Royalgames: Super Stack’Em – Puzzlespiel

Super Stack’Em ist ein neues Puzzlespiel und seit gestern für alle Diamant-VIP-Spieler auf Royalgames spielbar! Das Spielprinzip ist dem des kürzlich gestrichenen African Rainmaker sehr ähnlich, bei Super Stack’Em spielt man lediglich von oben nach unten, statt wie beim “Vorgänger” von unten nach oben.

Monster Thorga hat alle Tiere im Land verflucht, nur das tapfere Bärenmädchen Minnie ist die Flucht gelungen und mit Hilfe deiner Stapelkünste wird sie ihre Freunde befreien und Thorga den Garaus machen!

Spielregeln Super Stack’Em online spielen – Royalgames

Spielziel: Das Ziel in Super Stack ‘Em besteht darin, Gruppen gleicher Tiere zu kombinieren. Jedes Mal, wenn dir eine Kombi gelingt, wirft Minnie mit Liebesherzen nach Thorga, bis dieser seiner kompletten Stärke beraubt ist und du ins nächste der insgesamt 3 Level gelangst.

Spielablauf: Klicke auf einen Stapel, um die Tiere darin hochzuheben, und dann auf den Punkt, wo du sie absetzen möchtest. Um eine Kombi zu erzeugen, müssen drei Tiere der gleichen Farbe nebeneinander platziert werden. Sie müssen nicht in einer geraden Linie aufgereiht sein. Kombis in L- oder T-Form sind auch okay!

Gelingt dir eine Kettenreaktion mit drei oder vier Kombis, dann erzeugt Minnie das Power-up Vertikale Explosion. Klicke auf das Power-up, um es aufzunehmen, und platziere es über einem Stapel, um alle Tiere darin zu befreien.

Gelingt dir eine Kettenreaktion mit fünf oder mehr Kombis, dann erzeugt Minnie das Power-up Farbexplosion. Klicke auf das Power-up, um es aufzunehmen, und platziere es über einem Tier, um alle Tiere dieser Farbe zu befreien.

Manchmal wird Thorga Blitze verschießen, die drei zufällige Tiere aus dem Spiel entfernen. Unter Umständen kann das ganz hilfreich sein. Der Bösewicht ist halt nicht der Schlaueste.

Viel nerviger sind Lakaien, die Thorga erschafft, um dich aufzuhalten. Diese frieren nämlich ganze Stapel ein, sodass du keine Tiere darin mehr bewegen kannst! Du kannst diese Lakaien loswerden, indem du Power-ups über ihren Köpfen platzierst.

Super Stack’Em ist im Nu erlernt und gehört zu den weniger komplexen und innovativen Spielereleases auf Royalgames. Gut, es muss ja nicht immer das Rad neu erfunden werden und wenn man mal ganz genau hinschaut gab es bis jetzt zumindest noch kein anderes Geldspiel, bei dem man die Spielelemente wirklich stapelweise vertauschen konnte. Heißt: Ein klein wenig was neues ist auch hier wieder zu finden. Zusammen mit der im Vergleich zu African Rainmaker erhöhten Anzahl verschiedener Spielelement-Farben, sind dies auch die beiden entscheidensten Neuerungen, die den Glücksfaktor doch deutlich reduzieren. Ebenfalls positiv auf die taktische Vorgehensweise wirkt sich die Farbexplosion aus.

Statt wie bei African Rainmaker damals noch möglich bis zu 40 und mehr Kettenreaktionen mit einem Spielzug anzutriggern, kommt es bei Super Stack’Em durch die genannten Gameplay-Anpassungen selten zu mehr als gut 10 automatischen Kettenreaktionen, das absolute Maximum liegt geschätzt wohl irgendwo bei 15. Man muss auch berücksichtigen, dass die Kettenreaktionen für alle Spieler des gleichen Duells in den meisten Fällen sehr ähnlich sein werden – vorausgesetzt von unten kommen auch wirklich immer die selben Tiere nach. Denn meist kommt es darauf an ob 2 oder 3 Tiere der selben Farbe direkt nebeneinander platziert nachrücken und da es meist auch nur 1-2 Spielzüge gibt die wirklich Sinn machen ist die Chance auf vergleichbare Kettenreaktionen bei von unten nachrückenden Tieren relativ gut. Man sollte daher darauf achten einzelne Türme nicht zu hoch zu stapeln (Spieltip).

