Was wäre eigentlich wenn…

…z.B. Sony, Nintendo oder Microsoft ihre Konsolen(renn)spiele jedermann kostenlos zum Download bereitstellen und  sich diese dann dadurch refinanzieren bzw. ihren vollen Umfang erst dann verfügbar machen lassen, wenn ein Spieler für insgesamt mindestens 50€  Spieleinsatz Multiplayer-Rennen absolviert? Keine Ahnung, aber ich würde viel eher bis zu 50€ für ein Spiel zahlen bei dem ich sogar die Chance habe durch meine eigene Geschicklichkeit zusätzlich Geld zu verdienen statt für ein Spiel, welches evtl. gar keinen Spaß macht und irgendwo im Schrank/auf der Festplatte “verstaubt” irgendwelche größeren Fixbeträge zu investieren. Irgendetwas muss sich vor allem Nintendo für den geplanten 3DS ja auch einfallen lassen, wenn man sich von den immer besser werdenden und vor allem billigeren/kostenlosen iPhone bzw. Android-Spielen abheben will. Ein kostenlos bereitgestelltes Spiel, das man bereits für 50 Cent o.ä. unverbindlich in einem Cashduell testen kann und das bei einem Einsatz von ca. 50€ seine vollständige (SinglePlayer-)Funktionalität freischaltet, sollte doch grundätzlich viel mehr Interessenten finden, die dieses zumindest ein- bzw. schonmal installieren und selbst aktiv ausprobieren. Ein entsprechend sicheres System vorausgesetzt könnten sich theoretisch ja auch die “absoluten Hightech-Spiele” künftig auf dem Casual Games Markt versuchen. Mario Kart um Echtgeld? Wieso eigentlich nicht, wir befinden uns ja nicht mehr im Jahr 1992 ;) Das ganze massentauglich zu machen ist in Kombination mit Bewerbung/Zahlungsabwicklung in/durch soziale/n Netzwerke/n vielleicht gar nicht mal eine so schlechte Idee. Naja, vielleicht doch (noch) etwas zu weit weg von der Realität….

2 Reaktionen zu “Was wäre eigentlich wenn…”

  1. Spike

    Ja das finde ich auch gar nicht mal so Schlecht!
    Mario Kart spielst du das etwa? Wenn ja lass mal Online sehen wie gut du bist ;)

  2. skillgamer

    Sorry, hab meinen DS und Wii vor einem Jahr verkauft ;) Mario Kart DS ist in meinen Augen das beste Rennspiel was es so gibt, aber online auf Grund diverser Cheater leider nicht (mehr) wirklich seriös zu spielen.

Einen Kommentar schreiben