Gameduell: Maya Whiz + Booster *Neues Kartenspiel*

Maya Whiz, das zuerst im Juni 2011 auf Playkoala veröffentlicht wurde und seit einigen Wochen auch auf Facebook spielbar ist, ist nun auch als echte Skillgames-Umsetzung auf Gameduell online gegangen! Es handelt sich dabei um eine rund 1,5 minütige Speed-Variante der großen Portalschwester Maya Pyramid. Gleichzeitig wurden mit dem neuen Kartenspiel-Release auch die neuen Gameduell Booster eingeführt und somit exklusiv in Maya Whiz die Premiere einer neuen Ära einläuten!

Spielregeln

Ziel des Spiels: Markieren Sie Kartengruppen, so dass sie eine Summe von 11 ergeben. Je mehr Karten Sie in einem Zug entfernen, ohne neue Hilfskarten vom Stapel aufzudecken, desto mehr Punkte erhalten Sie zusätzlich. Für besonders lange Serien werden Sie mit dem “Feuer-Modus” belohnt, in dem für kurze Zeit mit jeder Kombination zusätzliche Karten entfernt werden.

Steuerung: Klicken sie auf eine Karte, um sie zu markieren. Nur Karten, die nicht von einer oder mehreren anderen Karten verdeckt werden, können markiert werden. Sollten Sie sich umentscheiden, können Sie eine bereits markierte Karte per Mausklick wieder abwählen. Mit der LEERTASTE können Sie darüber hinaus schnell alle Markierungen aufheben.

Sonderkarten: Als Sonderkarten sind im Spiel Maya Whiz die Extra-Zeit-Karten (= zusätzliche 4 Sekunden Spielzeit), die Multiplikator-Karten (= eine feste Punktzahl von 1000 multipliziert mit der aktuellen Serienstufe), eine Joker-Karte (= kann einen beliebigen Zahlenwert annehmen) und je nach Booster-Auswahl auch Bomben-Karten versteckt (= zerstört sie eine komplette Reihe Karten).

Power-Ups (Boosts): Vor dem Start von Duellen mit Echtgeld-Einsatz müssen bei Maya Whiz zusätzlich immer genau 3 aus den folgenden 5 Power-Ups ausgewählt werden, die dann im Spiel zur Verfügung stehen und das Gameplay vereinfachen.

1. Multibonus: Fügt einen Bonus-Multiplikator hinzu.
2. Extra-Joker: Sie spielen mit einem zweiten Joker.
3. Bomben: Bomben-Karten tauchen im Spielfeld auf.
4. Feuer-Boost: Der Feuermodus ist einfacher zu aktivieren.
5. Extra-Zeit: Zeit-Karten fügen 5 Sekunden Spielzeit hinzu.

Mit seiner kurzen Spieldauer ist das neue Maya Whiz zugleich das erste richtige Tempo-Geldspiel auf Gameduell, denn selbst bei Bubble Speed das vom Titel her zunächst ähnliches vermuten lässt, beläuft sich die Netto-Spielzeit in der Regel immer auf ca. 2-4 Minuten. Insofern gibt es an dieser Stelle schonmal einen Pluspunkt für das rasante, neue Spielgefühl! Ähnliches trifft in puncto Innovation auch für die neuen Power-Up-Booster zu, die man seit gut einem Jahr in ähnlicher Form auch schon von King.com her kennt. Im Unterschied zur Umsetzung beim König treten die Spieler bei Gameduell durch die Auswahlmöglichkeit aber nicht immer auch mit den exakt gleichen Spielhilfen gegeneinander an, sodass sich der Spielablauf in Abhängigkeit der Power-Ups mitunter stark unterscheidet. Für manch einen mag das vielleicht schon ein Grund zum Aufschrei sein, ich denke aber, dass diese Lösung an sich zumindest bei Maya Whiz (noch) kein Problem darstellt, da jeder Spieler die gleiche Möglichkeit und Verantwortung hat sich für “die besten” Boosts zu entscheiden. Ausserdem muss man dem Anbieter zu Gute halten, dass die Auswahl an Boosts zwingend ist und man somit erst gar nicht ohne Spielhilfe-Auswahl in ein Geldduell gelangen kann. Wirklich nicht gut ist allerdings, dass man in Trainingsduellen keine Power-Ups auswählen kann und so wird man mit dem ersten Spiel um Geld auch zwangsläufig ein Stück weit ins kalte Wasser geschmissen. Hier sollte sich Gameduell vielleicht nochmal überlegen ob das so wirklich richtig ist. Ich persönlich schwöre übrigens darauf, dass diese Booster-Kombination (Bild) für die meisten Sets die Beste ist und wer z.B. das Multiplikator-Power-Up nicht aktiviert, hat eigentlich auch verdientermaßen Pech gehabt ;)

