimigames generiert habe).

    Nur werde ich halt den Teufel tun und meine “Kunden” zu so einer Verarscherseite zu schicken, was ja auch nicht in Gimigames Sinn sein kann.
    Ich meine es ist doch einfach so, dass es grundsätzlich 3 Arten Spieler auf so einer Spieleplattform gibt, Gruppe 1 zahlt ein und verliert, Gruppe 2 zahlt ein und macht +-0 aber spielt halt (z.B. nachts ist auf gimi ja gar nichts los, die Gruppe ist auch wichtig) und Gruppe 3 gewinnt.

    Durch ihre Skillstufen bleibt Gruppe 1 vielleicht ein wenig länger im System, werden aber trotzdem irgendwann pleite gehen. Spätestens wenn sie kurzfristig in Gruppe 2 wechseln und dann hochgestuft werden.
    Gruppe 2 (dazu gehöre ich) gewinnt zunächst ein wenig, wird hochgestuft, hat keinen Bock sich verarschen zu lassen und verlässt ebenfalls die Seite. Evtl. gehen die Spieler auch broke, zahlen dann aber mit sehr großer Sicherheit kein Geld mehr ein.
    Gruppe 3 wird ebenfalls hochgestuft, sodass nur ein kleiner Teil übrigbleibt der gewinnt und dem das Geschäftsgebaren von Gimigames nicht tierisch auf den Sack geht. Der größere Teil wechselt aber zu den unzufriedenen Kunden in Gruppe 2.
    Das macht halt alles einfach überhaupt keinen Sinn, ich verstehe nicht, wie man auf die Idee kommen kann, dass so ein Skillsystem zielführend ist.

    Die sollten sich halt lieber mal Gedanken über ein gutes VIP-System machen um die “Grinder” bei der Stange zu halten, so wie es auf Pokerseiten gang und gebe ist. Da gibt es auch jede Menge Spieler, die breakeven spielen, aber durch die VIP-Programme nachhaltig motiviert sind zu spielen. Dazu gute Reloadboni für die schlechten Spieler anbieten so dass sie anfangs nahezu rakefrei spielen, ist jedenfalls alles besser als ihr Skillsystem. Das Bonussystem bisher ist ja auch nicht gerade das Wahre…

    Eigentlich sollte man da echt ein wenig Druck auf Gimigames ausüben.
    Wie wäre es wenn alle einen vorgefertigten Brief hinschicken in dem angekündigt wird die großen Portale (Spiegel, Focus, Stern, Testseiten etc.) auf Gimigames aufmerksam zu machen und dass sie zu bitten mal einen Bericht über Gimigames und ihre Unseriösität schreiben sollen.
    Nach der Ankündigung Gimigames natürlich 2-3 Wochen Zeit geben zu reagieren und dann im Notfall eben die Portale anschreiben.
    Suckt halt herbe, wenn die erste Seite bei Google nach Eingabe von “Gimigames” mit Berichten und Warnungen voll ist was das für eine Abzocke ist.

  22. karl

    Gute Idee. Und zusätzlich meine Warnung einbringen, dass wenn sie es nicht lassen können einzuzahlen, bitte 15€ einzahlen, um es sich bei Verlust noch auszahlen lassen zu können.

    Gruppe 3 gibt es nicht. Gestern hat gimigames die hohen Skillstufen so eingestellt, z.B. in Captain Math 8 Aufgaben, dass es nicht mehr möglich ist zu gewinnen. Kurz zuvor hatte gimigames von allen Spielern mit 3 Sternen 7 Aufgaben gefordert, was ein paar Gewinne für Gruppe3-Spieler ermöglichte.

  23. skillgamer

    Oh man, das mit den 8 Aufgaben ist mir heute auch aufgefallen….

  24. karl

    HansWurst1207 hast du nicht mal einen Link zu deinem Portal? Geht’s um’s zocken?

  25. HansWurst1207

    Hmm, ich bin nicht wirklich gut im Texte verfassen, aber was haltet ihr von folgendem Brief:

    Hallo Gimigames,

    wir sind eine Gruppe skillgaming-begeisterter Spieler und dementsprechend auch auf allen möglichen Plattformen aktiv, darunter auch Gimigames.

