Woran erkennt man einen guten Wettanbieter?

Wettanbieter gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Für die Kunden ist es in diesem Zusammenhang natürlich besonders wichtig, den Überblick zu behalten. Am besten gelingt dies, indem man sich vor Augen führt, welche Attribute einen Bookie sicher, seriös und gut machen. Natürlich ist Buchmacher nicht gleich Buchmacher – viele Anbieter unterscheiden sich in einigen Punkten voneinander. Nichtsdestotrotz gibt es einige Faktoren, die bei der Bewertung eines Sportwettenanbieters mit einfließen sollten. Im folgenden Text gibt es eine Auswahl der wesentlichen Punkte, die potenzielle Kunden immer im Auge behalten sollten.

Was ist eigentlich ein Wettanbieter?

Für einen Wettanbieter gibt es in der Branche verschiedene Bezeichnungen: Man nennt sie auch Buchmacher oder Bookies. Sie stellen dem Kunden ein Sportangebot zur Verfügung, aus dem der sich eine oder mehrere Wetten aussuchen kann. die Anbieter verfolgen dabei teils unterschiedliche Ansätze. Einige Bookies setzen auf eine breite Palette an Sportarten, andere Buchmacher wiederum konzentrieren sich eher auf die populären Disziplinen. Wiederum andere Bookies nehmen sogar Virtual Sports oder e-Sports mit ins Portfolio auf. In der Regel verfügen die Sportwettenanbieter über einen hohen Anteil an Wettmärkten, die für die jeweiligen Events zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich unter anderem um Kombiwetten, Drei-Wege-Wetten, Handicap-Wetten, Live- oder andere Sonderwetten. Tippt der Kunde richtig, gewinnt er. Über die Höhe des Gewinns entscheidet nicht nur der Einsatz, sondern auch die Quotenhöhe.

Was trennt sie Spreu vom Weizen?

Hierbei handelt es sich wohl um die wichtigste Frage. Dazu gehören natürlich Elemente wie die Sicherheit oder die bereits angesprochene Quotenhöhe. Aber es gibt noch andere Faktoren, die eine Rolle spielen.

Lizenzen und Co.

Die Lizenzen nehmen in puncto Sicherheit wohl die wichtigste Rolle ein. Anbieter, die nicht über eine gültige Glücksspiellizenz verfügen, sollten besser gemieden werden. Denn hinter dieser Lizenz steckt mehr. Sie stellt sicher, dass der Anbieter eine Reihe von Bedingungen erfüllt. Dazu gehört nicht nur das Fairplay, sondern auch die Sicherheit der Kundendaten. Eine der bekanntesten Glücksspielbehörden ist die MGA, die Malta Gaming Authority.

Gute Verschlüsselung nötig

Diese Sicherheit der Kundendaten muss durch eine adäquate Verschlüsslung der Daten sichergestellt werden. In der Regel bedienen sich die Anbieter eine modernen SSL-Verschlüsselung in Verbindung mit einer ebenso modernen Firewall. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass Dritte keinen Zugriff auf die Daten haben. Und persönliche Daten gibt es zu Hauf. Nicht nur bei der Registrierung, sondern auch beim Login oder bei Zahlungsvorgängen wandern diese Daten über den Server. Anbieter, die die Sicherheit dieser Daten nicht garantieren können, werden etwa auf wettanbietervergleich.de erst gar nicht gelistet, wenn sie keine Lizenz erhalten.

Gute Quoten, ausreichende Zahlungsmöglichkeiten

Wie bereits erwähnt, haben die Quoten natürlich einen entscheidenden Anteil an der Gewinnhöhe. Anbieter, die ihren Kunden entsprechend hohe Quoten zur Verfügung stellen, sind sehr beliebt. Allerdings ist bei zu hohen, verlockenden Quoten Vorsicht geboten. Übrigens ist es völlig normal, dass viele Anbieter einen Quotenschlüssel im mittleren Bereich von 90 Prozent besitzen. Dieser Quotenschlüssel kann bei besonders wichtigen Events auch über diesen Wert hinaus ansteigen.

Die Zahlungsmethoden sind ebenfalls nicht unwichtig. Je mehr Zahlungsoptionen ein Anbieter zur Verfügung stellt, desto mehr Kunden wird er anziehen können. Ein gutes Zeichen liegt dann vor, wenn mehrere namhafte Anbieter aus der Finanzbranche vorhanden sind. Denn diese würden ihre Produkte sicher nicht bei einem Bookie anbieten, der nicht sicher und seriös ist.

Fazit: Die meisten Anbieter sind sicher

Die genannten Anforderungen werden mittlerweile von nahezu jedem Anbieter erfüllt. Auf dem Markt gibt es kaum noch Anbieter, die als unseriös einzustufen sind. Diese würden sich auf dem Markt auch nicht wirklich lange halten können, was nicht zuletzt an den modernen Kommunikationsmitteln und Foren liegt. Kunden und Behörden würden sehr schnell von unseriösen Machenschaften erfahren – das sichere Aus für die Anbieter!

Einen Kommentar schreiben