Für ungetrübtes Vergnügen beim Zocken sorgen qualitative Gaming-Stühle!

Das Internet ist für Gamer ein wahres Freizeitparadies: Egal ob man kostenlos Spielbank-Spiele von Zuhause aus zocken oder einfach Browsergames als Zeitvertreib spielen möchte, dank World Wide Web kommt keine Langeweile auf. Wer regelmäßig viele Stunden am PC verbringt, sollte aber an seine Gesundheit denken. Nicht selten klagen Gamer über Rücken- und Kopfschmerzen und Verspannungen. Ein hochwertiger Gaming-Stuhl kann dem vorbeugen und für noch mehr Spielspaß sorgen.

Wodurch unterscheiden sich Gaming-Stühle von anderen Schreibtischstühlen?

Viele Gamer sitzen beim Zocken auf einem normalen Schreibtischstuhl, einem Drehstuhl oder gar einem Küchenstuhl. Die wenigsten gönnen sich einen echten Gaming-Sessel, obwohl sich diese Investition auf jeden Fall bezahlt macht. Denn im Gegensatz zu anderen Sitzgelegenheiten bieten Gaming-Stühle einen viel höheren Komfort. Daher werden Rückenschmerzen und andere Probleme, die beim stundenlangen Sitzen am Computer gern entstehen, effektiv vermieden. Das Stichwort lautet dabei „ergonomisches Sitzen“, das nicht nur am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle spielt, sondern immer, wenn es erforderlich ist, über einen längeren Zeitraum zu sitzen – also auch beim Zocken am heimischen Rechner. Doch welche Ausstattungshighlights tragen zu dem höheren Sitzkomfort bei und ermöglichen ein ergonomisches Sitzen?

Ein wichtiges Merkmal eines Gaming-Sessels ist seine neigbare Rückenlehne. Dadurch sind jederzeit entspannte Pausen möglich, in denen sich der Gamer zurücklehnen und ausruhen kann. Danach wird er mit neuem Schwung in der nächsten Runde oder im nächsten Level durchstarten. Viele Stühle, die speziell für Gamer entwickelt wurden, können zwischen 135 und 170 Grad geneigt werden. Dies gelingt ganz einfach mit einem Hebel. Häufig weisen Gaming-Stühle eine besonders große Sitzfläche auf, damit ein bequemes und schmerzfreies Sitzen auch etwas korpulenteren Menschen gelingt. Im Gegensatz zu Küchen- oder Esszimmerstühlen können Gaming-Sessel auch in der Höhe passend eingestellt werden. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass sowohl der Sitz als auch die Rückenlehne ergonomisch geformt sind. Des Weiteren bieten viele Modelle eine Wipp-Funktion, die die Wirbelsäule entlastet und trotz der sitzenden Tätigkeit etwas mehr Bewegungsfreiheit bietet.

Fast alle Gaming-Sessel bestehen aus qualitativen Materialien wie Kunstleder, modernen Kunststoffen oder auch Leder. Sie sorgen für einen optimalen Temperaturausgleich, damit man im Sommer nicht unnötig ins Schwitzen gerät und im Winter nicht friert. Viele Modelle sind zusätzlich mit Armlehnen ausgestattet, die in der Regel ebenfalls höhenverstellbar sind. Dort können beim Zocken die Arme bequem abgelegt werden, was gerade für Spieler interessant sein dürfte, die mit zusätzlichem Equipment wie einem Joystick zocken wollen. Abgerundet wird die umfangreiche Ausstattung eines Gaming-Stuhls meist mit einer komfortablen Lendenwirbelstütze und einer Kopfstütze. Beide Eigenschaften entlasten die Wirbelsäule zusätzlich, wodurch sich Haltungsschäden vorbeugen lassen.

Welche Marken bieten qualitative Gaming-Stühle an?

Wer sich einen Gaming-Stuhl kaufen möchte, sollte natürlich nicht ein x-beliebiges Modell wählen, da es in puncto Qualität und Sitzkomfort zum Teil extreme Unterschiede gibt. Am besten sollte man sich für einen Hersteller entscheiden, der für ergonomische Stühle bekannt ist und in diesem Bereich auch schon über eine entsprechende Erfahrung verfügt. Bei livingo.de gibt es beispielsweise viele Gaming- und Bürostühle von Hjh Office. Das Unternehmen produziert seit mehr als 15 Jahren hochwertige Büro-, Arbeits- und Konferenzstühle sowie Sekretäre und Schreibtische. Die Bürostühle bieten dabei einen hohen Sitzkomfort, sodass das stundenlange Spielvergnügen am heimischen Computer sicher nicht durch Rücken-, Po- oder Nackenschmerzen getrübt wird. Aber auch andere Hersteller haben hochwertige Gaming-Stühle im Angebot. Im Zweifel lohnt es sich, die Test- und Erfahrungsberichte zu den verschiedenen Modellen zu lesen. Dort schildern Käufer, die die Stühle bereits einige Zeit lang im Einsatz hatten, ihre persönlichen Erfahrungen. Durch die Lektüre der Rezensionen und Testberichte kann man sich am besten ein Urteil darüber bilden, welche Vor- und Nachteile die Gaming-Stühle aufweisen und ob sich der Kauf wirklich lohnt.

Einen Kommentar schreiben