Gameduell: Jetris Speed auf Playkoala

Zum vorläufigen Abschluss der Playkoala-Spielevorstellungen wird es an dieser Stelle noch einmal minimal spektakulär, denn mit Jetris Speed gibt es abermals einen völlig neuen Speedgame-Ableger des Geldspiele-Klassikers von Gameduell, Jetris, zu bestaunen! Bei der neuesten Tetris-Variante setzt der Anbieter wieder auf den typischen Produkt-Mix aus knapper Zeitvorgabe, zusätzlichen Punkte-Multiplikatoren und einem einfachen aber blitzschnellen Gameplay. Anders als beim Skill Games-Original kann man Jetris Speed erstmals nicht mehr auch mit der Computermaus steuern und muss nun auch die horizontalen Bewegungen zwingend über die Pfeiltasten an der Tastatur steuern. Nachvollziehen ist das an dieser Stelle deshalb nicht, da die Schnelligkeit ja gerade bei nur 60 Sekunden regulärer Spielzeit ein besonders entscheidendes Kriterium darstellt; man durch die Änderung fortan aber mit jeder einzelnen Spielblock-Bewegung und -Drehung sehr viel Zeit verliert. Und was könnte überhaupt gegen die alte Steuerung sprechen? – Nicht viel, außer das vielleicht nicht jeder neue Spieler auf Anhieb weiss das es sie gibt, aber drauf könnte Gameduell ja im Splash-Screen explizit hinweisen! Die im Video gezeigten Booster sollten bis auf das Hold-Blocks-Item, das einen beliebig oft aufrufbaren  Pause-Modus aktiviert aber nicht wirklich hilfreich für den Punkteerfolg ist, selbsterklärend sein. Auch Jetris Speed ist bis auf die erwähnte Feinheit eine insgesamt sehr unterhaltsame und gute Spielvariante!

Einen Kommentar schreiben