    Wie sie selbst am besten wissen ist es bei Gimigames leider so, dass nicht nur die eigene Spielstärke über Sieg oder Niederlage entscheiden sondern das von ihnen eingeführte “Skill-System”. Sobald ein Spieler ein paar Runden gewinnt bekommt er schwerere bzw. mehr Aufgaben als die anderen Spieler, teilweise so schwer, dass es nicht im Ansatz mehr möglich ist zu gewinnen.

    Da auf Ihrer Plattform anscheinend gewinnen nicht wirklich bzw nur sehr begrenzt erwünscht ist, schicken Sie neuerdings auch noch EMails mit folgendem Inhalt an Ihre Kunden:


    Hallo !

    Wir haben festgestellt, dass du im Spiel Captain Math weit überdurchschnittlich viel gewinnst und müssen dir deshalb mitteilen, dass wir dich deshalb fix auf eine Sonderskill-Klasse eingestellt haben. Dies tun wir, damit der Spielspaß für die große Masse der weiteren Spieler nicht getrübt wird, sondern möglichst viele Spieler ausgeglichene Gewinnchancen haben. Für dich gilt bis auf weiteres diese Schwierigkeitsstufe für alle Spielrunden:

    Captain Math Skill

    Runde 1-14 5 Rätsel, 4 Operanden, max. 4stellig

    Wir behalten uns weiter vor, dich für das betreffende Spiel vollständig zu sperren.

    Wir bitten um dein Verständnis für diese Maßnahmen und wünschen dir weiterhin viel Spaß bei den Spielen von gimigames!

    Dein gimigames Team! ”

    Wir wissen nicht, was sie langfristig für ein Ziel damit verfolgen, da diese Strategie in erster Linie unzufrieden Kunden erzeugt, aber wie sie Ihre Gaming-Plattform betreiben bleibt letztlich Ihnen überlassen.

    Allerdings haben wir den Entschluss gefasst andere Spieler vor Ihrer Plattform zu warnen, sollten Sie nicht die Möglichkeit schaffen, dass Spieler entsprechend der eigenen Fähigkeiten gewinnen oder verlieren. Soll heißen das Skillsystem gänzlich abzuschaffen.

    Fairerweise geben wir Ihnen bis zum 15. August 2010 die Möglichkeit uns Ihr weiteres Vorgehen mitzuteilen, anschließend werden wir sämtliche Portale (Spiegel, Focus, Stern, Testseiten etc.) darum bitten sich Ihre Plattform genauer anzuschauen und ahnungslose Leute vor Ihrer Plattform zu warnen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Skillgaming-Spieler

    Ist jetzt vielleicht nicht der beste Text, aber denke die Message kommt rüber.
    Das mit dem 15€ Einzahlen würde ich wenn dann in den Text an den Spiegel etc. packen, am allerbesten aber einfach gar nicht einzahlen.

    Wer wäre denn alles dabei? Was ist mit dem Seitenbetreiber hier? (Also http://www.skillgaming.de)
    Wäre klasse wenn die Seite auch mitmachen würde, auch wenn ich mir denken kann, dass durch Gimigames der ein oder andere € in die Kasse gespült wird, aber das was Gimigames da macht ist halt Abzocke vom allerfeinsten. Ist halt wie die Call-in-Shows bei denen 8h das gleiche Rätsel gespielt wird und das gesuchte Tier dann Stirnlappenbasilisk heißt oder so.

    Achja, bei meinem Portal geht es nicht ums zocken, ist nur ein Homepagebaukasten, die 500k Seitenzugriffe kommen durch die Homepages, die damit erstellt wurden.

