Gotya: Minesweeper Testbericht!

Minesweeper online spielen bedeutete für die meisten Skillgamer bislang immer sich auf die Ghostsweeper-Version auf Gameduell zu konzentrieren, da es was Alternativen angeht schon seit jeher äußerst mau aussieht. Höchste Zeit also die eher unbekannte Umsetzung auf Gotya einmal näher vorzustellen! Wie auch schon bei den vorangegangenen Spieletests zum Anbieter handelt es sich hier um ein Geldspiel, dass Gotya selbst produziert hat und ausnahmsweise gibt es zu Minesweeper sogar schon eine offizielle, deutsche Spielanleitung!

Minesweeper-Spielregeln (Gotya)

Ziel / Steuerung: Entschärfen Sie alle Bomben mit dem Entschärfwerkzeug. Wenn Sie Ihr Entschärfwerkzeug nutzen, wo keine Bombe ist, ist das Spiel zu Ende.

Spielablauf: Durch logisches Denken können Sie die im Spielfeld versteckten Bomben finden. Die farbigen Zahlen geben immer exakt an, wie viele Bomben in der Umgebung versteckt liegen. Sie können die  Felder unter denen sie keine Bombe vermuten sofort per Mausklick aufdecken. Wenn Sie in ein Gebiet ohne Zahlen oder Bomben am Rand anklicken, wird dabei automatisch das gesamte Gebiet freigelegt. Rechts dagegen sehen Sie, wie viele Bomben noch auf dem Spielfeld versteckt sind, entschärfen Sie diese indem sie zunächst das Entschärferwerkzeug auswählen und dann das Feld mit der versteckten Bombe anklicken.

Joker: Nutzen Sie einen Joker, wenn Sie nicht sicher sind, ob unter einem bestimmten Feld eine Bombe ist. Bewegen Sie die Maus über das Spielfeld und Sie sehen, welches Gebiet mit dem Joker sicher freigelegt werden kann. Wenn in diesem Gebiet eine Bombe versteckt ist, können Sie einfach weiterspielen. Sie bekommen allerdings keine Punkte für eine Bombe, die Sie mit dem Joker gefunden haben. Wenn Sie ein Level gelöst haben, erhalten Sie 250 Bonuspunkte für jeden ungenutzten Joker. Rechts sehen Sie, wie viele Joker Ihnen im aktuellen Level noch zur Verfügung stehen.

Minesweeper auf Gotya erinnert schon auf Grund der Hilfe-Joker sehr stark an das in der Einleitung angesprochene Ghostsweeper und auch bei der Levelanzahl schenken sich beide Umsetzungen nichts (je 3 Levels). Mal davon abgesehen, dass das Minesweeper der Niederländer komplett ohne Sound und Musik daher kommt, gibt es eigentlich nur einen wirklich entscheidenden Gameplay-Unterschied: Während man bei Ghostsweeper auf Gameduell unter starkem Zeitdruck spielt, gibt es bei Minesweeper erst gar kein Zeitlimit, sodass man es gerade als Einsteiger deutlich einfacher hat immer auch alle Bomben zu finden. Das man nicht unnötig gehetzt wird und so erst gar nicht zu unüberlegten Fehlklicks verleitet wird ist ein echter Pluspunkt, der nur für Profispieler keine weitere Rolle spielen wird.

Im Gegenzug hat es Gotya dafür ganz schön arg mit der Steuerung vermasselt, denn um eine Bombe zu entschärfen muss man jedes Mal zunächst das Entschärfer-Tool vom rechten Spielfeldrand neu auswählen und spätestens ab dem dritten Level, wo gleich 60 Bomben gefunden und entschärft werden wollen, gestaltet sich dieses ewige Hin- und Her mit der Maus doch als unheimlich nervig. Pluspunkt wieder verspielt ;) Interessant ist auch, dass bei Minesweeper das Spiel nicht nur dann beendet wird wenn man eine Bombe anklickt, sondern auch dann wenn man eine Bombe dort enschärfen möchte wo eigentlich keine liegt. Dieses Detail lässt sich objektiv kaum als positiv oder negativ bewerten, aber persönlich (und dabei spreche ich aus der Sicht eines Minesweeper-Einsteigers) finde ich die Möglichkeit des unverbindlichen Markierens (bekannt sowohl aus dem Windows-Original als auch aus Ghostsweeper) deutlich hilfreicher. Profis werden an dieser Stelle vielleicht erneut anders urteilen und deswegen hat das auch für die Bewertung keine weitere Relevanz, da es einfach der individuellen Spielweise geschuldet ist ob man mit dieser speziellen Hardliner-Regelung klar kommt oder auch nicht. Die Gestaltung von Minesweeper dürfte dagegen aber wieder für alle recht zufriedenstellend sein!

Minesweeper auf Gotya

Pluspunkte

Bekanntes Spielprinzip, Kein Zeitdruck

Minuspunkte

Extrem nervige Steuerung, Kein Sound

Fazit

Minesweeper auf Gotya ist für Genre-Fans, die mit ihrem Können um Geld spielen wollen eine tolle Alternative! Schön ist auch das fehlende Zeitlimit, sodass Einsteiger ihrm Geschick ohne Zeitdruck vertrauen und die Level-Aufgaben sehr entspannt lösen können. Vielspielern wird auf Dauer allerdings die nervige Steuerung deutlich den Spaß nehmen und ich glaube wenn sich so Usability-Fiasko einer der großen Skill-Games-Anbieter geleistet hätte, hätte es bei der Gesamtbewertung am Ende nicht mehr ganz so freundlich ausgesehen. Aber nun gut kleine Anbieter sollen ja nicht gleich demotiviert werden, deshalb im Zweifel wie immer Gnade vor Recht! ;) Insgesamt bleibt Ghostsweeper auf Gameduell aber weiterhin die beste Minesweeper-Umsetzung im europa- bzw. weltweiten Skill-Games-Angebot.

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

 1 5-10  top flop ok  niedrig  Abstimmen!
Minesweeper Testsiegel (Gotya)

Einen Kommentar schreiben