Puzzle Quest 2 – Das süchtig machende Rätselrollenspiel ist zurück

Mein Blogpartner blog.buecher.de hat eine schöne Aktion gestartet, die ich gerne unterstütze: Gesucht wird der Besserquizzer, Skillgaming ist Teil dieser virtuellen Schnitzeljagd. Ab 19. Juli solltet ihr also gerne einen kurzen Abstecher auf http://blog.buecher.de/buecher-de-sucht-den-besserquizzer/ wagen, denn es gibt einen fantastischen Preis zu gewinnen. Mehr möchte ich nicht verraten :)

„Edelsteine verschieben – Totenköpfe zu 3er-, 4er- oder 5er-Reihen anordnen, ferne Länder bereisen und Goblins, Magiern und Dämonen mit Schwert und Magie zu Leibe rücken“ – was sich ein bisschen wie das Tagewerk eines mittelalterlichen Orakels anhört, ist das Prinzip eines besonderen Videospiels, das sowohl Rätselfreunde als auch Rollenspieler seit inzwischen 3 Jahren gleichermaßen fasziniert. Puzzle Quest ist der Name von eben jenem Spiel, welches auf geschickte Art verschiedene Genres mischt und dabei die jeweiligen genretypischen Schwächen und Stärken gegeneinander ausspielt und zur perfekten Symbiose vereinigt. Dabei ist die Idee hinter Puzzle Quest nicht neu:
Der Ablauf des eigentlichen Spiels basiert auf dem Prinzip von Bejeweled, dem extrem erfolgreichen Puzzlespiel von PopCap. Hierbei müssen verschiedenfarbige Edelsteine auf dem Spielfeld so verschoben werden, dass gleichfarbige Steine in 3er-, 4er- oder 5er-Reihen stehen. Hierbei dürfen einzelne Steine immer nur um ein Feld mit dem benachbarten Stein getauscht werden und auch nur dann, wenn durch den Tausch mindestens eine Reihe entsteht. Ist eine Reihe komplettiert worden, verschwinden die Steine, der Spieler erhält Punkte und neue Steine fallen von oben nach. Das Spiel endet im Normalfall erst, sobald keine gültigen Züge mehr möglich sind.
Bei Puzzle Quest wurde dieses Prinzip in ein Kampfsystem adaptiert, bei dem ein vorher erstellter Held durch das Sammeln von Farbreihen Mana erhält und dadurch mächtige Zaubersprüche entfachen kann, die den Gegner bezwingen. Hier wird das Bejeweled-Prinzip mit dem Rollenspielgenre verbunden, denn der Held bekommt für Kämpfe und gelöste Quests Erfahrungen, kann mit verschiedener Ausrüstungen die Effektivität seiner Attacken stärken und ist schließlich Teil einer großen Fantasywelt, die durch eine spannende Story zum Leben erweckt wird.
In Puzzle Quest 2 wurde das altbewährte Prinzip des Vorgängers übernommen und durch viele Änderungen sowohl grafisch als auch spielerisch erheblich aufgewertet. Zum einen sind wesentlich mehr Minispiele vorhanden, auch neue Aktionen sind während der Kämpfe möglich, zum anderen wird die Story wesentlich cineastischer erzählt, was vorrangig durch die Einführung einer isometrischen und atmosphärischen Gestaltung der einzelnen Gebiete und durch die ab und zu auftretende Sprachausgabe hervorgerufen wurde. Der Spieler muss nun nicht mehr als blinkender Punkt auf einer Übersichtskarte durch die Lande ziehen, sondern kann seinen tapferen Recken direkt als Charakterfigur durch die einzelnen Abschnitte von Städten und Dungeons auf Erkundungstour schicken.
Alles in allem ist Puzzle Quest 2 noch viel fantasievoller und spannender als sein Vorgänger und schafft es wie kaum ein anderes Spiel, so verschiedene Genretypen unter einen Hut zu bekommen und den Spieler sowohl einen ganzen Abend als auch für ein paar Minuten zwischendurch zu fesseln. Darüber hinaus bietet Puzzle Quest 2 sowohl Spielspaß für unterwegs auf Nintendo DS und iPhone als auch spannende Unterhaltung für daheim auf Xbox 360 und PC. Nur noch ein Kampf, nur noch ein Rätsel – und schon sind wieder mehrere Stunden vergangen.

„buecher.de sucht den Besserquizzer“ – Rätsel Nr. 9:

Welches Videospiel wird hier gesucht?

Einen Kommentar schreiben