  26. skillgamer

    Hi, ich find die Idee gut, wenn ihr geschlossen E-Mails an den Betreiber senden wollt um Eurem Unmut kund zu tun. Allerdings weiss Gimigames selbst das es nicht wirklich fair ist und plant künftig eine Profi-Liga. Und da irgendwelche Fristen zu setzen um ein halb-fertiges Feature frühzeitig zu “erzwingen” ist da vielleicht kontraproduktív. Ich würde empfhelen bis auf weiteres einfach nicht auf Gimigames zu spielen und das habe ich bereits vor einigen Wochen gepostet. Auf Grund des Skillsystems poste ich grundsätzlich kaum noch über Gimigames und habe daher bereits auch eine sehr schlechte (angepasste) Bewertung im Test vergeben. Den Anbieter gibt es nun seit ca. einem Jahr und es gab bereits sehr viele Änderungen bis das Konzept halbwegs so stand wie es jetzt ist. So gesehen gibt es Gimigames erst seit “5-6 Monaten” und da kann man kaum erwarten das alles funktioniert und direkt alle Kundenwünsche erfüllt werden. Wenn nächste Woche die Auszahlungen ankommen (sollten) verstummt die Kundenkritik ja erfahrungsgemäß ohnehin wieder ;) Und das Skillsystem wird Gimigames wegen 20 Mails so DENKE ich stark nicht anpassen. Ich stehe dem allerdings nicht im weg. Wenn da viele mitmachen wollen, kann ich gerne auch im Blog auf die Aktion hinweisen!

  27. karl

    Danke für die Mühe.

    Hans du willst Änderungen erzwingen, Skill du willst abwarten (hauptsächlich auf’s Geld), aber die werden nichts ändern am Skillsystem, denn den ihr gesamtes Konzept baut auf Abzocke. Es soll überhaupt keine Gemeinschaft entstehen. Denn für eine Gemeinschaft sind Mitglieder notwendig die immer wieder einzahlen wenn sie verlieren, und davon gibt es nur wenige ; und bei so geringen Mitglieder-Zahlen funktioniert ein solches Konzept noch nicht. Die Jugendlichen sollen einzahlen und dann das Geld an die nächsten abgeben um ihnen ein Gewinn-Gefühl zu geben, damit diese nächsten ihr gewonnenes Geld beim Versuch noch mehr zu gewinnen dann wieder an die übernächsten abgeben (für das Gewinn-Gefühl). Die neuen Nutzer kommen aus sozialen Gemeinschaften. Gimigames sucht regelmäßig Gemeinschaften und lässt sich dort integrieren, z.B. als App.

    Darum möchte ich in solch einem an Magazine und News-Seiten zu schickendem Bericht nicht auf Änderungen hin drängen, sondern warnen. (Natürlich will ich auch meine Auszahlung, aber das Thema hat noch Zeit.)

    edit zur Warnung:
    “Hinweis an Einzahler”, weil “Warnung” ignorieren die sowieso.
    10 € + 3 € Bonus reichen zum einzahlen; wenn man keine Bonuspunkte dafür benötigt!?

    Mir ist noch ein weiterer absolut unzulässiger unseriöser Punkt aufgefallen; man bin ich gut :) :
    Das Angebot richtet sich ja hauptsächlich an Jugendliche (Aufmachung,layout,… ; wohl auch weil viele von ihnen keine 2D-Spiele mehr kennen).
    Auszahlungen werden auch darum solange hinausgezögert, weil arme Jugendliche ja erst bei der Auszahlung mit Ausweis bezeugen müssen dass sie 18 sind. Viele sind es nicht und bekommen somit kein Geld und auch nicht ihren Einzahlungsbetrag zurück (Ich bezweifle stark, dass gimigames den Einzahlungsbetrag zurück bucht)! Und nach sechs Wochen können die Jugendlichen auch nicht zurück buchen. Weiterhin wird hiermit das Vergessen der eingezahlten 10 € angestrebt.
    Sollte jemand klagen oder andere Zivilverfahren für Kleinstbeträge nutzen, dann gibt es dazu garantiert irgendwo eine hilfreiche Regelung, dass vor der Einzahlung geprüft werden muss, ob das Angebot für den Einzahlenden überhaupt zulässig ist.
    Also, holt euch euer Taschengeld zurück.

    Hans ist zufällig homepage-baukasten~de deins?

    Sollte man gimigames loben für ihre genial bösen Konzepte? Ich glaube ich sollte auch etwas in der Richtung angehen, nur leider fehlen mir “lediglich” flash-Kenntnisse zu solch einer site. Also skill, Hans, oder … ihr könnt flash und habt vielleicht schon ein paar Spiele erstellt – ich kann den Rest(super ideen zu spielkonzepten (“Abzocke” und community),intelligente verknüpfungen,db,php,server,layout(design,bilder,…),sicherheit,…..). (Meine hier angegebene e-mail stimmt nicht… also Antwort nur hier im Blog möglich.)

