Neu auf Skillgaming: Glücksfaktor in den Spieletests!

Nach kurzer Überlegung habe ich mich in Folge des Feedbacks von Derio dazu entschlossen auch den Glücksfaktor in quantitativer Form gesondert in den Spieletest-Bewertungen darzustellen. Herzlichen Dank für diesen wirklich guten Ratschlag, denn für viele Leser ist das zur Orientierung vor dem ersten Spiel definitiv eine echte Hilfe! Zwar wirkt sich der Glücksfaktor nur in Ausnahmefällen wirklich auf die Bewertung des Spieles aus (nämlich genau dann, wenn er zu hoch ist und somit den Langzeit-Spaß durch das Aufkommen von Frust minimiert), dennoch ist es gut zu wissen, wie viel Anteil das eigene Geschick tatsächlich am Endergebnis hat. Zu unterscheiden ist in der Regel zunächst einmal zwischen Echtzeit-Multiplayer-Spielen und Singleplayern. Bei Erstgenanntem ist der Glücksfaktor (z.B. durch unterschiedliche Starthände) immer etwas höher und wenn man davon ausgeht das ein Singleplayer-Spiel (z.B. Pyramide) im Durchschnitt den Glücksfaktor 2 hat, liegt er im Mehrspielerfall dann eben fast immer schon bei mindestens 3. Glücksfaktor 1 bedeutet, dass Glück überhaupt keine Rolle spielt, aktuelles Beispiel: Bubble Speed auf Gameduell. Dort ist man nämlich nicht darauf angewiesen, dass z.B. passende Karten aufgedeckt werden, sondern einzig und allein die Schnelligkeit und Zielgenauigkeit des Spielers sind für das Resultat ausschlaggebend. Ein Faktor größer als 4 ist dann schon grenzwertig und soll offen in Frage stellen, ob es sich tatsächlich um ein Skill Game oder nicht doch eher um ein reines Glücksspiel handelt. Die Differenzierung zwischen Faktor 5 (zu etwa 50-60% ein Glücksspiel) und Faktor 6 (definitiv Glücksspiel) soll auch noch mal kurz beispielhaft belegt sein: Domino auf Stargames ist ein reines Glücksspiel (siehe vorangegangener Testbericht), während Mau Mau auf Gameduell oder African Rainmaker auf King trotz extrem hohem Glücksfaktor tendenziell auch noch leicht skill-basiert sind, d.h. in dem Fall dann konkret Faktor 5. Die Testberichte habe ich allesamt nach diesem Muster angepasst und erhoffe mir dadurch noch mehr Transparenz für die Leser und möglicherweise auch einigen Diskussionsstoff ;)

7 Reaktionen zu “Neu auf Skillgaming: Glücksfaktor in den Spieletests!”

  1. Derio

    =)

    hast du mit den würfeln schön umgesetzt, nur die farbe von dem teil gefällt mir nicht *lach*

    du könntest ihn ja so wie die anderen 3 kriterien noch einfärben, 1,2 grüner würfel, 3,4 gelber würfel, 5,6 roter warnungswürfel

  2. skillgamer

    Das ist halt doof, weil der Glücksfaktor ja in die Bewertung nur im Ausnahmefall einfliesst. Ich kann die meinetwegen anders färben, das ist kein Problem. Was meinst Du? Schwarz?

  3. Derio

    ok, verstehe

    dann wünsche ich mir blau ;-) grau und schwarz fällt zu wenig auf wenn mir links und rechts die hellen farben ins augen stechen

  4. skillgamer

    Ich hab des gerade mal mit mehreren Blautönen und Schwarz ausprobiert. Schwarz ist ungünstig, weil es von der (ebenfalls) schwarzen (Fett-)Schrift ablenkt. Dezentes Pastellblau sieht noch unscheinbarer (und als Seiten-Grunddesignfarbe unpassender) aus als das Grau und kräftiges, leuchtendes Blau zieht zu sehr die Aufmerksamkeit auf sich und die ganze Bewertung wirkt letztlich wie ein Mickey-Mouse-Comic. Ergebnis: Ich finde eigentlich keine bessere Alternativ-Lösung. Der Würfel soll ja eigentlich auch unscheinbarer sein als die anderen Kriterien. Ich hoffe das überzeugt dich, denn sonst komme ich aus lauter Verzweiflung noch zum Entschluss einen IP-Ban für Dich einzurichten, dass löst das Problem nämlich definitiv. Spaß :P

  5. Derio

    hehe ich hatte ein dunkles blaulila oder graublau im sinne wie z.b. diese:

    http://shop.rabenring.com/WebRoot/Store/Shops/Rabenring/45B0/FAB2/E93D/777C/601B/7F00/0001/CC7D/molton_buehne_dunkelblau.jpg

    http://www.zeltinger.de/uploads/media/box-graublau.jpg

    das ist weder zu unscheinbar, noch zu ablenkend, vielleicht gefällt dir eins davon, wenn nicht belass es bei der jetzigen farbe ;-)

  6. skillgamer

    Ok, danke für die links! Blaulila sieht bei dem kleinen Icon leider aus wie schwarz, aber graublau würde passen. Ich finde silber trotzdem besser :)

  7. Derio

    naja das kommt auf jeden bildschirm wohl anders raus

    aber du kannst ja mal silber ausprobieren, bisher ist es ja noch grau

    aber grau ist auch ok wie geschrieben ;-)

Einen Kommentar schreiben