Gimigames – Neues Spiel: Puzzle Party und Update der Bewertung

Schon kurz vor Weihnachten ist das Spiel Puzzle Party auf Gimigames online gegangen: Ziel dabei ist es, solche der nacheinander einschwebenden Puzzlestücke zu erkennen, die noch in eine der Lücken des gegebenen Puzzles hereinpassen. Gespielt wird dabei pro Spielrunde mit mindestens vier verschiedenen Puzzlesets. Die Musik und die Gestaltung sind wie üblich schlicht gehalten, aber dem Spielspaß tut dies einmal mehr keinen Abbruch. Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad aber etwas zu leicht, sodass Puzzle Party ein solides, aber dennoch das bislang schwächste Spiel der Plattform darstellt.

Viel weniger erfreulich ist dagegen der Umstand, dass Gimigames als erster deutscher Skillgaming-Anbieter durch die Überarbeitung des Spielstärken-Systems seit neuestem keine gleichen Voraussetzungen für alle Spieler einer Runde zum Spielstart mehr garantiert (erlaubt dies die strenge deutsche Gesetzgebung bzgl. der Definition von Geschicklichkeitsspielen überhaupt!?). Vielmehr müssen hochrangige Spieler im Spiel Memory ein 5×5 Feld in der selben Zeit lösen, wie ein Anfänger als Kontrahent ein 4×4 dimensionales Feld. Diese Tatsache spottet der Definition von Fairness und die Geschicklichkeit als wichtigstes Merkmal entscheidet nunmehr weniger über Sieg oder Niederlage als das Glück* gegen einen gleichrangigen Spieler anzutreten. Prinzipiell ist der Gedanke nicht schlecht, Spiele für starke Spieler schwieriger zu gestalten, aber diese von vornherein zu bestrafen widerspricht nun wirklich jedem FairPlay-Gedanken. Wie wäre es stattdessen, gute Spieler mit (Skill-abhängigen) Punktabzügen zu bestrafen, etwa wenn sie sich verklicken und im Spiel Mahjong etwa kein Paar sondern zwei verschiedene Spielsteine nacheinander markieren? So blieben die Vorraussetzungen weiterhin für alle gleich und schwächere Spieler hätten dennoch eine bessere Chance….
Bis dahin gilt: Die Skillgaming-Bewertung für Gimigames habe ich nach unten korrigieren müssen, auch wenn ich weiterhin gerne auf der Plattform spiele.

*Beim Eintritt in die Spielerunde kann man zwar die Durchschnittsspielstärke erkennen; man weiss jedoch nicht, wer noch in die Runde eintritt.

5 Reaktionen zu “Gimigames – Neues Spiel: Puzzle Party und Update der Bewertung”

  1. Jürgen

    Hallo,

    vielen Dank für diesen Hinweis – das ist mir doch tatsächlich entgangen. Wenn das wirklich stimmt finde ich das ebenfall mehr als unfair und eine grobe Benachteiligung aller guten Spieler. Das wäre ein Schritt in die komplett falsche Richtung und ich hoffe das wird schnellstens korrigiert. Gleiche Bedingungen für alle ist Grundvoraussetzung damit Geschick entscheidet.

    Aber eine Frage: Woher weißt Du eigentlich, dass während Du ein 5×5 Feld löst ein anderer ein 4×4 Feld bekommt – Du siehst ja das Feld des Gegners nicht. Oder steht das irgendwo?

    LG Jürgen

  2. skillgamer

    Hi Jürgen,

    Danke für Dein Feedback. Durch den Livechat mit anderen Spielern wurde ich auf die Änderung aufmerksam. Diese hatten sich gewundert, wieso ich mich traue mit 4 Skillsternen gegen sie zu spielen. Ich hatte mich dagegen die ganze Zeit gewundert, warum andere immer viel früher fertig waren, ohne dass ich eine Chance gehabt hätte. Die Infos liegen aber auch offiziell so auf Gimigames einsehbar in der folgenden Tabelle:

    http://www.gimigames.de/skilllevel.html

    Gruß,
    Robert

  3. Uwe

    Ich sehe das ganz anders und finde den Ausgleich GERADE FAIR, denn nun gewinnen nicht immer nur die guten Spieler. Für mich hat das viel mehr mit Skill zu tun als vorher, denn vorher haben VÖLLIG ungleiche Spielstärken gegeneinander gespielt. Fandst Du etwa nicht dass die guten Spieler die anderen immer nur abgezogen haben? Jetzt muss sich jeder auf seinem Niveau gleich anstrengen.

    LG Uwe

  4. skillgamer

    Nein. Aufgrund der Tatsache, dass hochrangige Spieler mehr Aufgaben bekommen, müssen diese auch mehr Antworten vom Gimigames-Server abwarten, der mitunter auch mal gerne länger braucht um zu reagieren. Demnach ist es in ALLEN diesen Fällen unmöglich ausschließlich durch Schnelligkeit/Geschick ein Spiel für sich zu entscheiden!

  5. Meli83

    Ich spiele nicht so oft auf Gimigames, aber auch ich finde diese Neuerungen nicht gut. Obwohl ich eh in den meisten Spielen max. 1 Stern habe, habe ich gegen Anfänger seitdem kaum eine Chance. Grade habe ich z.B. Words gespielt mit einem halben Stern, ich musste 3 Wörter (die Tabelle von Gimigames sagt übrigens 4 Wörter) aus einem 4×4 Feld finden, ist ja kein Problem. Aber ich hatte vor kurzem ein Spiel mit 1 Spiel gespielt, da musste ich 4 Wörter aus einem 5x5er Feld finden, das ist kaum zu schaffen, wenn man gegen jemand spielt der nur 3 Antworten finden muss.

    Ich muss übrigens sagen ich finde die Seite Skillgaming.de super, ich lese hier immer wieder gerne. :)

Einen Kommentar schreiben