King – Royal Cup Kuriositäten

Heute wieder etwas aus der Kategorie Kuriositäten: Was ich bislang nämlich nicht wusste ist, dass man sich bei den Royal Cups auf King selbst schlagen kann (siehe Screenshot unten). Und gleichzeitig die Frage: Muss das wirklich sein? An alle Skillgaming-Leser also hier der Hinweis neue Runden immer erst dann zu spielen, wenn man nicht schon in der entsprechenden ohne Gegner wartet ;) Bei allen anderen Cups tritt dieses Phänomen gegen sich selbst antreten zu können übrigens nicht auf. Für die rasche Aufklärung auch ein ausdrückliches Dankeschön an Nicole7182 aus dem Kingforum (welches immer voller wird und auch für sämtliche Spieler anderer Portale offen steht)! Der Textabsatz mit der angeblich fett hervorgehobenen Bestposition ist in diesem Fall übrigens auch deplatziert.

Royal Cup auf King

Eine Reaktion zu “King – Royal Cup Kuriositäten”

  1. Cerena

    Ui, also dass man sich selbst schlagen kann wusste ich wohl , darauf weist King bei RC´s auch hin (bei den kleinen normalen Cups wird immer ein neuer eröffnet und dort ist es meines Wissens nach nicht möglich auf sich selbst zu treffen).
    Aber in Rnd 3 bereits finde ich heftig. Ich spiele die ersten Runden auch immer so durch und warte erst so ab Runde 5 auf den Gegner, seid ich mich mal in Rnd 7 selbst getroffen habe, aber gut zu wissen dass dies schon so früh geschehen kann.

Einen Kommentar schreiben