Gimigames – Screenshot des Tages und Auszahlungs-Test

Harmloser Jackpot-Bug auf GimigamesWie der eine oder andere Spieler schon bemerkt haben dürfte, blinkt bei Spielstart auf Gimigames ab und an der Jackpot für den Bruchteil einer Sekunde kurz auf, um dann jedoch sofort wieder zu verschwinden. So geschehen auch gestern um kurz nach 23 Uhr im Spiel Money Memo, wo ich dann auch zufällig gerade mitgefilmt habe. Erstaunt musste ich beim Scrollen durch die einzelnen Frames feststellen, dass der dargestellte Betrag äußerst hoch war und nicht – wie man eigentlich annehmen dürfte – dem zu o.g. Zeitpunkt mit ca 24€ dotierten Money Memo-Jackpot entsprach. Ich denke nicht, dass am gestrigen Tag alleine 935€ nur durch Jackpots an die Spieler verteilt wurden; evtl. entspricht die Summe ja sämtlichen Jackpots des gesamten Wochenendes? Keine Ahnung – wer spekulieren mag wie sich der Betrag ergeben könnte, bitteschön. Mehr als (minimal) kurios ist dieser unerhebliche Bug jedoch ohnehin nicht.

Aus aktuellem Anlass will ich daher vielmehr die Gelegenheit dazu nutzen, “live” über einen Auszahlungsvorgang zu berichten, da dazu oft Fragen im Gimigames-Chat bzw. im Web allgemein auftreten und offensichtlich Unwissenheit über die absolut vorhandene Seriosität des Anbieters besteht. Zunächst einmal operiert Gimigames nicht nur von Malta aus, sondern besitzt auch Büros in Deutschland und ist somit letztendlich auch als deutscher Casual Games-Anbieter zu betrachten. Evtl. hilft dieser Aspekt ja schonmal bei der Vertrauensbildung ;). Eine Auszahlung ist im Übrigen zwar zunächst frühestens 6 Wochen nach der ersten Einzahlung möglich. Dies sichert Gimigames jedoch vor Betrugsfällen ab und hat keinen Einfluss auf darauf folgende Auszahlungen, die laut offiziellen Angaben auf der Gimigames-Webpräsenz innerhalb von maximal 10 Arbeitstagen abgewickelt werden sollen. Bei mir kamen alle Auszahlungen auch innerhalb dieser Frist – meist bereits schon nach wenigen Tagen – an. Man sollte auch seinen Personalausweis bereithalten, da dieser – wie bei allen anderen seriösen Casual Games Plattformen auch – gelegentlich angefordert wird und dazu dient die Identität und das Alter (mindestens 18 Jahre) des Spielers im Zuge gesetzlicher Verpflichtungen zu verifizieren.

Nochmal zum konkreten Fall: Heute habe ich erneut eine Auszahlung getätigt und werde hier im Blog berichten, wann sich der Zahlungseingang dann auch tatsächlich verzeichnen lässt. Laut Kundenservice wird mein Auszahlungsantrag morgen von der Finanzabteilung überprüft und im Erfolgsfall dann am Freitag auf mein Konto verbucht. Bis kommenden Montag sollten meine bei Gimigames erzielten Gewinne also dann auch wirklich da sein – ich bin gespannt.

7 Reaktionen zu “Gimigames – Screenshot des Tages und Auszahlungs-Test”

  1. Zenit88

    Wird gimi eigentlich etwas misstrauisch wenn man sich ehrlich erspielte hohe Beträge (ordentlich dreistellig) auszahlen lässt?
    Oder sollte man sich lieber öfter mal kleinere Summen auszahlen lassen?
    Wie ist so deine Erfahrung damit

  2. skillgamer

    Hi Zenit. Grundsätzlich ist das egal ob Du Dir 5 x 100€ oder 500€ auf einen Schlag auszahlen lässt. Gimigames kann ohnehin deine Gesamtstatistik und Gewinne jederzeit einsehen. Das hat dann auch keinen Einfluss mehr auf ein mögliches Misstrauen. Wenn irgendetwas unklar ist wird Gimigames den jeweiligen Spieler schon kontaktieren. Ich persönlich gehe jederzeit davon aus zum Livetest o.ä. eingeladen zu werden, was ich im Bedarfsfall auch für zweingend notwendig halte und jeder erfolgreiche Spieler unterstützen sollte.

    Zur eigentlichen Frage: Ich würde empfehlen möglichst früh auszahlen zu lassen, da Gimigames dann auch 1€ mit jeder Auszahlung “verdient”.

    Andererseits gehen Gimigames dadurch auch Zinsen verloren, der Anbieter hat einen erhöhten Aufwand, etc. Dennoch habe ich mit allen “kleineren” Auszahlungssummen nie Probleme gehabt. Testweise möchte ich mit diesem Auszahlungs-Test bestätigen, dass Gimigames -wie bereits bei anderen Spielern – auch höhere Summen anstandslos und zuverlässig auszahlt.

    Grundsätzlich würde ich es aber künftig so halten einmal im Monat eine Auszahlung zu tätigen; spätestens jedoch ab ~ 500€.

  3. Zenit88

    Danke für die Antwort!

    Wieviel haste dir denn Auszahlen lassen….wenn das nich geheim ist?

  4. skillgamer

    Diesen Monat 1201€, nachdem ich in Erfahrung bringen konnte, dass bereits andere Spieler vierstellige Beträge sich haben auszahlen lassen.

  5. Spike

    Wieviel hast du den schon reingesteckt?

  6. skillgamer

    Vor allem Zeit! Monetär sind es < 100€

  7. Spike

    Respekt das ist echt gut…ob ich das auch irgentwann mal schaffe…

Einen Kommentar schreiben