King – Retro-Serie Teil 8 und 9: Chesster und Pyramid Battle

Pyramid Battle auf King

Es ist leider kein Witz – ihr lest absolut richtig: King hat ohne jede Form der Ankündigung die beiden Top-Echtzeit-Multiplayer Chesster und Pyramid Battle aus dem Angebot entfernt. Meines Kenntnisstandes nach auch nicht nur um diese zu überarbeiten sondern tatsächlich direkt auf Dauer, was gegenüber den eingefleischten Fans der Spiele schon richtig mies ist, auch wenn beide Titel seit längerem nicht mehr viel gespielt wurden. Pyramid Battle wird wohl so halb durch Pyramid Speed ersetzt, aber den besonderen Live-Kick, sich Kopf an Kopf mit einem echten Spieler zu duellieren kann die Speedumsetzung definitiv nicht bieten. Bei Chesster – nunja sagen wir es mal so: Es gibt eben auch viele Schachcomputer, sodass es eigentlich gut ist wenn Chesster nicht mehr als Echtgeldspiel im Angebot ist. Das einzige was man sich schon fragen kann ist, warum es nicht als Fungame erhalten bleibt? Klar, King verdient zwar kein Geld mehr damit, aber welcher Spieleanbieter kann schon von sich behaupten eine so exklusive Minischach Variante anbieten zu können? Wie dem auch sei, das schlimmste und das wiederhole ich an dieser Stelle gerne noch einmal ist, dass die treuen Spieler von King nicht vorgewarnt oder anderweitig informiert wurden – beide Spiele sind nun seit  ca. zwei Wochen offline, aber einen offiziellen Grund gibt es nicht.

Chesster auf King

Update: Habe mal eine offizielle Begründung eingeholt. Sie lautet wie folgt:

Wir haben es nicht angekündigt, weil es nicht geplant war. Seit irgendeinem Update verifizierten die Spiele nicht mehr, d.h. es wurden z.B. keine Auszeichnungen mehr vergeben. Das kann man evt beheben, ist aber wohl nicht so einfach. Und da die Spiele kaum noch gespielt wurden, ist es in der Prioritätenliste recht weit hinten, leider. Ich werde aber um Chesster kämpfen!

Einen Kommentar schreiben