Royalgames: Lords of Bucharest – Puzzlespiel

Lords of Bucharest ist vergangene Woche für alle Geldspieler auf Royalgames erschienen! Überhaupt scheint der Skillgames-Anbieter #1 gerade in eine Art Release-Wahn verfallen zu sein, denn schon übermorgen wird mit Rainbow Royal erneut ein Puzzlespiel veröffentlicht werden (Diamant-VIP’s können es schon ausprobieren, wenn ich es schaffe kommt auch morgen schon der Testbericht) und zu den beiden kommenden Titeln Freddie’s Fruity Friday (besonders interessant!) und Super Stack’Em gab es vor einigen Tagen auch schon die ersten öffentlichen Betatests. Darüber hinaus sind aktuell ausserdem noch mindestens zwei weitere neue Skillgames in der heißen Entwicklungsphase (eigene Internetrecherche). Bis Ende des Jahres wird es also in jedem Fall noch eine Menge neuer Games geben! Nun aber erst einmal volle Konzentration auf das noch junge Geldspiel Lords Of Bucharest, bei dem es darum geht möglichst viele Blobs in Lords zu verwandeln, um ihre Kronen einzusammeln!

Spielregeln Lords of Bucharest online spielen – Royalgames

Spielablauf und Steuerung: Kombiniere durch das Verschieben einzelner Spalten oder Reihen drei oder mehr Blobs derselben Farbe. Jedes Mal, wenn du eine Kette bildest, „entwickelt“ sich einer der Blobs in einen noch größeren Blob. Bilde eine Kette mit fünf Blobs und alle Blobs derselben Farbe erreichen die nächste Entwicklungsstufe. Jeder Blob kann sich bis zu dreimal entwickeln. Wenn er seine höchste Entwicklungsstufe erreicht, wird er zum Lord. Jeder Lord hat eine andere Fähigkeit, die ausgelöst wird, wenn du ihn in eine Kette einbaust. Das Sammeln von Punkten füllt das Megameter. Im Megamodus werden alle Blobs derselben Farbe in den Urlaub geschickt und für eine bestimmte Anzahl von Zügen vom Spielfeld entfernt. Wenn sich schon Lords derselben Farbe auf dem Spielfeld befinden, werden ihre Kräfte ebenfalls durch den Megamodus ausgelöst.

Halte ausserdem stets nach dem Schatzballon Ausschau, der über dem Spielfeld schwebt. Bring den Ballon zum Platzen, indem du die spezielle Kraft eines Lords auslöst, und du gewinnst eine von drei zufälligen Belohnungen: Drei Extrakronen, Verwandlung drei normaler Blobs in Lords oder 3.000 Bonuspunkte

Lord-Fähigkeiten:

Violett: Löst eine Kettenreaktion in zwei zufällige Richtungen aus bis 8 Kästchen in jeder Richtung leer geräumt sind oder der Rand erreicht wird.
Rot: Entfernt alle Blobs in derselben Spalte
Orange: Entfernt alle Blobs um den Lord herum
Blau: Entfernt alle Blobs in derselben Spalte und Zeile
Gelb: Entfernt vom Lord ausgehend Blobs in einem „X“-Muster

Lords of Bucharest ist irgendwie schon eine komische Spiel-Bezeichnung die sich Royalgames da ausgedacht hat und die Bezeichnung Blobs überschneidet sich auch etwas ungünstig mit dem vorangegangenen Blob’s Diner-Release. Ist zwar am Ende Jacke wie Hose, aber man erkennt hieran sehr deutlich, dass an den einzelnen Skillgames immer verschiedene, kleine Teams unabhängig voneinander arbeiten (das ist auch in vielen Interviews mit Riccardo Zacconi so zu lesen) und es so etwas wie eine ganzheitliche Releaseplanung, welche die einzelnen Spiele und deren Storys schlüssig voneinander abgrenzen oder verknüpfen, offensichtlich nicht gibt. Soll jetzt keine Kritik sein, aber eben ein besonderes Merkmal von Royalgames.

Lords of Bucharest ist im engeren Sinne erst einmal ein Puzzle-Schiebespiel wie Chuzzle auf Worldwinner, geht aber noch einen Schritt weiter und komplexiert das Gameplay mit den neuartigen Monster-Fähigkeiten ungemein. Die Idee, dass dabei für jede Monsterfarbe auch eine ganz eigene Fähigkeit existiert, ist sehr gut. Wenn man sich die Spielanleitung genau durchliest, weiss man dann auch, dass die Violetten und Blauen auf Grund ihrer großen Angriffsfläche am lohnendsten sind, bei mittig platzierten gelben Lords verhält es sich ähnlich. Grundsätzlich hätte man daraus ein tolles Geschicklichkeitsspiel produzieren können, aber leider sind die verschiedenen Monsterfähigkeiten mehr oder weniger bedeutungslos, denn bei Lords of Bucharest kommt es einzig und allein darauf an wie neue Blobs von oben nachfallen (= automatische Anschluss-Kettenreaktionen nachdem die Lords bereits zerstört wurden).

