Playadeal: Moorhuhn Multiplayer + Taktik-Tricks (Profis)

Moorhuhn Header Playadeal

Jetzt heisst es endlich wieder zur virtuellen Flinte greifen und dann auf die Plätze, fertig, los! Als eines der beliebtesten Onlinespiele-Maskottchen überhaupt ist das Moorhuhn noch  intensiver als je zuvor im Web 2.0 angekommen und in einer exklusiven, völlig neuartigen Multiplayer-Umsetzung auf Playadeal spielbar! In den actiongeladenen Live-Duellen mit echten Gegnern bleibt kaum Zeit zum Luftholen, denn nur wer die süßen Plagegeister am schnellsten in den ewigen Moorhuhn-Himmel jagt hat auch die Chance tolle Preise zu gewinnen!

Ziel des Spiels: Sie müssen vor Ihrem Gegner 1.000 Punkte erreichen, um zu gewinnen.

Steuerung: Mit der linken Maustaste wird die Waffe abgefeuert, mit der Leertaste (Space) kann die Waffe nachgeladen werden.

Spieler-Anzeige: Ihr Fadenkreuz ist IMMER grün! Punktzahl Herausforderer: unten links – Punktzahl Geforderter: unten rechts.

Keine Frage, Moorhuhn ist DAS Aushängeschild von Playadeal, aber kein Wunder, denn so nah und emotional wie auf der neuen Skill Games Plattform konnte man das Moorhuhn bislang noch in keinem seiner Spieleauftritte erleben! Am bewährten und extrem einfach gestrickten Spielprinzip hat sich nichts geändert und auch die Originalgrafiken sind so geblieben wie sie immer waren. Das einzige worauf jeder Spieler des neuen Multiplayer-Moorhuhns neuerdings bewusst achten sollte ist, auf eine derart konfigurierte Internetverbindung zurückzugreifen, die gewährleistet, dass während den Live-Duellen kein zusätzlicher Traffic z.B. durch automatische Software-Updates oder zusätzliche WLAN-Nutzer erzeugt wird, da es andernfalls (noch) zu ungewollten Hängern kommen kann.

Pluspunkte

Original-Moorhuhn für 2 Spieler, neuartiges Spielgefühl, viel Action, Transparenz

Minuspunkte

Fazit

Mit dem neuen Multiplayer-Moorhuhn ist den Bochumern von Phenomedia ein echter Paukenschlag gelungen, der sich nicht nur von allen bisherigen Skillgaming-Bereichen abhebt, sondern den bis dato fast ausschließlich auf Kartenspiele beschränkten Echtzeit-Multiplayer-Spielspaß nun auch ins Actiongenre überträgt! Nach dem klassischen Singleplayer-Moorhuhn und Moorhuhn Invasion wie sie bis vor kurzem noch auf Gameduell zu spielen waren, wird so schnell niemand mehr fragen; es bleibt vielmehr zu wünschen und zu hoffen das andere bekannte Moorhuhn-Titel wie z.B. Moorhuhn Mahjong und Moorhuhn Soccer – sofern technisch möglich – ebenfalls den Sprung als Multiplayerspiel auf Playadeal schaffen. Und für alle die ihrem Desktop schon immer mal den ultimativen Moorhuhn-Look verpassen wollten, für die gibt es hier zur Feier des Tages auch noch ein wunderschönes Moorhuhn-Wallpaper von Playadeal zum Download!

