Gotya: Achtung, Portal & Support offensichtlich eingestellt!

gotya offline 2014

Unser letzter Blogbeitrag zu Gotya liegt zwar schon rund 1 Jahr zurück (18. Mai 2013), aber auf Grund verschiedener Geschehnisse der letzten Wochen und Monate, wollen wir euch heute ausdrücklich darauf hinweisen, dass das Skillgame-Portal Gotya fortan zu meiden ist! Dies hat verschiedene Gründe:

1. Das letzte Portal-Update liegt gut 12 Monate zurück, das letzte neue Spielerelease sogar noch länger.

2. In den letzten Wochen wurde die Website von Google immer wieder mal “als attackierend” eingestuft. Die Gründe dazu können vielfältig sein (u.a. eine Malware-Infektion mit der Gefahr von Drive-By Downloads). Die Meldung an sich muss zwar nicht zwingend so dramatisch sein wie sie zunächst klingen mag, entscheidend jedoch ist, dass der Anbieter nichts unternimmt um dieses Problem (dauerhaft) zu lösen.

3. In letzter Zeit haben wir von mehreren Spieler das Feeedback erhalten, dass Auszahlungen nicht mehr korrekt abgewickelt werden. Dabei scheinen Accounts in Folge von Auszahlungsanträgen ausserdem grundlos gesperrt zu werden (Schriftverkehre liegen uns vor. Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass in diesen Fällen auch tatsächlich kein betrügerisches Verhalten der betroffenen Spieler vorlag).

4. Der Support ist nicht mehr erreichbar. In mehreren Selbsttests blieben sowohl unsere Mails an den Support als auch an unsere Partner-Ansprechpartner unbeantwortet (letzter Test vor rund einer Woche).

5. Bereits beim letzten Spielerelease von Roman Cards gab es ein erstes Indiz für die vermeintliche Unseriösität von den Betreibern. Wir hatten herausgefunden, dass das Kartenspiel ein (dreister?) 1:1 Rip-Off von Pyramid Eleven bei Wataro war und sogar die Anleitungstexte 1:1 übernommen worden sind.

Ich denke die Argumente / Indizien sollten an dieser Stelle ausreichen. Es liegt uns auch relativ fern Gotya jetzt pauschal zu verurteilen, da das Portal zunächst immer eine seriöse Plattform gewesen ist. Das Unterlassen der Abwicklung noch offener Auszahlungsanträge ist allerdings absolut nicht in Ordnung, selbst wenn das Portal inzwischen praktisch ausgestorben ist. Das es auch anders gehen kann haben die Betreiber von Score2Win bewiesen, die alle Spieler über das Ende der Plattform per Mail informiert und noch vorhandenes Spiel-Guthaben auf Antrag hin wieder ausgezahlt haben.

Ich habe noch Geld auf meinem Gotya-Konto, was kann ich tun?

Zunächst einmal wollen wir euch davor warnen weitere Einzahlungen auf Gotya vorzunehmen oder euch gar neu auf dem Portal zu registrieren. Wir haben alle Links und Content-Inhalte von Gotya-Spielen nicht grundlos aus unserem Blog und sozialen Netzwerken entfernt. Solltet ihr allerdings noch Restguthaben auf eurem Spielekonto haben, so empfehlen wir euch folgende Vorgehensweise:

Zeichnet während eurem Auszahlungsantrag den kompletten Browser mit einem Screenrecorder (z.B. der kostenlosen Version von Hypercam) auf und schickt eine E-Mail mit der Bitte um Bearbeitung und dem Video als Anhang (oder Link auf Youtube) an info@gotya.com, questions@gotya.com und support@gotya.com. Ausserdem empfehlen wir euch noch folgendes Kontaktformular vom Vascogames Support (Vascogames ist der Betreiber der Gotya Website) auszufüllen: http://www.vascogames.com/contact/.

Dann noch eine reine Vorsichtsmaßnahme die für alle bei Gotya registrierten Spieler gilt: Solltet ihr das Passwort eures Gotya-Spieleaccounts auch auf anderen Webseiten benutzen, so empfehlen wir euch entweder dieses oder noch besser eben alle anderen abzuändern.

Bitte teilt uns per Blog-Kommentar oder Mail (siehe Impressum) mit, wenn Gotya euer Restguthaben ebenfalls nicht mehr ausgezahlt hat.

2 Reaktionen zu “Gotya: Achtung, Portal & Support offensichtlich eingestellt!”

  1. Derio

    gibt es die möglichkeit irgendwelche rechtlichen schritte einzuleiten ?

    wie könnte man druck machen ?

    eine liste mit allen spielern, deren auszahlung noch offen ist, wäre hilfreich

  2. skillgamer

    Wenn man sich als Betroffener einen Anwalt in den Niederlanden suchen möchte, mit Sicherheit. Und da Vascogames wohl kaum pleite ist und ausser Gotya noch einige weitere Plattformen betreibt, hätte man auch sicherlich sehr gute Chancen an das Geld oder dem was am Ende davon übrig bleibt zu kommen. Vorausgesetzt natürlich man hat nicht gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen.

    Da das Angebot von Gotya ausserdem weiterhin wie gewohnt zur Verfügung steht und auf der Webseite sogar immer mit den letzten Auszahlungen geworben wird, obwohl die in einigen Fällen nachweislich überhaupt nicht bearbeitet worden sind, ist das auf jeden Fall stark irreführend und es kann ggf. sogar schon eine betrügerische Absicht unterstellt werden.

    Ich denke, wenn man sich mit einem anwaltlichen Schreiben an Vascogames wendet, auch umgehend eine Antwort bekommt. Denn das machen eh nur die wenigsten, wenn es denn überhaupt jemand tut.

    Eine andere Möglichkeit wäre noch den niederländischen Verbraucherschutz zu kontaktieren: http://www.consumentenbond.nl/

    Ob die sich dafür interessieren, ist aber auch wieder eine andere Sache – da müssten sich wohl erstmal einige Geschädigte dort melden.

    Noch ein paar Infos: http://www.portal21.de/PORTAL21/Navigation/Laender/Niederlande/verbraucherschutz.html?view=renderPrint

Einen Kommentar schreiben