Nachteilig auf eine positive Spielerfahrung wirkt sich dabei ausserdem aus, dass Blobs höherer Entwicklungsstufen durch das Auslösen der Fähigkeiten der Lords einfach zerstört und durch nachfallende kleine Blobs ersetzt werden und man damit für seinen bisherigen Spielfortschritt (Ansammeln von fast fertigen Kronen) nicht ausreichend belohnt wird. Vor allem deshalb kommt man mit taktischen Vorgehensweise wie z.B. dem gezielten Bilden von 5er Gruppen bei Lords of Bucharest nicht weit. Wenn man mal bewusst auf diese beiden Dinge achtet, merkt man sofort wie unfair das Gameplay von Lords of Bucharest im Detail funktioniert und wie wenig das ganze tatsächlich mit Skillgaming zu tun hat.

Ebenfalls negativ ist die fehlende Transparenz hinsichtlich der gesammelten Kronen, die erst nach Ablauf des Spiels auf dem Ergebnisbildschirm angezeigt werden und der Sammelprozess damit überhaupt nicht nachzuvollziehen bzw. mitzuverfolgen ist. Wenn es in diesem Zusammehang sogar irgendeinen ungewollten Bug geben sollte, so ist die Wahrscheinlichkeit das dieser jemals zufällig entdeckt werden kann doch sehr gering. Das es keine Ingame-Anzeige für die bereits gesammelten Kronen gibt ist in jedem Fall unverzeihlich und nicht nachvollziehbar.

Zu guter Letzt sei noch auf die sehr unpräzise Steuerung beim Schieben hingewiesen, denn wenn man mit dem Mauszeiger ein paar Pixel in eine Spalte weiter links wandert, so ist nach dem Klicken trotzdem die Spalte rechts vom Mauszeiger fürs Schieben aktiviert. An den oberen und unteren Reihenrändern gibt es das gleiche Problem. Uns selbst ist das schon beim ersten Duell im 1. öffentlichen Betatest aufgefallen, unglaublich, dass die Entwickler, die Qualitätssicherung oder wer auch immer diesen doch sehr offensichtlichen Fehler selbst noch nicht erkannt und korrigiert haben.

Ein erfolgreiches Chuzzle-Schiebespiel gibt es auf Facebook noch nicht (Fluffy Birds von Gameduell ist zwar grundsätzlich nicht schlecht, bietet aber kaum Abwechslung und hat kein gescheites Levelsystem), ein Release von Lords of Bucharest Saga wäre daher sicher eine Überlegung wert. Die verschiedenen Fähigkeiten der Monster würden  zumindest schonmal für ein abwechslungsreiches und vielseitiges Gameplay à la Candy Crush Saga sorgen, und wenn man zwei verschiedene Lords einfach wieder zu Spezial-Lords verbinden lassen könnte….. ;D Und anders als bei dem vorliegenden Skillgame-Release wären die vielen Kettenreaktionen auf Facebook auch kein Problem mehr – im Gegenteil. Gerade als Ersatztitel für das sehr glückslastige, aber vom Gameplay-Ablauf doch recht ähnliche Pepper Panic Saga, wäre ein Lords of Bucharest Saga (im Nachhinein) womöglich die bessere Wahl gewesen. Vielleicht kommt ja irgendwann etwas in diese Richtung, ein Saga-Schiebespiel dieser Art wäre in unseren Augen die bestmögliche Idee für ein neues Facebook-Puzzlespiel seit Diamond Digger Saga.

lords of bucharest royalgamesLords of Bucharest kostenlos spielen – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Völlig neuartige Chuzzle-Alternative
Positiv Pro Monsterfarbe ein Feature
Negativ Sehr hoher Glücksfaktor
Negativ Unfaires Gameplay
Negativ Fehlende Transparenz (Kronen)
Negativ Usability (Schieben)

Fazit

Lords of Bucharest auf Royalgames kommt mit ein paar sehr interessanten neuen Ideen daher und ist vor allem für Chuzzle-Fans einen Blick wert. Auf Grund des außerordentlich hohen Glücksfaktors und des unfairen sowie mitunter intransparenten Spielverlaufs können wir euch das Puzzlespiel aber ausdrücklich nicht zum Spielen um Geld weiterempfehlen.

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 4 ok top ok hoch Abstimmen!
Royalgames Lords of Bucharest

2 Reaktionen zu “Royalgames: Lords of Bucharest – Puzzlespiel”

  1. skillgamer

    Mich würde interessieren, was ihr von Lords of Bucharest haltet und wie ihr das Spiel bewerten würdet. Für mich persönlich gäbe es auf Grund des Glücksfaktors die Schulnote 5, objektiv muss man aber auch anerkennen, dass dies das 1. Skillgame überhaupt ist, dass die Idee von Chuzzle nicht einfach 1:1 kopiert, sondern das Spiel mit neuen Features ausgestattet und zu einem völlig neuen Spielerlebnis weiterentwickelt hat. Wie findet ihr die Neuerungen?

  2. Derio

    das spiel an sich ist durchaus sehr innovativ und macht spaß, auch dauerhaft

    wenn man es nicht um geld spielen könnte, wäre das kein problem

    da royalgames aber bei allen neuen spielen in letzter zeit absichtlich einen hohen glücksfaktor einbaut (wohl um neue spieler anzulocken), hat man geradezu die pflicht diese spiele abzuwerten, was schade ist

Einen Kommentar schreiben