Vom Gameplay her ist vor allem der Feuer-Modus als Highlight zu nennen, welcher der Action und dem Spaßfaktor von Maya Whiz nochmal eine besondere Note verpasst. Einziger Kritikpunkt am Spielablauf ist, dass standardmäßig nur eine Jokerkarte zur Verfügung steht und es somit über kurz oder lang in fast jedem Set zu unabwendbaren, frühen Serienunterbrechungen kommt und dies ab einem bestimmten Niveau immer den Ausschlag über Sieg oder Niederlage gibt. Es entscheidet dann z.B. wer zufällig die Bombenkarten ausgewählt hat und bei exakt gleicher Spielweise trotzdem weiterkommt und wer nicht. Hohe Punktzahlen und der Spielausgang sind also immer auch stark vom Levelaufbau abhängig und daher wäre es gerade vor dem Hintergrund der durch die individuelle Power-Up-Auswahl bedingten, zusätzlichen Set-Differenzen besser, zum Ausgleich z.B. immer mindestens 2 oder 3 Jokerkarten zur Verfügung zu stellen, damit man wenigstens einige Male die Möglichkeit hat, den Nachteil einer im Vorfeld nicht vorhersehbaren “falschen” Booster-Auswahl noch einmal durch breiter angelegte, eigene Einflussmöglichkeiten zu korrigieren. Da die Neueinführung des Booster-Features auf Gameduell aber besonders positiv gewichtet wird, gibt es für diese Detailkritik alleine keinen Bewertungsabschlag. Bei künftigen Booster-Spielen ist aber immer darauf zu achten, dass die Balance zwischen Booster-Vorauswahl-bedingten Deadlock-Situationen und gleichzeitig verfügbaren Standard-Ausweichmöglichkeiten (= Joker-Karten) stimmt. Die Präsentation des Spiels ist weiterhin ebenfalls sehr ansprechend und gut gelungen!