  28. HansWurst1207

    Ich habe das vielleicht bisschen missverständlich geschrieben. Ich erwarte nicht, dass bis zum Zeitpunkt X (in dem Text 15.8.2010) Gimigames alles über den Haufen geworfen hat und Verbesserungen bereits in Kraft getreten sind, aber ich erwarte, dass es eine Reaktion/Ankündigung binnen ~3 Wochen gibt an die sie sich dann auch messen lassen müssen. Das ist nicht zuviel verlangt.
    Soll heißen, wenn sie gar nichts schreiben oder “Uns egal” kontaktieren wir eben den Spiegel usw.
    Ich weiß nicht, ob auf gimi viele Jugendliche spielen, aber es ist halt 1zu1 so eine Abzocke wie bei den Call-In-Shows oder der Klingeltonwerbung. Vor allem bei zweitem wird tatsächlich in erster Linie Jugendlichen das Geld aus der Tasche gezogen, eine Sauerei sowas!

    Das mit der Profiliga hört sich jedenfalls mal interessant an, auch wenn ich skeptisch bin, ob der Traffic auf Gimigames für eine Aufteilung in Gruppen hoch genug ist und es andersrum nicht ohnehin sinnvoller wäre.
    Ich hatte Gimi vor ein paar Wochen einen ähnlichen Vorschlag gemacht. Anfänger könnten doch erstmal ~2Wochen unter sich spielen ehe sie zu den erfahrenen Spielern wechseln (oder mangels Traffic in vorgegebener Zeit). Ich weiß nicht, ob das immer noch so ist, aber eine Anfängersektion gab es z.B. damals auf PartyPoker als ich dort angefangen habe zu spielen (bevor jetzt ein Aufschrei kommt, Poker ist kein Glücksspiel, vor deutschem Recht ja, aber z.B. das IOC hat es inzwischen auch als Geschicklichkeitsspiel anerkannt).

    Desweiteren sollten sie an Ihrem Bonussystem arbeiten, auch hier wäre ich dafür mich stärker an Pokerseiten zu orientieren. Bei den meisten Anbietern gibt es da eine Art Shop in dem man sich Boni kaufen kann. Je nach Aktivität werden die Boni lukrativer, auch Reloadboni bringen immer wieder neues Geld ins System.
    Bei Gimigames ist es derzeit ja so, je schlechter man ist, desto früher scheidet man aus, desto weniger Bonuspunkte bekommt man, desto schwerer ist es die Einzahlungsboni freizuspielen. Für den €10 Einzahlungsbonus glaub 30 000Punkte, wenn man in der ersten Runde ausscheidet bekommt man 33Punkte -> 909Spiele der Runde 1 oder 409€ Einsatz nötig um €10 Bonus freizuspielen. Das ist ein Witz, auch wenn natürlich ab und zu Runde 2 erreicht wird und da ohne weiteren Einsatz Bonuspunkte dazukommen. So ein Bonus reizt doch aber kaum einen schlechten Spieler nochmals einzuzahlen, wenn er gerade mal 10% freigespielt hat und bereits pleite ist.
    Dazu eben noch ihr Skillsystem das die guten Spieler vergrault, die machen in meinen Augen in Sachen Kundenbindung halt wirklich alles falsch.

    Ich hatte mir das auch schon überlegt eine eigene Spieleseite zu machen, allerdings fehlen auch mir die nötigen Flahkenntnisse (wobei man sich das ja erarbeiten kann). Allerdings habe ich gerade absolut keine Zeit und ein solches Projekt würde mehrere Monate in Anspruch nehmen, das geht derzeit leider nicht.

  29. Verena

    Hi,

    also ich hab gestern jemanden vom Kundenservice erreicht, da ich schon seit dem 22.6. auf mein Geld warte, er tat so als wäre er “sehr überrascht” dass mein Geld noch nicht da ist und meinte er leite es sofort nochmals an die Finanzabteilung weiter… komischerweise hat genau der gleiche Typ mir vor ca. 2 Wochen am Telefon gesagt, dass er zu 100 Prozent weiß, dass mein Geld überwiesen wurde… Naja dem Kundenservice scheint man nicht mehr glauben zu können…. Sehr schade für Gimigames…. Als ich dann zu ihm sagte, dass ich meinen Anwalt informiere, wenn das Geld bis nächste Woche nicht da ist kam er total ins Stottern und wusste nicht mehr was er sagen soll loool

  30. LeonsLaurasMom

    Hallo HansWurst und karl!

