King: Hungry Animals *Neues Spiel + Highscore Tricks*

Ab heute ist Hungry Animals auf King online! Das neue Actionspiel ist zunächst exklusiv für VIP-Spieler freigeschalten und voraussichtlich ab Samstag auch für alle anderen Spieler verfügbar.

Spielregeln

Bei Hungry Animals dreht sich alles um die Fütterung hungernder Tiere. Ihre Herausforderung ist es, jedem Tier das richtige Futter zu geben, indem Sie gezielt durch das Feld mit den Blasen schießen. Die Tiere sind pingelig und werden sich nur mit ihrem Lieblingsfutter zufriedengeben. Jedes andere Futter wird zu einem Punktabzug führen. Beim Zielen sollten Sie versuchen, Blasen in der gleichen Farbe des Futters auszuwählen, bevor Sie das Tier treffen, das Sie füttern.

Bonusitems

2X-Multiplikator: Dieser Bonusgegenstand wird den Wert Ihres Schusses verdoppeln. Sie können mehrere mit einem Schuss fangen, um deren Wirkungen zu addieren.
2X-Futter: Dieser Bonusgegenstand verdoppelt alle Futtergegenstände, die Sie einem Tier liefern. Es werden sowohl gute als auch schlechte Futter-Auswirkungen verdoppelt.

Extraschuss: Dieser Bonusgegenstand fügt Ihrer begrenzten Schussanzahl einen Schuss hinzu.
Doppelgabel: Ihr nächster Schuss wird breiter sein, also können Sie mehr Blasen platzen lassen und mehr Gegenstände sammeln, während Ihr Schuss durch das Blasenfeld geht.
Levelbonus: Versteckt in den Säulen sind die B-O-N-U-S-Buchstaben! Sie können freigelegt werden, indem die Blasen zerplatzt werden, hinter denen sie sich verstecken. Wenn Sie alle Buchstaben gesammelt haben, wird das gesamte Blasenfeld platzen und alle Futtergegenstände werden automatisch zum richtigen Tier geliefert werden. Ein neues Blasenfeld wird das Spielfeld füllen (aber keine Bonusgegenstände werden aktiviert) und Sie können das Füttern fortsetzen.

Die für den Skill Games-Bereich innovative Steuerung mit der Steinschleuder ist den Entwicklern von Hungry Animals äußerst gut gelungen, sie ist sehr präzise! Überhaupt hat sich das Team von King sehr viel Mühe bei der Umsetzung gegeben, denn nicht nur das niedliche Design und der tolle Sound wissen auf Anhieb zu gefallen. Auch weitere kleine Details, wie z.B. die schöne Ingame-Erklärung, die den Spieler beim allerersten Start genau in die Spielsteuerung einweist, sind wie immer gut durchdacht und sehr gelungen. Problem ist nur: Das Spielprinzip von Hungry Animals an sich ist alles andere als überzeugend, ein bisschen mehr Nähe zum Handyspiele-Hit Angry Birds bzw. gleich ein Klon wäre vielleicht die bessere Idee gewesen. Das Spiel macht auf Dauer einfach keinen Spaß, da die Punktzahlen nicht ausgeglichen genug sind und man nur vereinzelt mit viel Risiko und Glück erfolgreich sein kann.

Hungry Animals auf King.com

Pluspunkte

Präzise Steuerung, innovatives Spiel, sehr hübsche Grafik

Minuspunkte

Wird schnell langweilig, erhöhter Glücksfaktor

Fazit

Mit Hungry Animals hat der führende Geldspiele-Anbieter King mal was ganz neues gewagt – grundsätzlich eine sehr schöne Sache! Im Falle von Hungry Animals ist das innovative Spielprinzip nur leider ziemlich schwach geworden. Was ich mich frage: Wer würde das Spiel überhaupt noch gut finden, wenn es keine niedlichen Tiere gäbe, sondern statt dessen nur irgendwelche schlicht durchnummerierten Zielröhren? – Ich wette keiner, Ausrufezeichen!

Grafik Musik Spaß Glück Gesamteindruck Leserbewertung

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Note

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

Tipps

  1. Ziel ist es beim Füttern große Gruppen zu bilden und am besten funktioniert dies, indem man in den letzten 3 Reihen (Ausnahme linkes Feld in der dritten Reihe von unten) viel Futter sammelt, welches das untere Tier frisst. Beim Füttern darf kein anderes Obst dabei sein, sonst gibt es Punktabzug und die Mühe war umsonst! Im Video sammeln wir Möhren für den Hasen!
  2. Wieviel passendes Futter auftaucht ist Glück, deswegen muss man schon von Anfang an immer darauf achten alle anderen Blasen wenigstens in der Futterfarbe (hier orange) zu sammeln, denn auch dafür gibt es am Ende viele Punkte! Unpassendes Obst entfernen bevor es zu weit unten landet!
  3. Es sind maximal 3 Bonusitems (Mutliplikator oder Futterbonus) gleichzeitig im Spiel. Um Punktzahlen über 100k mit einem Schuss zu sammeln muss man immer alle drei in den unteren 3 Reihen platzieren. Futterbonus (laufendes x2) gibt dabei mehr Punkte als die Multiplikatoren (starres x2).
  4. Nun ist die Gruppe groß genug! Um jetzt aber mit den letzten 3 Reihen füttern zu können benötigen wir noch das große Besteck, das spätestens mit dem vorletzten Schuss eingesammelt werden muss!
  5. Schnelligkeit spielt keine Rolle, es gibt auch keinen Zeitbonus. Mit dem letzten Schuss sollte man also wann immer möglich noch Bonusgabeln einsammeln und zum Abschluss mit einem notfalls vertikalen Schuss den Bonus vervollständigen.

Einen Kommentar schreiben