Maya Whiz auf Gameduell

Pluspunkte

Power-Ups (Boosts), kurze Spielzeit, Feuer-Modus

Minuspunkte

Serienunterbrechungen, Power-Ups nur in Geldspielen

Fazit

Maya Whiz auf Gameduell fällt neben seinem rasanten, kurzen Gameplay vor allem durch das neue Power-Up/Booster-Feature positiv auf. Da sich durch die individuelle 3 aus 5-Auswahl allerdings auch entscheidende Unterschiede bei der Set-Lösbarkeit trotz exakt gleicher Spielweise ergeben können (gemeint ist hier die im Beiträg erwähnte Problematik der theoretisch möglichen, spielentscheidenden Serien-Stopps durch fehlende Bomben-Karten), wäre es für die Zukunft vielleicht (doch) besser – so wie es auch King.com macht – gleich immer nur Spieler mit der exakt gleichen Itemauswahl gegeneinander antreten zu lassen. Dann würde zwar derjenige der das Duell eröffnet über die aktivierten Items entscheiden, aber so ist auch der chancengleiche Spielablauf immer garantiert. Die Gameplay-Abwechslung als das vermutlich wichtigste Kriterium für das Einführen eines Booster-Features, bliebe somit ebenfalls erhalten. Wer weiterhin mit der Vorauswahl des Duelleröffners partout nicht einverstanden sein sollte, konfiguriert dann einfach ein eigenes Duell. Aber wie gesagt, bei Maya Whiz stimmt die Balance glücklicherweise auch so in 99% der Fälle, doch schon beim nächsten Release KÖNNTE Gameduell mit der aktuellen Lösung möglicherweise in ernste Gefahr kommen. Noch einmal klarer formuliert: Eine Vorabauswahl an Boostern ist etwas anderes, als wenn ein Spiel mittendrin stoppt und man (erst) dort die Möglichkeit erhält z.b. einen von drei unterschiedlichen Item-Boostern auszuwählen. Zu diesem Zeitpunkt kann man auf Grund der bereits erkennbaren Set-Situation logisch abschätzen, welches Item es sich besonders zu aktivieren lohnt. Gänzlich vor Spielstart endet das ganze wenn es richtig blöde läuft aber in einem ungerechten, lupenreinen Spekulationsspiel, für das Skill-Games mit einer kurzen Spieldauer zusätzlich noch einmal anfälliger sind als solche mit einer längeren Spielzeit und ihrem damit verbundenen Bedeutungsverlust einzelner, strittiger Spielsituationen. Politisch korrekt müsste es so wie es jetzt ist eigentlich immer genau eine Booster-Kombination geben, die in mehr als 50% aller Sets nachweislich auch die beste ist und vom Spieler als solche auch subjektiv erkannt werden kann oder aber gleich vom Anbieter entsprechend empfohlen wird. Dies auch abseits von Maya Whiz – wo die Balance zumindest gefühlt okay zu sein scheint – immer einwandfrei gewährleisten zu können, stellt sich Skillgaming.de auf Dauer schwierig vor.

Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

Maya Whiz Testsiegel (Gameduell)

4 Reaktionen zu “Gameduell: Maya Whiz + Booster *Neues Kartenspiel*”

  1. Cerena

    Wow, du gibst hier nur 2 Punkte für Glück ?
    Ich finde schon die Tatsache unterschiedliche Booster wählen zu können, geht gar nicht und du sprichst ja auch selber an, dass es nicht gut ist.
    Und nicht nur dass meine eigenen Ergebnisse massiven Schwankungen unterliegen, auch ggn die (gleichen!) Gegner liegt man mal 50k vorne, mal 50 k hinten.
    Ich mag das Spielprinzip und die rasante Variante, aber ich lasse schweren Herzens die Finger davon.

  2. skillgamer

    Hm, also ich hab in meinen Duellen meistens sehr knappe Ergebnisse gehabt, aber konnte mit der genannten Boosterauswahl bei Spielstärke um die 2000 deutlich mehr als 50% meiner Duelle gewinnen. Aber ich gebe dir vor dem Hintergrund des Booster-Features schon Recht, wenn du sagst das 2 als Glücksfaktor da zu wenig ist -> angepasst. Insgeheim hoffe ich ja das Gameduell künftig nur Spieler mit gleicher Booster-Auswahl gegeneinander antreten lässt und da dachte ich mir, schreib jetzt mal nicht so aufdringlich das es definitiv notwendig ist, sondern warte erstmal bis zum nächsten Boosterspiel ab ;) Weitere Meinungen dazu gerne willkommen.

  3. Cerena

    Ich habe den Eindruck es ist schwer Setabhängig mit welchem Booster man große Vorteile rausholen kann.
    So habe ich die Bomben, als auch Feuermodusbeschleuniger letzendlich im Wechsel versucht und mich sonst auf den Multi und den Zeitbonus beschränkt, da der Joker mir selten einen wirklichen Vorteil erbrachte.
    Und da gingen die Ergebnisse dann wirklich sehr weit auseinander.
    Meinst du wirklich Sps 2000 ?
    Ich habe bis ca 150 einen Großteil gewonnen und nun sind die Ergebnisse quer durcheinandergewirbelt und nur sehr selten knapp. Meine Erfahrung, vielleicht machen andere es besser *lach*

  4. skillgamer

    Oops, gemeint ist natürlich eine SPS von ca. 200 ;) Denke auch das Gameduell das künftig lassen sollte so wie es jetzt mit der Zuteilung ist, aber nach dem doch sehr unspektakulären letzten Jahr kann man ja schon froh sein das es überhaupt mal was Neues / mehr Neues auf Gameduell gibt / geben wird.

Einen Kommentar schreiben