    Wollte euch nur mal mitteilen,dass man sich als “Jugendlicher”,also unter 18 gar nicht als Geldspieler anmelden “darf”(wie gimi das nun handhabt und eventuell doch auch einzahlen lässt weiß ich ja nun nicht).

    Weil in den AGBs habe ich zu Anfang auch gelesen,dass sich Jugendliche unter 18 nicht anmelden dürfen und dementsprechend keinen Gewinnanspruch haben!
    Sollten sie sich trotzdem angemeldet und eingezahlt haben wo sie noch unter 18 Jahren waren so haben die auch nach Erreichen der Volljährigkeit keinerlei Gewinnanspruch!!

    So stand das zumindest in den AGBs als ich mich im April bei gimi anmeldete,ob die da nun schon wieder was geändert haben weiß ich nicht,habe bisher noch nicht wieder reingeguckt da.

    Liebe Grüße

    LeonsLaurasMom (die immer noch auf 3 Auszahlungen wartet,damit sie sich danach endlich abmelden kann da)

  31. Verena

    Hallo zusammen,

    also ich habe heute meine Auszahlung bekommen ;) Aber mein Freund wartet immernoch… da bin ich mal gespannt ob das heute auch noch kommt…

  32. LeonsLaurasMom

    Hallöle!

    Also eine meiner drei Auszahlungen ist heute angekommen.Mein Mann wartet allerdings immer noch und meine letzten beiden Auszahlungen sind auch noch nicht da,aber die sind auch “erst” vom 05.07. und 08.07.bin mal gespannt wann die denn dann endlich mal ankommen,rechne mit Mitte-Ende August ;)

    LG
    Sandra

  33. karl

    Captain Math 9 Aufgaben, ich lach mich weg… hahaha…

  34. karl

    Ich muss mich korrigieren, 10 Aufgaben! hahaha………
    Außerdem habe ich meine Auszahlung vom Juni immer noch nicht!!!

  35. skillgamer

    Wie ist denn dein Spielername bei Gimigames? Auch karl!?

  36. karl

    Ich kann dich gut leiden skillgaming.de, aber sehr interessant warum du das wissen willst? Du willst gimigames doch nicht irgendetwas melden?

    Sagen wir mal so, ich spreche im Namen vieler.

  37. skillgamer

    Es geht mir schlicht um Seriosität, die ich von dir bei Kommentaren wie “…ich würde mal sagen wir nehmen uns aufgrund der verschwendeten Zeit,…, das Leben.” etwas vermisse. So gehe ich eben davon aus, dass du irgendetwas zu verbergen hast und dich ausschließlich hier auslässt um rumzutrollen. Da es hier um Einzelfälle geht kann dir dann leider auch niemand anders als du selbst helfen.

  38. karl

    Man möge so einen Satz doch bitte nicht so ernst nehmen. Ich bin seriös und denke, dass ich im Namen vieler spreche.

  39. karl

    edit:
    Und natürlich ist es viel verschwendete Zeit… das wollte ich halt betonen…

  40. coco120868

    also liebe leute ich brauchte das geld ganz dringend da mein sohn einen lebensgefährlichen unfall hatte und ich nicht wußte wie ich sonst noch geld auftreiben konnte um zu ihm kommen konnte da habe ich es mir am 22.06.10 auszahlen lassen wo ich bis heute noch drauf warte.ich finde das es eine sauerei ist leute auf ihr geld was man in endifekt sich verdient hat warten zu lassen.in meinen augen ist es eine betrügerei was die gemacht haben denn ich bekomme immer die gleich email von denen.es geht um 150,-€ die ich nicht verschenken werde.habe es schon am rechtsanwalt abgegeben.lasse mich von denen nicht weiter hinhalten.gruß coco120868

  41. karl

    Kannst ja mal berichten was da rauskam :)

  42. coco120868

    mache ich denn ich warte immer noch auf meinem geld und bekomme immer wieder die gleiche email

Einen Kommentar schreiben