Grafik Musik Spaß Glück Gesamteindruck Leserbewertung

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

Tipps

  1. Schon sobald der Countdown läuft die erste Gruppe an Moorhühnern anvisieren und immer entgegen ihrer Flugrichtung, nacheinander abschießen um unnötige Mausbewegungen einzusparen. Beispiel: Kommen zwei Moorhühner direkt hintereinander von links, erst das weiter rechts Platzierte abschießen und dann das bereits weiter entgegen gekommene Linke.
  2. Wie auch beim Original bringen weiter entfernte Moorhühner mehr Punkte und sollten daher bevorzugt abgeschossen werden. Vor allem wenn man auf einen sehr starken Gegner trifft und mit dem Mauszeiger ohnehin gerade in der anderen Ecke ist, macht es oft mehr Sinn stattdessen die näher an der eigenen Maus platzierten Moorhühner unabhängig von ihrer Punktzahl abzuschiessen, sonst hat der Gegner es leicht sich alle Hühner zu schnappen, da er ja den einfacheren und intuitiven Weg hat.
  3. Ist gerade kein Moorhuhn auf dem Bildschirm muss der Mauszeiger immer sofort entweder zum linken oder rechten Spielfeldrand auf mittlerer Höhe platziert werden um neue Moorhühner als erster erwischen zu können. Ich gehe am liebsten zur linken Seite, da sich dort oftmals bereits Moorhühner hinter dem Laub der Baumkrone verstecken und durch das stets hindurchschießen kann!
  4. Die wesentlichste Taktik ist in einem schnellen, möglichst regelmäßigen Rhythmus zu schießen und nur dann ggf. Pausen einzulegen wenn gar kein Moorhuhn zu sehen ist. Die Vorteile der stetigen Aktivität liegen neben der erhöhten Konzentration vor allem darin, dass man bereits bei der ersten Randberührung mit dem Moorhuhn erfolgreich sein kann und so gerade Anfängern die Punkte mit großer Sicherheit wegschnappt (im Normalfall bewegt man immer zunächst die Maus auf das Moorhuhn und klickt erst dann bewusst). Ausserdem tätigt man so automatisch einen zweiten und dritten Klick, sodass man einen möglichen Fehltreffer unmittelbar korrigieren kann. Die Klicks sollte man gedanklich bzw. nach Gefühl mitzählen, um mit ein wenig Übung unterbewusst immer alle 6 bis 8 abgegebenen Schüssen nachzuladen. Das erhöhte Nachladen rentiert sich durch das erwähnte “Wegschnappen” der Punkte, wodurch Anfänger dann (da zeitintensiv) fälschlicherweise schnell dazu neigen einfach dahin zu gehen wo das Fadenkreuz des Gegners gerade nicht ist.
  5. Es empfiehlt sich grundsätzlich immer mit Sound zu spielen um sofort zu hören wenn ein Schuss erfolgreich war. Auf den aktuellen Punktestand zu gucken ist nicht anzuraten, da fast jeder verpasste Augenblick gegen starke Gegner sofort Konsequenzen hat.

9 Reaktionen zu “Playadeal: Moorhuhn Multiplayer + Taktik-Tricks (Profis)”

  1. Derio

    weisst du wie die punkteverteilung für die einzelnen hühner ist? habe darauf noch nicht geachtet

  2. Cerena

    Da hat man ja auch eigentlich keine Zeit drauf zu achten *g*
    Es ist echt enorm auf was für unterschiedliche Gegner man trifft. Manche schießen s wild durch die Gegend, dass sie gar nicht merken dass die Fehlschüsse mehr Pkt kosten als die Treffer bringen :D
    Aber einige sind auch Saugut und verschiessen kaum Munition trotz Dauertreffer…
    Ich muß noch am richtigen Nachladen arbeiten, schieße manchmal 3-4 Hühner ins Leere und habe dadurch schon sehr knapp verloren.

    Die erwähnten Hänger bekam ich leider auch schon zu spüren. Im Allgemeinen würde ich sagen, dass die Server von Playadeal noch nicht sehr belastbar zu sein scheinen, auch 3 Jewels wird manchmal grausam langsam. Bin gespannt was davon wird.

  3. FiR3StorM

    vorder bringen 10, mittlere 15 und die hinteren 25 Punkte.
    Durchs Haus kann man übrigens ebenfalls schießen.

    Auf höheren Stufen überwiegen eindeutig diejenigen, die wild durch die Gegend schießen. ;)
    Ist überhaupt sehr harte Konkurrenz, gibt bei höheren Stufen ja kaum matches die nicht 1000:9xx ausgehen und oft genug entscheidets sich an einem Huhn. Da kann man sich meist keine Fehler erlauben, aber das macht auch irgendwo den Reiz des Spiels aus. :)

  4. Cerena

    Oh man jetzt bin ich aber enttäuscht. Da steht doch bei Ende eines Turniers rutscht man nur eine Stufe zurück.
    Also war ich ne Std außer Haus, in der Hoffnung das Douglas Turnier läuft dann noch.. und nun.. runter vom Finale auf Stufe 1 :-( Das funktioniert wohl noch nicht. Das war ja nun kostenlos, aber bei Premium ist das ja Mist, man kann schließlich nicht 3 Tage am Stück Online sein.