Nichtsdestotrotz ist der Glücksfaktor auch bei Super Stack’Em überdurchschnittlich hoch, was einmal mehr sehr schade ist, da es den Spielspaß auf Dauer einfach trübt. Und an sich spielt sich Super Stack’em durchaus kurzweilig und super unterhaltsam. Der Grund allen Übels liegt dieses Mal vor allem im Kettenmultiplikator, der sich mit jeder Kombi um 0,2 erhöht. Das sorgt dann am Ende wieder für eine hohe Streuung der Punktzahl, was eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre, da der Glücksfaktor so oder so schon hoch genug gewesen wäre, als dass auch Anfänger oft genug gegen Profis hätten gewinnen können. Oft muss man ja ohnehin nur ca. 10 Spielzüge nutzen um alle 3 Level beendet zu haben und da kann ein Profi ja auch nicht mehr allzu viel beeinflussen.

Der Sinn des Vertikalen Explosions-Items ist auch unklar, es gibt praktisch keine Spielsituation in denen die Verwendung wirklich Sinn macht. Besser ist es immer eine vollständige Spalte aufzunehmen und woanders draufzusetzen, dann hat man wenigstens die Chance eine noch längere Kettenreaktion zu erzielen. Und die Lakaien sind auch ohne Explosion kein besonderes Hindernis, da man die Tiere ja trotzdem noch kombinieren kann (durch Entfernung eines anliegenden Stapels). Die Vertikale Explosion hätte man daher auch einfach weglassen oder wenigstens durch eine Horizontale Explosion oder etwas anderem ersetzen können – so irritiert sie eigentlich nur statt zu helfen.

Die Präsentation von Super Stack’Em ist wieder super, Royalgames fällt einfach immer wieder ein cooles Setting ein. Hier eben das Indianer-Bärenmädchen sowie die Totempfahl-Tiere und auch so kleine Details wie das Fingerfarben-Design im Splashscreen-Tutorial können überzeugen. Alles in allem also eine absolut überzeugende Themenumsetzung.

Ein Super Stack’em Saga auf Facebook wird es in dieser Form wohl kaum geben; das einfache Spielprinzip gibt einfach zu wenig Abwechslungsmöglichkeiten für ein Social Game her.

super stack em royalgamesSuper Stack’Em kostenlos spielen – Faktencheck

Das ist gut! Das ist nicht so gut!
Positiv Fairer als African Rainmaker
Positiv Selbst steuerbare Farbexplosion
Positiv Schöne Präsentation
Negativ Hoher Kettenmultiplikator
Negativ Vertikale Explosion

Fazit

Super Stack’Em auf Royalgames ist ein schönes, einfaches Einstiegsspiel für alle, die sich für Skillgames interessieren. Auf Grund der sehr flexiblen Punkteberechnung und dem damit verbundenen, erhöhten Glücksfaktor, haben auch Anfänger die Chance mal ganz oben in einem Jackpot-Turnier zu landen. Für alle die jedoch regelmäßig und vor allem ganz gewöhnliche Duelle um Geld spielen wollen, ist Super Stack’Em dafür nicht zu empfehlen; dann sucht man sich besser ein Spiel mit einem geringeren Glücksfaktor aus. Als Gelegenheitsspiel und zur Abwechslung zwischendurch hat Super Stack’Em aber wie gesagt durchaus seine Daseinsberechtigung und ist um längen besser als sein “Vorgänger” African Rainmaker.

Spieler Dauer Grafik Musik Spaß Glück Leserbewertung

Singleplayer

Spielzeit

Grafik

Musik

Spaß

Glücksfaktor

Ungenügend!Mangelhaft!Ausreichend!Befriedigend!Gut!Sehr gut!

1 4-5 top top ok mittel Abstimmen!
Royalgames Super Stack'Em

Eine Reaktion zu “Royalgames: Super Stack’Em – Puzzlespiel”

  1. chris

    Hi Skillgamer,

    du hast komplett recht, ich finde es auch schade das Super Stack´Em durch die nachkommenden `Totems` einen zunächst mittleren Glücksfaktor aufweist. Wenn man dann noch bedenkt das Thorga willkürlich Totems auflöst ist das weiter Glück. Ich persönlich hätte mir gewünscht, Super Stack´Em als Multiplayergame (2 Spieler) anzubieten und eventuell in das Wasser eine Art Spiegelung welche Totems nachkommen (z.B wie bei Chain Reaktion). Für Funplayer und Gelegenheitsspieler ist das Game sehr gut und bis zur Goldmedaille werde ich spielen. Ein Tipp zum Schluss warten bis die Totems 6-7 Reihen haben denn da kann man mehr entfernen.

Einen Kommentar schreiben