  5. skillgamer

    “Da steht doch bei Ende eines Turniers rutscht man nur eine Stufe zurück.” Hö, wo steht das? Das ist dann sicher falsch. Ich nehme an das Douglas-Turnier wurde von einem anderen Spieler erfolgreich beendet und dann startet auch immer ein ganz neues, wo alle Spieler wieder ganz vorne anfangen müssen. Das gilt eigentlich für alle kostenlosen Turniere, da es dort keine Sicherheitsstufen gibt. Wäre auch minimal unwirtschaftlich, weil die Gutscheine ja dann im Minutentakt rausgehaut werden würden :)

  6. Cerena

    Dann schau mal hier :

    Was passiert mit den Spielern wenn ein Turnier beendet wird?

    Wenn ein Turnier beendet wird, also das Produkt um das gespielt wurde gewonnen wurde, werden alle anderen Spieler die sich in dem Turnier befinden darüber benachrichtigt. Diese Spieler gehen dann auf die zuletzt überschrittene Gewinnstufe zurück. Die Gewinnstufen finden Sie auf jeder Turnierseite an der Skala.
    Beispiel: Spielt ein Spieler um einen MEDIUM-DEAL auf Level 6 und das Turnier wird beendet, geht er zurück auf Level 5 weil dieses die zuletzt überschrittene Gewinnstufe ist. Er kann dann sofort einem neuen Turnier um einen MEDIUM-DEAL beitreten und startet direkt auf Level 5.

    Muss ich von vorne starten wenn das Turnier in dem ich spiele beendet wird?

    Nein! Alle Spieler die sich in einem Turnier befinden das gerade beendet wird, gehen nur auf die letzte Gewinnstufe zurück. Die Gewinnstufen finden Sie auf jeder Turnierseite an der Skala.
    Beispiel: Spielt ein Spieler um einen MEDIUM-DEAL auf Level 6 und das Turnier wird beendet, geht er zurück auf Level 5 weil dieses die zuletzt überschrittene Gewinnstufe ist. Er kann dann sofort einem neuen Turnier um einen MEDIUM-DEAL beitreten und startet direkt auf Level 5.

    Klar wäre das Dauerhaft bei den Free too play ungünstig wenn mehrere am Tag gespielt werden.
    Aber bei der derzeitigen Wartezeit sinken damit die Gewinnchancen ja gen Null wenn man nicht ständig da ist. Das besagte Turnier lief immerhin beinahe 24 Std. Und wie gesagt, wenn man um Coins spielt geht das bei der derzeitigen Spielerfülle gar nicht. Da überleg ich mir 5x ob ich welche kaufe.

  7. Cerena

    Ps: Im Minutentakt haut dann trotzdem nichts raus, weil ja die Gewinne pro turnierart auf je 1 pro Tag begrenzt sind ;)

  8. skillgamer

    Ah, nun verstehe ich. Das Beispiel in den FAQs ist einfach mißverständlich weil die Gewinnstufe (=grüne Linie) bei allen Mediumturnieren bei Runde 1 liegt, siehe auch http://www.skillgaming.de/img/aktionen/playadeal-gewinnstufen.png

    Bei den Premium-Turnieren lagen die Gewinnstufen zu Beginn mal bei 4 und 7 aber sind nun auch erstmal weg. Playadeal macht dank Betatest momentan immer Mal wieder Variantentests und die Gewinnstufen sind in meinen Augen ohnehin Schwachsinn so lange es die kostenlosen Coins gibt, aber wenn natürlich richtig viele Spieler da wären würde es ggf. wieder Sinn machen, aber wie sich das dann rentieren soll – keine Ahnung.

  9. Cerena

    Ich hatte gestern Kontakt mit dem Support. Das die Stufen grün auf 1 stehen hatte ich ja gesehen und angefragt ob das nun ein Anzeigefehler, oder eine falsche Supportauskunft ist.
    Ich hatte mich eher auf das verlassen was im Support steht. Ich finde das sollte einfach korrigiert werden, und dann ist es auch kein Problem. So ist es irreführend (aber im Betatest letzlich kein großes Ärgernis).
    Mit den Coins das sehe ich genauso, und habe dass auch angemerkt. Ich werde auch weiterspielen solange ich die habe, freue mich auch wenn ein bißchen Leben auf die Seite kommt, da es Spaß macht mal nach nem anderen Prinzip zu spielen. Aber ich habe eben auch kritisiert, dass ich unter diesen Umständen mir überlegen würde um echten Geldeinsatz zu spielen :) Bei meinem gestrigen Coinsstand wären bei Ablauf der Premiumturniere immerhin 5-6€ weg gewesen, liefen alle aus.
    Bei der derzeitigen Gegnerrate ist es aber halt schade, da man schlichtweg Chancenlos ist aufgrund der unberechenbaren Wartezeiten *g*

Einen Kommentar schreiben